4

Auf die Fresse, Baby! Auf die Fresse!

Und wieder eine von diesen „Online versus Qualitätsmedien Zeitungen“-Geschichten: Die SZ und die FAZ prozessieren gegen den Perlentaucher, weil der ihre Buchrezensionen zusammenfasst und an Dritte weitergibt. Die Klage wurde gerade in erster Instanz abgewiesen. Eigentlich wäre das schon alles, nicht mehr als eine Newsticker-Meldung.

Aber weit gefehlt: hier sind schließlich Feuilletonisten am Werk. Und die hauen sich jetzt. Bis einer heult. Andrea Diener hat die ganze Story, mit allen verletzten Eitelkeiten, Fußtritten unterm Familientisch, viel selbstverliebtem Geschwurbel und einigen großartigen Pointen. Kultur im Marienhofformat. Ich geh dann mal Popcorn holen.

4 Kommentare

  1. 01
    nils

    …nehme ich auch Popcorn? Ach ne, kenn ich schon. Wird langweilig! Laptop aus und ab in die Kneipe solang ich da noch rauchen darf…

  2. 02
    Frédéric

    Du gehst um fünf inne Kneipe? Ham die da denn schon auf?

  3. 03
    nils

    Psssssssst! Ja, hat schon auf. Sags aber nicht meiner Freundin, die denkt ich arbeite lange.

Diesen Artikel kommentieren