0

Liegen lernen

Als bedauerliches Nebenprodukt der Fußball-WM musste ich mir häufiger mal einen der siebenhundertfünfzigtausend äußerst unerbau- und -freulichen Clips ansehen, die jedwedes Sendeformat von Galileo („Scheltschame Schwerkraft – Warum der Ball zum Boden will“) bis Frühstücksfernsehen („Heute backen wir Bananenflankenkuchen“) zu produzieren sich genötigt sah. Getoppt wurden diese Formate mit dem Charme schulphysikalischer Formelsammlungen eigentlich nur von den vollständig humorbefreiten Comicstrips, die die ARD auszustrahlen sich nicht entsagen wollte – warum auch immer. Wahrscheinlich hat der Sportschau-Unterhaltungsbeauftragte bei Karl Moik gelernt. Ausnahmen gab’s wie immer auch, und wie so häufig liefen sie Sonntags um halb Zwölf in der ARD:

Und ich sollte vielleicht mal wieder zum Humor-TÜV.

Keine Kommentare

  1. 01

    Großartig, nicht wahr!?
    Ich hatte diese Fußballform vor ’ner Weile mal Mehdi Mahdavikia empfohlen, als der sich freiwillig hingelegt hatte, womit übrigens der Aufstieg des HSV aus dem Hades begann.

  2. 02

    ich musste auch lachen, aber deswegen muss man doch noch lange nicht zum Humor-Tüv! oder?

  3. 03

    Nicht? Auch gut. Ich werd die letzte Zeit so häufig kindisch genannt, und trau meinem Humor nicht mehr so richtig. Zum Glück ist der unverwüstlich.

  4. 04
    Samuel

    Seltsam. Aber nicht unlustig. Aber…soll das auf der Bank Owomoyela sein???

Diesen Artikel kommentieren