0

Verbrecher, alles Verbrecher

Es gibt so Sachen, die interessieren mich und sonst keinen. Zum Beispiel die Bücher der WM-Elf 1974. Aber wozu hat man so ein Blog, wenn man die Leser nicht quälen darf.
Ach, und ich habe bestimmt nicht alle Bücher erwischt. Für Ergänzungen bin ich deswegen ewig dankbar:

Sepp Maier:
– Mensch Maier (1967)
– Mexiko aus erster Hand (1970)
– Ich bin doch kein Tor (1980)
– Und wer küsst mich? (1981)
– Wer mit dem Ball tanzt… (2000)

Franz Beckenbauer:
– Dirigent im Mittelfeld (1966)
– Halbzeit: Eine Zwischenbilanz (1971)
– Einer wie ich (1975)
– Meine Gegner – meine Freunde : Stationen einer Karriere (1987)
– Ich – Wie es wirklich war (1992)
– Tour de Franz (2000)
– Nicht nur ein Spiel! (2006)

Georg Schwarzenbeck: mir ist keines bekannt.

Berti Vogts:
– Klein, aber oho! (1971)
– Aus meiner Sicht (1974)

Paul Breitner:
– Ich will kein Vorbild sein : unser Fussball, so wie ich ihn verstehe (1980)
– Kopf-Ball (1982)

Rainer Bonhof:
– So habe ich mich durchgebissen (1977)

Uli Hoeneß: mir ist keines bekannt.

Wolfgang Overrath:
– Ja, mein Temperament (1970)

Jürgen Grabowski: mir ist (edit: k)eines bekannt.

Gerd Müller:
– Tore entscheiden (1967)
– Goldene Beine (1969)

Bernd Hölzenbein: Mir ist keines bekannt.

Keine Kommentare

  1. 01

    dann schreib das von gabrowski doch auch eben hin.

  2. 02

    Welches von Grabowski?

  3. 03
    Malte Zander

    K vergessen bei „keines bekannt“, würde ich tippen.

  4. 04

    Von Franz Beckenbauer gibt es noch das Jahrhundertwerk „Ich mach mit, ich werde fit. Das 14-Tage-Programm“, erschienen 1988 im Herbig Verlag und gemeinsam herausgegeben mit, jawohl, dem „Heilpraktiker“ Manfred Köhnlechner, Erfinder der „Köhnlechner-Diät“. Na gut, es kann nicht alles zu Gold werden, was der Kaiser anpackt.

  5. 05

    Von Bernd Hölzenbein, werter Herr Fred, ob Sie’s glauben oder nicht, gibt es 99 Seiten geballte Brisanz in seinem knallhart recherchierten Taschenbuch „Der Frieden und der Staat Israel: Die Politik Israels gegenüber den arabischen Nachbarn von 1967 bis heute“. Er soll das Buch übrigens kurz nach seinem Sitzkopfballtor gegen Bukarest geschrieben haben.

    Unglaublich
    Ihr Erdge Schoss

Diesen Artikel kommentieren