0

Aus der Tiefe des Baums…

… der Erkenntnis.

Manchmal bin ich extrem langsam, und mein ehemaliger Trainer meinte sogar, ab der 60. eigentlich immer. Aber hey, dafür konnte ich diagonale Pässe schlagen, weswegen es Sinn machte, immer etwas hintendran zu sein.

Also, diagonal gedacht: Was soll das vorstellen, wenn Fußballer gebeten werden, das Beten beim Jubilieren einzustellen, und fürderhin keine Dankesworte gen Himmel mehr zu stammeln, kein 100 % Jesus* mehr auf dem T-Shirt herumzuzeigen und überhaupt ganz laizistisch unprovokativ zu jubeln, und gleichzeitig der Götze Fernsehen mit solchen Werbekampagnen aufwarten darf? Im Katholizismus hat man dafür einen Namen: Doppelpassmoral.

Hier fiel der Groschen übrigens.

*Das T-Shirt, von Lucio wars, fand ich immer 100 % großartig. Sollten meine bisherigen Geldbeschaffungspläne fehlschlagen, mach ich eine römisch-katholische PR-Agentur auf und bewerbe die 37 Kirchen, in denen die Heilige Vorhaut Jesu Christi rumfaulen soll, mit einem T-Shirt, darauf steht: 0,4 % Jesus.

Keine Kommentare

  1. 01

    Vorhäute und Vorhautverehrer – danke für diese Information, die mir gerade noch gefehlt hatte. ;-)

  2. 02

    Immer gerne, dafür bin ich doch da: Vorhautcontent liefern.

Diesen Artikel kommentieren