23

Technik, die begeistert

Schon irre, welche Funktionen manche Geräte heutzutage so in einer kleinen Box vereinen. Auf der Suche nach einem WLAN-Router mit allem Pipapo fand ich gerade ein Gerät für Telefonie, Internet und … und … also …

Na, mit allem Pipapo eben.

23 Kommentare

  1. 01

    … und Vibrator?

  2. 02

    Lol, das hab ich am Anfang gar nich gemerkt^^
    Welche Werbung ist das?

  3. 03
  4. 04
    Malte

    wahre liebe brummt

  5. 05
    d_l

    Auch schön stimmig alles im Web 2.0 look… der Fortschritt eben!

  6. 06
    tsukuba

    das ding ist gut, hat bei uns modem, router, telefon, isdn anlage, ab, alles samt dem kabelmuell wegrationalisiert, einzig fehlt jetzt ein analog out um ein fax anzuschliessen.
    .. lt. manual kann man es auch als babyphone benutzen…

  7. 07
    michfiel

    „Was die alles machen!“ – hätte mein Oma gesagt.

  8. 08
    boo

    Total OT, aber ich stelle gerade mit entsetzten fest das im Radio die letzte Sprechfunk Sendung läuft. Vielleicht liest es ja noch jemand in der nächsten Stunde.
    (Und während ich das tippe, kommt WE42 Musike mit Johnny;)

  9. 09
    Boneau

    Sorry, aber wer einen Vibrator nicht von einer Wlan-Antenne unterscheiden kann, ist entweder ziemlich prüde oder einfach nur unwissend …

  10. 10

    boo, hör’s auch gerade… :)

  11. 11
    boo

    Grüner wirds nicht!

  12. 12

    Sorry, aber wer einen Witz nicht von seiner Einbildung unterscheiden kann, ist entweder ziemlich lustig oder einfach nur dumm…

  13. 13
    coco

    AVM ist ja wirklich ne gigantische Firma, aber das Teil ist einfach nur Top Hässlich. Mein Favorit ist die Fritz!Box 7270 dessen Marktstart sich leider weiter verzögert. Hier hast du auch alles unter einem Dach. Router, Dect Basis, Modem und und und

    Das Rundumsorglosppackage halt.

  14. 14

    Das mit dem Design sorgt mich auch, ich finde alle Geräte von denen unglaublich fehlgestaltet (technisch bin ich bisher sehr zufrieden). Aber: Man kennt die Klientel, scheinbar. In einem Test habe ich was von „edlem Design“ gelesen und da fällt man dann vom Glauben ab. Silbernes Plastik gilt als edel und wenn’s Kurven hat, musss ein Designer dran gesessen haben (Colani gar?). Stil hatten in Deutschland gestaltete Geräte aber leider noch nie (naja… stimmt nicht ganz).

  15. 15

    also ich gebe dir recht- das ding is wirklich KACKHÄSSLICH.

    mich würde ja dann doch mal interessieren wie weit diese antenne reicht- für stadtwohnung wahrscheinlich schon.

    avm baut in letzter zeit doch recht interessante dinge (der w-lan-dongle hat die zu installierende software schon mit aufm stick. man muss also tatsächlich nur anstecken und läuft. keine cd mehr notwendig- auch wenn sie sich ein bisschen schlecht deinstallieren lässt.)

    irgendwie hab ich bauchgefühlsmäßig immer leichte bedenken bei avm- allein schon wegen den preisen.

    und so wie ich das bisher mitbekommen habe, ist das mit dieser VoIP sache auch noch nicht so hundertprozentig zuverlässig- oder irre ich?

    p.s.: toll hab ich tatsächlich die letzte kuttner-sendung verpasst- ich glaub es ja nicht! „grüner wird’s nicht“ hatte ich im übrigen noch auf tape mitgeschnitten (we are talking KASSETTE here!!!)

  16. 16

    Ich besorg‘ den Song mal…

  17. 17
    Wolfgang K.

    @Johnny: Pah, jetzt muss ich aber mal herzhaft widersprechen: In Deutschland gestaltete Geräte waren über viele Jahrzehnte aus ästhetischer Sicht wegweisend und hatten allen Stil der Welt. Die naheliegendsten Beispiele sind die Geräte von AEG (Peter Behrens), Braun (Dieter Rams u.a.) und der Apple Macintosh (Frog), aber es gibt viele, viele mehr. Ich sehe es eher so, dass man sich hierzulande während der vergangenen 15, 20 Jahre an das überwiegend schlechte Design aus dem Ausland angepasst hat. Die Werbung und die Kunden haben es offenbar so gewollt (bzw. nicht besser verdient).

    A propos „silbernes Plastik“: Unehrliche Materialien sind für mich auch ein absolutes No-Go bei der Produktgestaltung. Und gerade neulich habe ich mir (im Rahmen einer ziemlich alkoholschwangeren und hartnäckigen Diskussion über genau dieses Thema) vergegenwärtigt, dass Apples Design nicht zuletzt deshalb so gut ist, weil sie diesen ästhetischen Fettnapf konsequent meiden.

    Ansonsten stammt mein designkritischer Leitsatz von Antoine de Saint-Exupéry: „La perfection est atteinte non quand il ne reste rien à ajouter, mais quand il ne reste rien à enlever.“

    Passt auch in allen anderen Lebenslagen :-)

  18. 18

    Wolfgang, ich erinnerte mich auch im letzen Moment u.a. an Frog und BRAUN, daher meine Klammer hinten…

  19. 19
    sunny

    johnny – ja besorg den song mal – bütte! :-)

    edit: für alle sprechfunkfans empfehle ich das hier

  20. 20
    huibuh

    schon meine grossmutter sagte: hüte dich vor all-in-one geräten!

  21. 21

    Kann eben ALLES. Außer Kaffee kochen.

    *rrrrrrrrrrrrrrrrrr

  22. 22
    henker

    da geht mir einer ab :D

  23. 23
    Lone Star

    hmm…virales Marketing?

Diesen Artikel kommentieren