25

Google macht Quatsch

Was passiert, wenn man bei google language tools dreimal den Namen des französischen Präsidenten eingibt (was man ja ab und an macht)?

sarkozy.jpg

b_d_b.jpg

Und auch Hello Eva Herman ergibt etwas anderes als beispielsweise Hello Helmut.

Was, das müsst ihr schon selber rausfinden, hier ist nämlich jetzt evahermanfreie Zone.

via

25 Kommentare

  1. 01
    cube

    Coole sache…aber wer kommt auf die idee sowas auszuprobieren???

  2. 02

    Was bei Hello Hitler kommt, muss ich wohl auch nicht dazusagen…
    P.S. Hello Washington und Hello Einstein sind auch nett..

  3. 03

    Ich würde keine Eva Herman-freie Zone machen. Bei Niggemeier wurde schon die 500 Comment-Marke geknackt. Da müsst ihr auch hin.

  4. 04
    knecht

    ha, und ich hätte es fast nicht probiert.

  5. 05
    cube

    der übersetzt „hello“ generell mit „heil“, ins französische macht er aber „bonjour“ draus… merkwürdig, sehr merkwürdig.

  6. 06

    Hm, „Hello Eva Herman“ macht bei mir „Hallo Eva Herman“, genauso wie „Hello Helmut“ „Hallo Helmut“ macht. Hab ich was verpasst? Schreibe ich „hello“ (also klein), kommt „Heil“ raus, aber mit jedem Namen (auch Hitler, Washington, Einstein und Karl-Heinz).

    Soll es das gewesen sein? Oder mache ich was falsch?

  7. 07

    wie eva hermann-freie zone?! ich hab doch spreeblick immer nur wegen der eva-hermann-strecken gelesen. na dann… heul!

  8. 08
    doh

    es ist entweder gefixt – oder ich bin zu dumm.

  9. 09

    warum übersetzt der washington mit adenauer? hä? ich verstehs nicht. und wie kommt der auf einsteinhaus? wo kommen die wirren übersetzungen her?

  10. 10
    David

    und wie kommt man dazu, sowas auszuprobieren?

  11. 11

    nilz: das problem ist, das dieses verfahren auf statistik beruht.

    grob gesagt: du suchst adenauer – das programm ist zu blöd zu erkennen, dass es sich um einen namen handelt – es weiss aber offenbar dass adenauer der erste bundeskanzler der bundesrepublik war, genau wie george washington der erste praesident der usa war.

    in den texten die der statistischen auswertung zu grunde liegen, dürften adenauer und washington hinreichend oft mit „erster“ verknüpft sein, so dass das programm daraus schliesst, das fuer washington adenauer die adäquate übersetzung ist.

    lustig :)

  12. 12

    Lustig ist es auch, wenn man wissen will, was „Dachterrasse“ auf Englisch heißt um mit der russischen Bekannten in Moskau über die Vorzüge der abendlichen Sonnenanbetung zu chatten, statt dessen aber „Dachterasse“ (mit nur einem r) eingibt: „thinking race“

  13. 13
    Stefan

    grob gesagt: du suchst adenauer – das programm ist zu blöd zu erkennen, dass es sich um einen namen handelt – es weiss aber offenbar dass adenauer der erste bundeskanzler der bundesrepublik war, genau wie george washington der erste praesident der usa war.

    Ich würde mal behaupten, für solch einen Blödsinn braucht es eine einigermaßen intelligente Maschine. Der große Wurf bei dieser Übersetzungmaschine ist imo, dass sie lernt und sich selbst verbessert. Je größer das Internet wird und je länger das Programm diese Daten bearbeitet, desto besser „versteht“ es das Geschriebene. In ein paar Jahren könnte das Programm von Google tatsächlich soweit sein, dass es Wortspiele, Beziehungen, erkennt, weil es die schon mal „gesehen“ hat. Anders als alle anderen Übersetzungsprogramme versucht man nicht, Regeln der Sprache in das Programm einzuimpfen, sondern es einfach mit einem gewaligen Datensatz zu füttern. Ähnlich vielleicht wie ein menschliches Kind.

    Es gab auch mal ein Video auf dem ein Forscher von Google diese Technik erklärt, kann ich nur empfehlen… nur leider find ichs grad nicht.

    Gefunden: http://uk.youtube.com/watch?v=nU8DcBF-qo4

  14. 14

    cool! danke! echt! jetzt leuchtets mir ein! :)

  15. 15

    Wenn man nur „heil“ eingibt und von EN in DE übersetzen lässt…..scary.

    Man könnte meinen, ein Engländer habe die engine programmiert :-)

  16. 16

    also wird statistisch „hello“ recht oft mit „heil“ übersetzt oder verstehe ich hier etwas grundlegendes falsch… :-)

  17. 17

    „hello johnny“ wird zu „hallo bummler“. Das gibt mir zu denken.

  18. 18

    > grob gesagt: du suchst adenauer – das programm ist zu blöd
    > zu erkennen, dass es sich um einen namen handelt – es
    > weiss aber offenbar dass adenauer der erste bundeskanzler
    > der bundesrepublik war, genau wie george washington der
    > erste praesident der usa war.

    Die Basis der neuen Google-Übersetzung (vorher hatten die Systran benutzt, sind ja jetzt auf Eigenentwicklung umgestiegen für das Deutsch-Englisch-Übersetzungspaar) sind ja menschliche „Übersetzungspaare“. Also nimmt sich die Maschine zum lernen beispielsweise das Buch „Die Leiden des jungen Werther“ und setzt daneben „The Sorrows of Young Werther“, und gleich dann ab. Nun ist es ja so, das Romane manchmal auch kulturell „übersetzt“ werden, d.H. also wenn der Legionär bei Asterix im Orignal jetzt Chirac hieße, würde er im deutschen Comic vielleicht Schröder heißen (OK, das ist jetzt ein Comic und kein Roman, aber egal). Somit könnten sich solche Übersetzungsfehler bei Google einschleichen…. das ist allerdings jetzt nur mal so ins dunkle reingeraten…

  19. 19

    ich mag penetrant wirken, aber die erklärungen oben erklären imo nicht so ganz, wie aus einem hello ein heil werden kann.

  20. 20
    Hans Klok

    Ich würde sagen das Geheimnis liegt rechts unten und trägt den Titel „Suggest a better translation“.

  21. 21
    Steffen

    Hintergrund dieser Übersetzung dürfte die Statistik sein:
    Siehe http://www.heise.de/newsticker/meldung/97825

  22. 22
    Inge

    „heil franz“ wird bei EN->DE zu „Heil-hitler.de franz.“

  23. 23
    Tom

    Haha, und „hello franz“ wird bei FR->DE zu „hello deutsch“…

  24. 24
  25. 25
    Ollifant

    heil franz wird jetzt zu Englisch „Heil queen“ Leider sind die anderen Beispiele schon stark gefixt und machen keinen Spaß mehr.

Diesen Artikel kommentieren