0

Erstklassig

Man sollte häufiger mit Menschen wie Hans-Joachim Watzke reden. Sie sind sehr einsam und bewegen sich in Sphären, die mit einer normalen Erfahrungswelt nichts zu tun haben. Sie reden in Zungen. Und sie sind mitten unter uns (in dem Fall in der Hannoverschen Allgemeinen).

Werden die BVB-Erfolge dann noch in der ARD-„Sportschau“ von 18.30 Uhr an zu sehen sein?

Die „Sportschau“ ist ein erstklassiges Produkt für den gesamten deutschen Fußball. Zugleich ist aber auch klar, dass die ARD einen adäquaten Preis für das Prämienprodukt Bundesliga zahlen muss. Diese Diskussion müssen wir offen und „Sportschau“-positiv führen.

Soso, „Sportschau“-positiv. Vielleicht sollte man ihnen aber Betonmischer auf die Zehen rollen. Mit Beton gefüllte Betonmischer.

Sehr schön auch die Gänsefüsschen rund um die „Sportschau“. Ich kann mir richtig vorstellen, wie der Watzke im Interview beide Arme hebt wie sonst nur zum Ententanz, und die Finger krümmt, was er von den gichtkranken Greisen gelernt haben muss, in deren Heim er vor langer Zeit den Zivildienst abgeleistet hat. Falls er überhaupt Zivildienstleistender war.

via Gunnar per Mail

Keine Kommentare

  1. 01
    Babinho

    „Sportschau“ schreibt man ja auch mit Gänsefüßchen!

Diesen Artikel kommentieren