21

Gibt es nicht

An den Kokainisten, der in der Nacht von Samstag auf Sonntag vor den Toiletten des Golden Gate mit zwei Fingern in der Nase versucht hat, durch mich durch zu gehen: Die Droge, die das physikalische Prinzip, dass zwei Körper nicht denselben Raum einnehmen können, aufhebt, die gibt es nicht. Dein Nasenbluten bestätigt also Grundregeln des Universums. Ist doch auch was.

21 Kommentare

  1. 01

    Doch, die Droge gibt es und nennt sich Second Life!

  2. 02

    geht nicht; gibt es nicht. toyota! nasenbluten tritt häufig dann ein, wenn es zu schnell nach oben geht. das ist so ähnlich wie der schwindel im kopf, wenn man sich zu schnell im kreis dreht.

  3. 03
    Conrad

    Golden Gate? Die waren doch schonmal zu wegen den Drogen oder? Naja ein bisschen mehr Tiefenentspanntheit hätte ich dir aber auch zugetraut malte

  4. 04
    sunny

    hast du dem eine geknallt? :-) pruuuuuust

    ich mein, das nasenbluten kann ja auch vonna faust kommen, hihi

  5. 05
    Malte

    quatsch, der hat sich durch die wucht des aufpralls die finger in der nase gebrochen. aber der hat nichts mehr gemerkt.

  6. 06
    kypros

    Mensch Malte,

    hättest Du auch was genommen, so hätte es vielleicht geklappt. ;-)

  7. 07

    Sorry, I didn’t mean it.

  8. 08
    Ronny

    Golden Gate? Ist das nicht ne Schwulen-Sauna? :)

  9. 09
    PiPi

    Wenn ich jetzt fleissig anfange Bier zu bunkern,
    bin ich evtl. so gegen 21:30 so weit, Dir -und-
    jedem anderen die Funktionsweise der Welt, und
    deren ‚hicks‘ …ich bin wohl zu schnell……………………..

    Entschuldigung ;-)

  10. 10

    Blöd wenn man versucht sich noch den letzten Staub vom Finger zu ziehen „¦

  11. 11

    Also wie die Physiker mit Elektronen gezeigt haben, lässt sich Materie am Doppelspalt beugen. Das bedeutet, das Materie auch Welleneigenschaften haben kann und dann ist es gar nicht mehr so sicher, wo sich die Materie gerade befindet. Mit anderen Worten, es gibt sie – die Bilokation von Körpern.

    Ansonsten gehe ich mal davon aus, dass körperliche Stärke und Überlegenheit stets mit Güte einhergehen sollte und was wäre dabei, einem Drogensüchtigen auszuweichen?

  12. 12

    Hast du Ihm eine geknallt?

  13. 13

    Meine Herren,
    ich kenne die auch, die Bilokation von Körpern,
    die gefühlte. Ist aber ein anderes Thema.

    Herzlich und augenzwinkernd
    Ihre FrauvonWelt

  14. 14

    Stichwort: Tunneleffekt

    Tatsächlich ist es möglich, wenn man es nur oft genug versucht… Wenn sämtliche Atome des einen Körpers dann die des anderen Körpers Durchtunneln (statistisch tritt dieser Fall natürlich mit einer sehr sehr sehr kleinen (aber von Null verschiedenen) Wahrscheinlichkeit auf)… Dannn geht das… Kann man auch ohne zweiten Körper probieren, zum Beispiel mit dem Kopf durch die Wand oder mit einem Brett vorm Kopf etc.

  15. 15

    @ronny: nee, das golden gate ist ein s-bahnstützpfeiler mit musik.

  16. 16
    Frédéric

    @ Flo: word.

  17. 17

    Die Achtziger. Lange her. *sniff* *sniff* *fingerableck*

  18. 18
    heidrun

    „was wäre dabei, einem Drogenkonsumenten auszuweichen?“
    da wäre man in manchen läden aber ganz schön beschäftigt…

  19. 19
    Frédéric

    Oder man tanzt, wie Kathrin Hölzl arbeitet.

  20. 20

    Da wo ein Glassplitter Atom ist kann kein Koksatom sein.

Diesen Artikel kommentieren