31

Das könnte dir so passen!

puff

Immer wieder erheiternd: Das Stöbern in der Liste, über welche Sucheingaben die Menschen auf Spreeblick landen. Immerhin: Wer sich morgens um acht schon nach einer Arbeitsstelle umsieht, kann keinesfalls als faul bezeichnet werden.

31 Kommentare

  1. 01

    Welches Statistiktool nutzt ihr eigentlich?

  2. 02

    Mint. Sehr schick und übersichtlich und korrekt (im Gegensatz zu z.B. Webalizer), hat aber auch Macken. Eines der Plugins hat uns bereits einmal die komplette Datenbank zerschossen. Für eine Alternative haben wir uns noch nicht entschieden, nachdem Blogscout als Zweitmeinung weggefallen ist. Die Zahlen von Mint und Blogscout waren aber immer sehr deckungsähnlich.

  3. 03
  4. 04

    Werter Herr Johnny H.,
    … heißt aber auch, der Sucher ist mit dem Suchbegriff bei Ihnen fündig geworden. Bei mir suchte man unlängst „Männer schlachten“. Auch schön!

    Herzlich
    Ihre FrauvonWelt

  5. 05
    erlehmann

    Werter Herr Johnny,

    ich wüsste ganz gerne, in welchem Beitrag der o.g. Praktikumsplatz der Firma Spreeblick ausgeschrieben ist.

    Mit freundlichen Grüßen,
    erlehmann

  6. 06

    Das ist ja noch garnichts Herr Johnny!
    Bei mir Suchen die Menschen nach umso erstaunlicheren Dingen. So erstaunlich dass ich unlängst eine Serie daraus gemacht habe.

    Neugierig geworden?

    Bitteschön:
    Die besten Suchanfragen der Welt

    Es grüßt aus Motorcity
    Mario

  7. 07

    Ach naja, denkwürdige Suchanfragen sind ja ein alter Hut. Wer den Artikel finden will, muss selber suchen, erscheint auf der ersten Seite weiter unten. Darüber gibt’s noch den (nicht Spreeblick-) Artikel über Praktika beim BND. Go figure.

  8. 08

    Ich finde es viel interessanter wer da teilweise so vorbeischaut. Ist jetzt etwas weniger geworden (der Grund ist in gewissem Sinne entfallen), aber noch vor ein paar Jahren hatte ich diverse Besucher aus verschiedenen Verteidungsministerien, NATO und aehnlichen Institutionen auf einigen meiner Seiten. Ich vermute die wollten sich alle bei ihrem damaligen Boss einschmeicheln und brauchten etwas Hintergrundwissen.

  9. 09

    Ich sehe mir das extrem selten an, wer von wo hierher kommt. Bei einem spürbar starkem Anstieg der Zugriffe tut man das allein schon, um mögliche Attacken auszuschließen, aber ansonsten interessiert mich das wenig, weil es selten wirklich etwas aussagt.

  10. 10

    Gab es nicht vor nicht allzu langer Zeit hier einen Beitrag, der sich um Software und Zeichensetzung und so gedreht hat? Ich dachte, ich frag‘ einfach mal.

  11. 11

    Abgesehen davon, dass Blog-Artikel einem anderen Anspruch unterliegen als eine MS-Werbekampagne: Wo ist der Fehler?

  12. 12
    Frédéric

    Vor dem kann fehlt ein klitzekleines Kommachen.
    (Mittagsalliterationen sind was großartiges.)

  13. 13

    Johnny (re #9),

    tue ich normalerweise auch nicht mehr, aber vor ein paar Jahren habe ich mir mal angesehen aus welchen Laendern (TLDs) die Besucher so kamen. Fand ich recht interessant, war ja noch relativ neu Leser aus aller Welt zu haben. Dabei fielen mir halt so einige mit der .mil TLD auf, woraufhin ich mir das mal genauer angesehen habe. Und ab und zu gucke ich jetzt auch noch mal nach wo die Leute so herkommen.

    Das einzige was ich mir heutzutage regelmaessig angucke sind die Referer, einfach aus Interesse wer mich so verlinkt und was die so schreiben. Alles andere ist mir ziemlich egal, ob ich 5 oder 500 oder 5,000 Besucher habe oder 1,000 oder 1,000,000 PI’s.

  14. 14

    Mein Kommentar dann doch nicht ganz so lustig. Ich dachte in dieselbe Richtung wie Frederic und haette ein Komma zwischen ‚umsieht‘ und ‚kann‘ gesetzt.

    Und ja, ich sehe es auch so, dass eine Kampagne von hochbezahlten Werbeschaffenden, die dann auch noch von hochbezahlten Vertreterinnen und Vertretern der Industrie abgenommen werden sollte, ganz andere Ziele hinsichtlich der Korrektheit jedes Zeichens verfolgen sollte asl Bolgenitraege udn Komenrtare.

  15. 15

    johnny, regarding eine alternative zu mint o.dgl.: ich bin schon seit längerem mit reinvigorate.net mehr als zufrieden („beta registration“ klicken, 2-3 wochen warten, dann kommt der invite-code). hab‘ mint gerade erst komplett weggeworfen.

  16. 16

    @niesen und Fred: Ich bin ja trotz Blog auch Komma-Fascho, meine aber, dass das Komma an dieser Stelle optional ist? Falls nicht, korrigiere ich.

    @frank: Danke! Gucken wir uns an (in zwei bis drei Wochen „¦). Edit: Haben wir schon! Fanden wir auch gut, glaube ich. Max?

  17. 17

    @Armin: Die Gesamtzahlen finde ich dann wieder schon spannend „¦

  18. 18
    Frédéric

    Ich würd sagen: Klares Komma. So nach dem Prinzip: Wer kommt, darf bleiben.

  19. 19

    Wie nennt man denn einen solchen Satz? Versuche das gerade zu recherchieren.

  20. 20
    Frédéric

    Der Grammatologie-Kurs war immer Montag Morgen um acht. Das beantwortet zwar deine Frage nicht, aber…

  21. 21
    Frédéric

    Also, auf dioe Gefahr hin, mich total zum Affen zu machen: Ich würde sagen, das ist ein konjunktionsloser Nebensatz. Hypotaxe nennt man das glaub ich auch.
    Klassifikatorisch könnte man jetzt streiten, ob das ein elliptischer Attributsatz oder ein Objektsatz ist.
    Read on, my dear.

  22. 22

    Das ist ja fast wie Buzzword Bingo…

  23. 23

    Kommt im Englischen nach dem „on“ überhaupt ein Komma?

  24. 24

    Ich hab das Komma mal eingefügt. Vorsichtshalber.

  25. 25
    Malte

    das ist ein subjektsatz

  26. 26
    Frédéric

    Stimmt.

  27. 27
    Philippe

    Kommas setzt man nach Gefühl.
    Und wenns nicht passt gibts ja genügend Leute, die einen die deutsche Grammatik nahe bringen.

  28. 28
    leo

    Und wenns nicht passt gibts ja genügend Leute, die einen die deutsche Grammatik nahe bringen.

    Soll ich?

  29. 29
  30. 30

    mein such-highlight des aktuellen monats: „penis grillen“. fragt sich nun ob er der mann ein insektenforscher oder ein menschenfresser ist ;-)

Diesen Artikel kommentieren