42

Steine der Erkenntnis

legosteineFoto © Craig RodwayIch musste am Wochenende feststellen, dass ich unfähig bin, mehrere benötigte Legosteine gleichzeitig in der Masse zu suchen. Also z.B. dieses kleine graue Teil mit den zwei Scharnieren dran und den Raumschiff-Schalthebel mit der gelben Basis.Geht nicht. Ich finde die Teile nur, wenn ich mich auf ein einziges Element konzentriere.Außerdem werden die Dinger jetzt nach Farben sortiert.

42 Kommentare

  1. 01
    lunaday

    farben?…wieso denn nach farben? die muss man nach form sortieren!… Johnny, jetzt werd mal nicht komisch. ;-)

  2. 02

    Ich bin ja auch für Formen und Elemente und so. Aber ich will das ja nicht alleine machen müssen. Da sind Farben einfacher. :)

  3. 03

    Legosteine sortieren? Das ist … nicht richtig…

  4. 04
    lunaday

    …na ich hoffe bei euch in der familie hat keiner ne rot-grün sehschwäche.betriff zu 90 % männer. bei solchen sachen fällt es nämlich immer erst auf und dann ist das geschrei gross! ;-) viel glück!

  5. 05

    Dein (evtl.) weiblicher kleiner Spielkamerad war dir wahrscheinlich in Sachen Multitasking um einiges voraus ;-)

  6. 06

    ist das legostonie, bist du ein legostoniker?

  7. 07
    PiPi

    Wer Einzelteile verschiedener Bausätze ‚ohne Plan‘ zusammensetzen will,
    braucht alles andere als die fordernden Blicke seiner Nachkommenschaft.

    Kreativität ist wohl die einzige Rettung.
    „Sieht genauso aus wie auf der (verschwundenen) Packung.“

    Viel Glück

  8. 08
    der_baer_fm

    Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Legosteine in eine große Kiste gehören.
    Wenn man mit Lego spielen will, kippt man alles in die Mitte des Kinderzimmers.
    Das ist wie, jeder weiss, die einzig richtige Art mit Lego umzugehen.
    Sortieren – pöh

  9. 09
    mc bastard

    nach jahrelanger lego forschung, bin ich zu dem ergebnis gekommen, dass man den gesuchten stein am schnellsten findet, indem man einen anderen sucht.

    das gleiche prinzip funktioniert auch bei gta, wenn man in den import export missionen ein auto sucht, so wird man dieses nie finden, bis man ein anderes sucht…

  10. 10

    Legosteine werden doch nicht sortiert, sondern derart geschickt in den Teppichboden eingearbeitet, dass man sie mit dem bloßen Auge nicht mehr sieht, sie aber immer noch weit genug herausragen, um den Eltern höllisch weh zu tun, wenn die abends noch mal barfuß nach den Kleinen sehen wollen (und sich ins Zimmer schleichen).

  11. 11
    Hendrik

    da kann ich mc bastard nur zustimmen: Behalte ca 10 Steine im Hinterkopf die du benötigst, suche Stein Nr 11, und bevor du auch nur ein Stein-Nr11-ähnliches Teil gefunden hast, wirst du die restlichen 10 Steine haben… die dir nur leider ohne Stein 11 nichts nützen, also weiter ;)
    Und sortieren bringt eh nichts.

  12. 12
    Ben

    Genau, auf dem Fussboden ausbreiten! Sortieren ist was für Weicheier. Maximal erlaubt ist eine Decke als Unterlage, um den Kram hinterher wieder bequem in die Kiste zu bekommen.

  13. 13

    Und überhaupt mit Plan Logospielen, pff. Was einem in die Hände kommt, wird verwertet, dann braucht man auch nicht suchen!

  14. 14
    flippah

    Ich habe meine Legosteine schon vor Urzeiten nach Farben sortiert – was auch daran lag, dass es nicht möglich war, Kisten aufzutreiben, in denen sie sonst aufzubewahren waren. 6 Waschtröge (wie Wäschekörbe, nur eben ohne Durchbruch) waren es am Ende. Das bisschen Grün, das es damals gab, war beim Grau mit drin. Orange gab es damals noch garnicht.

  15. 15

    Mein großer Bruder hat die damals einfach zusammengeschmolzen. Das Gewühle entfiel dann auch.

  16. 16
    abergerndoch

    staubsauger: so unerbittlich und unüberhörbar wenn lego durchs metallrohr „schlackt“.

    das ist eine der deprimierenderen kindheitserinnerungen

  17. 17

    ah lego, geil :)

    die kisten sind auf dem speicher verstaut aber in letzter zeit, wenn das wetter schlecht ist, habe ich immer wieder mal das verlangen, die kisten zu holen und – natürlich – alle auf den teppich zu kippen :)

  18. 18
    bongokarl

    Lego…. Ich glaube ich will doch Kinder! =)

  19. 19

    legosteine sortieren, sonstnochwas?! Werden bei euch etwa auch die socken gebügelt?

  20. 20
    Georg

    „¦ und ich dachte Du hättest jetzt ein iTelefon mit dem Du spielen würdest!?

  21. 21

    wie bist du den an den kleinen Legobesitzern vorbeigekommen. Ich kenne das so, das die ganz schnell Ihre Legosteine zurückfordern und dann darf mans ehnsüchtig zuschauen, wie sie damit spielen.

  22. 22
  23. 23

    Das mag jetzt grausam klingen, aber da ist weder ein Scharnier noch ein Schalthebel dabei. Stell mal ein neues Foto ein.

  24. 24

    Am besten ist diese höhere Bewusstseinsebene, die man nach dre Stunden Wühlen in einem Legohaufen erreicht. Ich singe dabei immer seltsame Lieder, meinen Sohn habe ich allerdings auch schon so entrückt erlebt.

  25. 25

    @Maggi: Lego ist Meditation. Absolut.

  26. 26
    sunny

    off topic. aber wird jemand morgen erzählen, wie frau nash o heute gewesen war?:-) (ich habs verpennt)

  27. 27

    Eine Empfehlung vom Datenscheich:

    Zur Weihnachtsvorbereitung kann man sich ja mal ein wenig mit den Quellen des Christentums befassen. Damit die Lektüre von AT und NT aber nicht zu trocken gerät, hat Reverend Brendan Powell Smith die heiligen Schriften mit LEGO nachgestellt (!)

    Das Buch der Bücher kann man hier anschauen: The Brick Testament.
    Passt auch zum Thema ;-)

  28. 28
    stef

    man spielt noch mit lego? mein gott, dass ich das noch erleben darf. ich dachte die leute setzen alle nur noch vorm komputa oder wie dis heißt.

  29. 29
  30. 30
    Peter H aus B

    Leicht OT, aber Lego gibt sich echt Mühe , up to date zu bleiben.

    http://shop.lego.com/Product/Factory/Product.aspx?p=LFH002&mid=1a3e9317-e47b-4fbd-9d97-aaad7ffa8550

    Schon bestellt?

  31. 31

    Die Lizenz zum Lego-Spielen – sprich ein Kind – ist bei mir zwar vorhanden, leider interessiert SIE sich nicht so dafür, und alleine spielen macht ja auch nicht so Spaß. Also habe ich alle LEGO-Steine schweren Herzens veräußert und gegen Puppen und Puppen-Accessoires getauscht. Nur einige Erinnerungsfotos sind mir geblieben.

    [Jetzt fürchte ich auch um meine Modelleisenbahn – aber mit der spiele ich notfalls auch alleine]

  32. 32

    Die Vorredner haben Recht.
    Lego in große Kiste, Kiste ausschütten, Steine suchen.

    Beim Wühlen bemerken, dass mann mit dem gelben Nupsel mit blauen Dings was viel tolleres bauen kann als mit dem nur zweimal vorhandenen roten dreiecks Dacheckstein in klein.

    Was neues bauen wollen, neue Steine suchen und so ging das bei mir immer weiter.

    Da wurde aus ner Burg mal eben ein Raumschiff oder so, reicht ja, wenn man ein paar Steine austauscht.

  33. 33
    Uwe

    Die beste Möglichkeit zum Sortieren von Legosteinen lässt sich nicht beschreiben, man muss sie selbst er“leben“. Aussenstehende können kein Verständnis dafür aufbringen. Sehr gut beschrieben ist die Evolution des Legostein-Sortierens in diesen Link:
    http://www.1000steine.com/service/faq/sortieren.php
    Johnny du armer Tropfen befindest dich erst in Phase 6 (von 30)
    Diese Evolutionstheorie ist allerdings schon ein paar Jährchen alt, ich bin mir nicht sicher, ob Lego-Mindstorms, Technik und die ganzen Neuentwicklungen wie Bionockels (oder wie die Dinger heissen) schon eine Rolle gespielt haben.

  34. 34

    Legosteine sortiert man nicht – das schränkt die Kreativität ein.

    Grüße von dem, der wenn er links einen gelben 2er-Stein verbaut, rechts auch einen gelben 2er-Stein verbauen muss.

    Lang lebe die Symmetrie!
    Mario

  35. 35

    Ich bin ja damals mit Playmobil grossgeworden. Hat mir auch nicht geschadet. Hoffe ich jedenfalls.

  36. 36
    Arne

    achja das waren noch zeiten… glaub jeder der früher viel mit lego gespielt hat kennt die goldene suchregel :P
    „der stein wird nur gefunden wenn man einen anderen sucht“

  37. 37

    Argh.
    Dieser 1000 Steine Link ist ganz schlimm.

    Da habe ich die Bauanleitung zu meinem damaligen Lieblingslego gefunden.

    http://www.peeron.com/scans/1528-1/

    Ist das toll, ich kann sie heute noch auswendig.

  38. 38
    Matthias

    Schon mal über Lego Mindstorms nachgedacht? Das sind diese kleinen schicken Steuerungen für Lego Technic. Die haben sogar Sensoren, um Farben zu erkennen.

    Damit könnte man sich eine Legosteinsortiermaschine aus Legosteinen bauen (ziemlich paradox, oder?)

  39. 39

    Für Mindstorms sind die leider noch zu klein „¦ ich kann die Ausgabe also schwer rechtfertigen. ;)

    Ansonsten keine Panik wegen der Teppich-Diskussion: Was glaubt ihr denn, wie lange die sortiert blieben, sollten sie jemals wirklich sortiert werden? 10 Minuten gebe ich denen! ;)

  40. 40
    johannes

    @sven #38

    danke für den link! :-)
    lego ist super!

  41. 41
    oehi

    Lego ist eine heimtückische Waffe der Blagen:
    Schon mal nachts barfuß auf ’n Stein getreten?

Diesen Artikel kommentieren