21

Lagerdenken

Wenn Dreck Materie am falschen Ort ist, dann ist „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ kein Dreck. Denn für Sonja Zietlow kann es keinen richtigen Ort geben.

21 Kommentare

  1. 01

    logisch geschlossen heisst das wohl bloß, dass sonja zietlow respektive diese sendung NIRGENDWO kein dreck sein kann, oder?

  2. 02
  3. 03

    Es gibt bestimmt einen Ort für Sonja Zietlow. Ich glaube das ganz feste. Für jeden gibt es einen Ort. Auch für Sonja Zietlow.

    Für alle. Auch für Sonja Zietlow.

    ganzsicher.

  4. 04
    Matthias

    Zum Beispiel den Mond.

  5. 05

    Oder das Loch, in das Sirius Black gefallen ist – ein letzter Schrei, dann Stille :)

  6. 06

    Ich nehm das mal so hin… Aber wer ist Sonja Zietlow?

  7. 07
  8. 08
    Michael

    Sonja Zietlow … Sonja Zietlow. Schon mal gehört, aber wer zum Teufel ist das?
    Hab ich sicher verdrängt.

  9. 09
    Hendrik

    Das fragen wir (Hirnnotabschaltungsgegner) wohl alle ;)
    Mein Tipp: Moderatorin von gewissen oben erwähnten Sendungen. richtig?

  10. 10

    @Hendrik:

    NEIN, MANN! Die ist voll geil, die hat mal Hugo auf Tele5 moderiert. Ich fand die immer fresh. Ja gut, ich war ca. zehn. Und hab seitdem vielleicht auch nicht mehr so viel Fernsehen geschaut. Ach, eigentlich soll sie doch weg. Ich habe keinen Fernseher. Hm. Bevor sie ins Internet kommt, soll sie doch lieber bei RTL bleiben. Das ist doch DER Ort für solche Leute. Wenn Tomekk jetzt auch nicht mehr rauskommt, ist das sogar richtiggehend altruistisch.

  11. 11

    sonja zietlow sollte bloggerin werden.

  12. 12

    Ich schaue mir so etwas ja absolut gar nicht an, aber moderiert da nicht noch ähh… was anderes mit, so was merkwürdig, ja, ich weiß gar nicht, wie ich es nennen soll und was es überhaupt sein soll?

    Was es also auch sei, was da mit moderiert, das hat jedenfalls garantiert noch weniger einen angemessenen Ort als diese Moderatorin. Und die hat schon gar keinen.

  13. 13
    shyen

    manchmal, so wie jetzt, bin ich froh, dass mich solche themen einfach nicht interessieren müssen. ohne tv ist das leben wirklich leichter. und so lange diese dame nicht im internet auftaucht- und selbst da ist es möglich sie zu ignorieren- ist es mir völlig egal.
    und: auch im tv gibt es diese möglichkeit wenn mich nicht alles täuscht: nicht einschalten, wegschalten, ausschalten. und schon ist sie weg. vielleicht dann auch dauerhaft wenn alle dies beherzigen. aber wenn man natürlich mitreden will/muss/soll, wird sie nie aufhören das zu tun was sie tut. was auch immer es sein mag.

  14. 14

    Jaja wie mein Grossvater immer sagte: „Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist…“ aber den Rest kennt ihr ja.

  15. 15
    Luzi

    @ gerdbrunzema:
    Natürlich gibt es einen Ort, für Sonja Zietlow: Im DRECK.
    Dort ist sie dann nicht am falschen Ort, somit auch kein Dreck, sondern der lieben Stubenfliege gleich, die ebenso wenig Dreck ist, wie der Blinker am Auto der Weg – aber beide sind immer ein sicheres Zeichen.

  16. 16

    Ich weiss gar nich was ihr habt.

  17. 17
    DRAGO

    Ich weiß nicht was Ihr gegen Sonja Zietlow habt, Sie ist ein abgewichster Medienprofi und verdient mit diesem Scheiß gutes Geld und dass mit Recht.
    Vielmehr müsst Ihr euch Gedanken machen, wie weit die Masse der Gehirnlosen schon fortgeschritten ist, das so ein Format überhaupt gesendet werden kann. Das beängstigende ist, dass der Intelligenzquotient der meisten, sich mittlerweile bei Zimmertemperatur eingependelt hat, und wie oben schon erwähnt, die Masse hört nicht auf zu wachsen.

    In diesem Sinne
    DRAGO

  18. 18
    Jay

    Wieso reden hier eigentlich alle über die Zietlow?
    Viel schlimmer ist doch der Bach… *würg*

  19. 19

    Ich guck das wegen Ross *kreisch*

  20. 20

    Stefan? Steeefan! Die pöbeln deine Lieblingssendung an! Mach was!

  21. 21

    Ach, Sonja Zietlow ist garnicht so übel. Sie macht für Geld alles.

    Moderatorinnenaustauschware.

Diesen Artikel kommentieren