33

Airbus A380

Open your Mouth and say Aaah.

33 Kommentare

  1. 01

    Schaut Euch mal die Cockpittür an. Da wurde ein Schrieb sauber mit Tesakrepp befestigt. Was mich interessieren würde: Welche Funktion ist auf dem Feuerknopf vom Joystick?

  2. 02
    erlehmann

    @StoiBär: Ich weiß es: Der schaltet um in den Atari-Modus.

  3. 03

    Airbus scheint kein Apple Kunde zu sein. Zumindest nicht fuer die Laptops im Cockpit. Taugt also doch nix, der ganze Apple Kram…

  4. 04
    RamBam

    Also zumindest in den „kleinen“ Flugzeugen der Privatfliegerei ist der „Feuerknopf“ meist die Push-to-talk-Taste des Sprechfunkgeräts. Nachdem hier ein Mikro zu sehen ist das auch einen solchen roten Knopf hat, denke ich, dass wird die PTT fürs Headset sein…

  5. 05
    panzi

    @StoiBär: Vielleicht wirft man damit die Passagiere ab? :P

  6. 06

    Klasse auch das Rettungsseil :D

  7. 07

    Mir soll keiner erzählen, dass es Menschen gibt, die jede Funktion jedes Knopfes in solchen Maschinen kennen. Das meiste ist ’ne Fototapete.

  8. 08
    PiPi

    Danke ,,,,,

    lässt sich wunderbar anschauen – sofern man über eine entsprechend hohe Datenübertragung verfügt.

    Eigentlich geht es mich ja nichts an (Blöde Ausrede = Neugierig).

    Hattet Ihr in der jüngsten Vergangenheit schon mal eine Umfrage gemacht,
    unter welchen Umständen der Datenübertragung sich die einzelnen User mit
    diesem Forum auseinandersetzen?

    Naja,

    Macht was Ihr wollt. ;-)

  9. 09

    „Aaah!“
    Beeh?

  10. 10

    Also, ich kann mir nicht vorstellen, dass ich das übernehmen könnte, falls der Crew etwas passiert…

  11. 11

    @Neuraum:

    Ach was, das ist ganz einfach. Du musst nur einfach ein paar Knoepfe druecken und schon bist Du mit dem Tower verbunden. Da sitzt dann ein einsamer Recke der gerade von seiner Frau verlassen wurde und deshalb ganz traurig ist und keinen Sinn mehr im Leben sieht und der geleitet Dich dann runter. Du musst dann nur den Steuerknueppel ganz doll bei der Landung festhalten und der huebschen aber nervoesen Stewardess im Copilotensitz Mut zusprechen. Und am Ende bekommst Du dann einen Kuss von der Stewardess und Ihr fahrt zusammen in einer Stretchlimo weg. Ach ja, festen Haendedruck mit dem einsamen Recken nicht vergessen vor der Abfahrt in den Sonnenuntergang.

    Habe ich so schon im Kino und Fernsehen gesehen. Ist also wahr.

  12. 12

    @Johnny: Doch, die gibt es. Und einmal im Jahr treffen sie sich in Paderborn.

  13. 13

    @ Armin

    Wenn es doch so einfach wäre! Es geht doch nicht um den Film, sondern um den Roman. Den Film gab es bei uns damals leider nicht zu sehen, und ich habe es bis jetzt versäumt, ihn anzuschauen. Komischwerweise aber wurden die Bücher von Arthur Hailey bei uns übersetzt und verlegt. Hab’s als Teenager gerne gelesen.

  14. 14

    Sowas gibts auch vom Space Shuttle und die haben da noch viel mehr KnöpfeFotoTapete verbaut.

  15. 15

    Pah, alles Kinderkram. Ich hab im M$-Flight-Simulator geübt!
    Und in Die unglaublichen Reise in einem verrückten Flugzeug hat’s schließlich auch geklappt. :)

  16. 16

    Erst genau nach vorne schwenken, dann direkt nach oben. Direkt über dem Betrachter, über der Leiste ENG1 ENG2 ENG3 ENG4 ist … das Auge von HAL. Ehrlich!

  17. 17

    Zum einen dachte ich: netter Service an diese, äh, wie nett man die Bartträger aus dem Osten noch gleich?, ach ja, Terroristendinger.

    Zum anderen: Dafür, dass das ja ein modernes Flugzeug sein soll sieht das Cockpit ganz schön crappy aus. Da sind ja sogar die Sitzbezüge in der S-Bahn hübscher. Muss man sich entscheiden. Entweder schick sitzen, 1,90€ bezahlen und nur mitfahren dürfen, oder auf hässlichen Sitzmöbeln Platz nehmen, selbst fliegen dürfen und 292 Mio Dollare$ löhnen.

  18. 18

    @Armin: Ach was. Das ist das die nächste Generation vom MacBook Air! AirBook A380, quasi. Eindeutig, diese klare Linienführung, die Tasten, die fehlenden Schnittstellen und Laufwerke …

  19. 19
    Rich

    Alter Schwede, hat mal jemand sich die Größe des Cockpits vergegenwärtigt? Da sind 5, in Worten fünf, Sitzplätze vorbereitet. Es ist so üppig.

  20. 20

    ach wie ich browserfenstermaximierende seiten hasse….

  21. 21
    Helge

    Der Pilot hat die Tür und zwei Sitze im Rücken – ganz schlechtes Feng Shui, ein Arbeitszimmer würde man jedenfalls nicht so einrichten. :-)

  22. 22
    Frank 72

    Weiss jemand, wie man solche Aufnahmen macht? Dann könnte ich mal das Kinderzimmer meiner Kinder aufnehmen, und es ihren zukünftigen (mir evtl. unsympathischen) Lebenspartnern zeigen.

    Das wäre doch mal ein sinnvoller Einsatz von Technik. Also: wie geht sowas? Sind das lauter Fotos, die man dann zusammenhängt?

    Frank

  23. 23
    dralles

    @Alexander: Wer ein Flugzeug fliegt das „Boing“ heißt braucht wahrscheinlich auch den größeren Drink.

  24. 24

    @Frank 72:

    Da gibt’s verschiedene Moeglichkeiten. Es gibt Spezialkameras bzw -„objektive“ die so etwas mehr oder weniger automatisch machen. Das kostet dann aber einiges.

    Man kann aehnliches aber auch vergleichsweise billig mit einer normalen Kamera und einem Stativ machen. Da macht man tatsaechlich sehr viele Einzelbilder und die werden dann von einer Spezialsoftware zu einem Panorama zusammengefuegt.

    Zum Anzeigen gibt es dann auch verschiedene Moeglichkeiten, dies hier scheint Flash zu sein, Quicktime ist ebenfalls sehr beliebt und etwas seltener Java Plugins.

    Ich benutze fuer die Panoramen die ich mache PanoramaFactory (womit ich sehr zufrieden bin), aber da gibt es auch diverse andere Software. Zum Anzeigen benutze ich Quicktime. Meine sind allerdings selten 360 Grad, eher 180 oder in der Gegend.

  25. 25
    Karl

    Doof ist ja, dass da einer immer Rechtshänder und sein Kollege Linkshänder sein muss. Also ich bin mit meinem Amiga Flugsimulator und dem Joystick in der Linken nicht zurechtgekommen.

  26. 26

    @meloncolin: Hm, geht mir auch so. Besonders toll bei zwei Monitoren.

  27. 27

    Mir scheint, da gibt’s nicht mal Internet?!

  28. 28

    Da war ich auch schon drin :). Sieht im Panorama allerdings größer aus als es ist.

    In Cockpits geht es ja meist sehr beengt zu. Immerhin hat man in dem vom Airbus A380 mehr Platz als in dem der Boeing 747-400.

  29. 29

    Ich bin platt…
    Bin beim Bund damals TPZ (Spähpanzer) gefahren und musste eine Technikeinweisung von 60 Stunden über mich ergehen lassen – für ein Gefährt, das am Boden bleibt und weniger Tasten und Schalter hatte als die Sitzverstellung in dem Cockpit…
    Wie lange braucht man, bis man da einigermaßen durchsteigt??

    Ach ja, stimmt ja: 5 Flugstunden auf ner Chessna reichen ja aus…

  30. 30

    Mist, wollte mir das Ding gerade anschauen. Aber die Seite ist offline „on behalf of Airbus“! Schade, schade, schade. Aber der Flieger kommt ja bald nach London…

Diesen Artikel kommentieren