3

Wie man Glas mit der eigenen Stimme zum Zerbersten bringt

Der oder die Erste, der oder die das oder den nachmacht und dies oder jenes per Video beweisen kann, erhält ein kostenloses Spreeblick-Abo für ein Jahr.

[via]

3 Kommentare

  1. 01

    Unser Physikprofessor versucht das regelmäßig in einer Publikumsvorlesung hinzukriegen. Immer schön dick aufgetragen mit einer Opernsängerin.
    Aber geschafft hat er es, vor Publikum, noch nie so richtig. Fehleranalyse nachher hat allerdings wohl das Glas als Störfaktor identifiziert ;). (Das Wasser im Glas ist zum Deutlichmachen der Schallwellen und praktisch zum finden der Resonanzfrequenz).
    Link dazu (auch ein Video, irgendwo in der Mitte müsste der ‚Versuch‘ sein).

  2. 02

    bei „mythbusters“ gabs damals mal einen versuch dazu wo ein gesangslehrer es angeblich schaffte.

    http://youtube.com/watch?v=K9FJ0uPqqVo

  3. 03

    Resonanzkatastrophenfilme sind rar, das stimmt, das Genre wird in Hollywood zu wenig bedient. Vielleicht müsste jemand mit seiner Stimme eine Brücke oder ein Flugzeug zum Platzen bringen?

Diesen Artikel kommentieren