20

adnation.de ist online

Geschafft: Die Website für adnation, welches der neue Name unseres Blogvermarkters ist, ist online. Die Kommentare für diesen Eintrag hier sind zunächst abgestellt, da wir uns noch in einem juristischen Prozess befinden und ich heute Abend nicht mitlesen und ggf. editieren kann, denn ich werde mich betrinken und dabei vorlesen.

20 Kommentare

  1. 01

    Traut sich keiner was zu sagen oder ist schon alles gesagt?

  2. 02

    @Armin: Die Lesung war sehr nett! :)

  3. 03

    @Johnny Haeusler:

    Mein Poppy Seed Bloomer (weiss nicht genau wie das auf Deutsch heisst, Mohnbrot?) den ich gestern abend gegessen habe auch, der hat wirklich gut geschmeckt. Mit heisser Schokolade. Und draussen vor der offenen Tuer schipperten die Kanalboote vorbei, rein und raus aus der Schleuse ein paar Meter weiter. Die alten Tore quietschten ab und zu und der Wind rauschte leicht in den grossen alten Baeumen. War ein schoener Abend.

  4. 04

    @Armin: Da sieht man’s mal wieder. Die englische Sprache. Mal ehrlich: Wieviel besser ist ein Abend mit einem Poppy Seed Bloomer statt eines Mohnbrotes?

    Jetzt hab‘ ich Hunger.

  5. 05

    ich versteh den neuen namen nicht ganz. beim alten namen war es klar: man nehme ein progressiv klingendes adjektiv, lasse einen buchstaben weg und hat ein wortspiel mit „ad“.

    bei „adnation“ finde ich den joke nicht. was macht die nation mit der werbung? werbeland?

  6. 06
    Michael

    Na wenn das mal keine Prügel aus der üblichen Ecke gibt, würde es mich aber wundern.

  7. 07

    Kann es sein, dass außer dem Spiegel heute keiner was zu sagen hat? Mein Reader ist leer, hier geht auch nichts. Und dabei geht“™s hier um Werbung in Blogs.

    Ich stimme mal enttäuscht ein Pfeifkonzert an. Vielleicht macht ja jemand mit…

    Ach, bei mir gab’s gestern Pizza.

  8. 08

    Was für eine Pizza, nilsn? o_ô

  9. 09
    Ohrenschmauß

    @nilsn:
    Das wird wohl das Sommerloch sein….

  10. 10

    @Philipp (08): Mit Zwiebeln und Thunfisch

    @Ohrenschmauß: Aber so groß, wenigstens gibt’s noch Maybrit Illner :)

  11. 11

    Die Üblichen werden das Übliche tun, denke ich, denn was sollen sie sonst tun? ;)

    Namensfindungen sind ein „pain in the ass“, wie man so fein sagt. Herkömmliche Worte sind kaum als Domain zu bekommen, eigene Kreationen sind oft sperrig oder sprechen sich blöde am Telefon (man muss alles buchstabieren etc.). Und man soll es sich ja auch gut merken können. Und niemand darf irgendwas in der Richtung als Marke registriert haben. Nicht so leicht.

    „Adnation“ ist ein Begriff aus der Botanik, der die Stellen bezeichnet, an denen z.B. Äste mit dem Baumstamm zusammenwachsen, die direkte Übersetzung ist „Verwachsung“. Man muss das nicht überinterpretieren (bloß nicht!), aber das Wort ist okay und die Domain sowie die Marke waren frei.

  12. 12

    Wenn ihr nochmal den Namen wechseln müsst, nehmt „Internodien“, das klingt ein wenig nach Internet, stammt aber auch aus der Botanik. Find ich aber nett, den neuen Namen, so mit Erklärung.

  13. 13

    …das mit der namensfindung ist nicht so schwer. man braucht einen texter.

  14. 14
    Schreibvieh

    Die Erfinder der Agenda 2010 wollten ja auch, dass diese als „Agenda Zweitausendundzehn“ ausgesprochen wird, bis dann Schröder bei der Ankündigung von der „Agenda Zwanzigzehn“ sprach und die Werbekollegen einen Kasper gekriegt haben sollen.

    Daher wünsche ich Euch mehr Glück – ich jedenfalls habe sofort äd-Nation gelesen und mir gedacht: Ach so, Werbung (ad) fürs Ländle (Nation). Weil im Internet is ja alles Englisch.

  15. 15

    @Schreibvieh: Wie gesagt: Nicht zu viel interpretieren. :)

  16. 16

    adnoe wär auch lustig gewesen.

  17. 17

    congratz…gelungen! auch der selbstbausatz ist klasse gelöst. da machen wir kapitalistenschweine doch glatt mit, sobald frisches geld da ist :-

  18. 18

    Icke habe die Lesung nicht mitbekommen, icke Deppin.

    Und für Euer kleines gedeihfähiges biologisches Internetwunder drücke ich alle Daumen und die sogar sehr ehrlich und herzlich!

Diesen Artikel kommentieren