19

South Park hinter den Kulissen

Eine Freundin erzählte mir kürzlich, dass die Simpsons in Flash gebaut würden (Wikipedia ergänzt, dass noch bis zur 14. Staffel traditionell von Hand animiert wurde.). Man könnte also mithilfe der letzten sechs der inzwischen 20 Staffeln theoretisch auch die Versionsgeschichte von Adobes Animations- und Interaktionssoftware nacherzählen (Hey, wir verschenken hier Magister-Themen!). Animatoren lassen sich nur äußerst selten auf die Finger schauen. Umso spannender, dass Tim Wilson vom Creative Cow Magazine einmal bei South Park hinter die Kulissen blicken durfte.

Und er gräbt für Videonerds einige goldene Nuggets aus. Zum Beispiel über die Rechenpower der Renderfarm (und das OS natürlich):

They“™ve recently upped the number of processors on the render farm from 120 to 320, housed in forty 8-core OS-X Apple Xserves. „Our work stations are Apple-based so we can farm out rendering, compositing, effects, compression. Basically anything that artists can do, they can now do on the farm.“

Spannend auch die Software mit der sie arbeiten. So bestätigt der Artikel das Gerücht, das mir einmal irgendjemand irgendwo ins Ohr gelegt hat, die South Park Macher würden ausgerechnet mit der Highend-3D-Software Maya animieren. Für das zusätzliche Compositing, den letzten Schliff, sorgt Apple Motion. Geschnitten wird mit Avid und die Sounddesigner sitzen an ProTools.

Aktuell rendern sie die ersten 174 Folgen, die noch nicht in 1080p HD vorliegen nocheinmal neu. Technik-Chef J.J. Franzen:

We“™ve always been digital pack rats, so we still have all the Maya (and before season 5, Alias PowerAnimator) scene files we used to create the show, […] It“™s very labor intensive, but it also means that we“™ll be the only animated show from the pre-HD world that will have its entire catalog of episodes in full native 1080p. It“™s pretty sweet.

Spannend werden die Produktionsmittel dann im Zusammenspiel, denn sie erlauben den Produzenten Matt Stone und Trey Parker innerhalb von sechs Tagen eine Folge zu stemmen und bis zum Schluss flexibel zu sein. Mittwochabend gegen sieben Uhr laden sie die Folge auf die Comedy Central Server, drei Stunden später geht sie Onair. Am Tag darauf beginnt bereits die Arbeit an der nächsten Folge.

Hier findet sich der gesamte Artikel.

Seit dieser Woche läuft die 13. Staffel South Park. Bei Soutparkstudios.com kann man (nicht für Engländer) alle Folgen komplett ansehen. Ein Cartman Zitat daraus zum Schluss:

Statisticaly speaking the most bacteria-ridden place on the planet is the mouth of an American woman.

19 Kommentare

  1. 01

    Ich steh auf South Park, da liegt so oft so viel Wahrheit drin – unheimlich.

  2. 02

    @Marcel
    Das stimmt, besonders in den letzen Sekunden jeder Folge mit einer knappen Zusammenfassung der gezogenen Lehren:) Die Macher denken sich ja was dabei und deshalb ist die Serie so erfolgreich.

  3. 03

    @Marcel: Bei Die Simpsons genau so…

  4. 04

    Das schnelle Reagieren auf aktuelle Ereignisse ist ja auch der wahnsinnige Vorteil von South Park, den die Serie mittlerweile gegenüber den Simpsons hat – beispielsweise die beiden Folgen über MMORPGs, oder dass der Tod von Obamas Großmutter (jaja, fieses Beispiel, mir fällt aber gerade nichts anderes ein) in einer Folge, die nur 24h später lief, bereits verwurstet wurde.

  5. 05

    „Statisticaly speaking the most bacteria-ridden place on the planet is the mouth of an American woman.“

    da hab ich mich gestern weggeschmissen!

  6. 06

    MAGISTER THEMEN ??????
    Schöne neue Welt. Ich kotz gleich. Hat denn hier keiner was anständiges gelernt? Bankkaufmann oder Fleischer oder Geschichte auf Lehramt?
    MAGISTER in ADOBE FLASH? Ich muß noch viel lernen. Bin noch in WELT 1.9.

  7. 07

    @CLAUDE: Du hast das „žArmes Deutschland!“ zum Schluss vergessen.

  8. 08
    Micha

    Jetzt lutschert ihr beiden hier mal nicht so durch die gegend.

  9. 09
    binko

    processor != core

    Bin ich ausserdem der einzige, der dvon ausgegangen ist, dass southpark die einzige animierte Serie ist, die man in echtzeit auf einem Consumer-PC rendern kann?

    Alte folgen in 1080p re-rendern ist ineressant weil absurder Auswuchs dieses HD-Technik-Irrsins.

  10. 10
    Nico Roicke

    @CLAUDE: ich bin sicher kultur- und medienwissenschaften beschäftigen sich auch mit adobe flash. vielleicht nicht mit dem code, aber seiner ästhetik.

    @binko: okay, warum neu-rendern irrsinn ist müsstest du mir kurz erklären.

  11. 11

    @CLAUDE: Bankkaufmann? Anständig?

  12. 12
    Daniel

    @Johnny Haeusler: Hihi, ich dachte beim Lesen genau das Gleiche. Das haben die Dealer in der Hasenheide vermutlich mehr Anstand!

  13. 13
    Jan(TM)

    @Nico Roicke: Da steht der HD Kram ist Irrsinn, nicht das neu rendern.

  14. 14
    Nico Roicke

    @Jan(TM): auch nicht, da steht die hd technik wäre irrsinn. die frage bleibt aber die gleiche.

  15. 15
    binko

    Bei großer Kinokunst kann ich HD ja irgendie noch verstehen, wenn es wirklich um die Bilder geht, obwohl ich da eher Nostalgiker bin und denke für sowas geht man ins Kino, und hofft das es für immer analog bleibt. generell ist für mich HD aber der inbegriff der Mediamarkt-heimkino-fraktion, der Sieg der technik/präsentation über den Inhalt. Letzten Bond schon gesehen, voll krasse special effects usw.
    Aber ausgerechnet Southpark … guck das länger nicht, aber als es rauskam, war ich schon sehr fasziniert, und Teil des ganzen ist halt die schraddelige Räudigkeit mit der das daherkommt, die gerade zeigt das es um etwas anderes gehen kann als technische perfektion. Verständlich?

  16. 16
    michael

    @binko:
    Ich würde ja behaupten, dass die Bandbreite den Reiz von South Park inzwischen ausmacht. Man wechselt mühelos zwischen primitiv und fast fotorealistisch. Das lässt sich auch hervorragend in die Geschichten einbinden. Seh“™ dir mal die neueste Folge an. Das Watchmen-Zitat ganz am Anfang ist sehr aufwändig, die ganz normale Bushaltestelle-Szene im Anschluss sieht wieder genauso wie immer aus. Das ist ein ganz hervorragender Einsatz der Technik.

    (Und warum man nicht re-rendern sollte musst du mir jetzt mal erklären. South Park kannst du nicht im Kino ansehen, was spricht also dagegen es sich daheim in bestmöglicher Qualität ansehen zu wollen? Das verstehe ich nicht. Und warum analoger Film prinzipiell immer im Vorteil gegenüber digitaler Projektion sein soll verstehe ich auch nicht so ganz. Ich denke doch eher, dass digitale Projektion Kinos wieder beleben könnte.)

  17. 17
    commander data

    In Frankreich geht der Link zu den kostenlosen Episoden auch nicht (mehr). Wann hört dieser Quatsch endlich auf…

  18. 18
    SD

    Southpark in HD? Die könnte das in 8-bit senden und man würde kaum einen Unterschied bemerken…

  19. 19
    fronten

    Bankkaufmann?
    Also alles mit Bank* im Namen ist heutzutage nicth mehr anständig – ihr elenden Macher der Weltwirtschaftskrise (Schuldig muss ja irgendeiner sein)
    Dann sind noch die ganzen sozial-orientierten Berufe ja eh sozial-parasitär – wer braucht schon Soziales – hah!
    und Ingenieure… – gibbet nix neuet mehr – war doch eh alles schon mal dagewesen, pfff!

    Abert Handwerk, Handwerk hat goldenen Boden ;-)

    (Wer hat da Roboter gesagt?)

Diesen Artikel kommentieren