11

Das schwulste Batman- und Superman-Comic

Es ist für sich schon bizarr genug, dieses Comic-Fundstück aus den 70ern, denn World’s Finest #289 beschreibt ein äußerst bemerkenswertes Team-Up voller homoerotischer Anspielungen zwischen Batman und Superman. Als ob das allein nicht schon unterhaltsam genug wäre, hat Chris Sims, ein „selbständiger Humorist, der in einem Comicladen arbeitet“, im Jahr 2005 auch noch eine verdammt witzige Analyse der Story geschrieben.

Every time something like this happens in this comic, you think that it cannot possibly get any more gay. But brother, we’ve got thirteen pages left on this trolley ride, and it just gets better from here.

[via]

Bonus-Comic-Nerd-Anmerkung: Sims wurde damals von einem Leser darauf hingewiesen, dass Doug Moench, dem man als Autor der oben erwähnten World’s-Finest-Ausgabe kräftige Unterstützung der Schwulenbewegung zugutehalten könnte, ebenfalls für eine Moon-Knight-Ausgabe verantwortlich war, in welcher der Held jemanden verprügelt, den er mit offensichtlich homophobischen Beleidigungen beschimpft.

11 Kommentare

  1. 01
    Paige Moore

    I love this comic hero. That is their way of appreciating each other and nothing more than that i guess.

  2. 02

    Ziemlich abgefahren, LOL

  3. 03
    Jan(TM)

    Denkt auch mal jemand an Lois Lane und Robin?

    Cool Purpur-Tentakel ist auch dabei und beide denken alle Tentakel sind gestorben(Maniac Mansion Freunde wissen es besser).

  4. 04
  5. 05

    @rob: Auch sehr großartig. :) Robin ist ja eh so’n Thema „¦

  6. 06
    Teo

    supermegahelden können auch schwul sein!

  7. 07
    Katsu

    Man kann auch wirklich überall was reininterpretieren.

    Um es mal mit Freud zu sagen: Sometimes a cigar is only a cigar… >_>

  8. 08

Diesen Artikel kommentieren