7

Gina Dawson- Trauerkränze für Arbeitslose


I realize that this is a potential disappointment to you

Der Vorteil von Künstlern ist: sie mögen erwerbslos sein, arbeitslos sind sie deshalb noch lange nicht.
Gina Dawson stickte zunächst ganze Ablehnungsschreiben ab. Als sie damit fertig war, wickelte sie die niederschmetterndsten Zitate um kunstvolle Kränze. So verschafft man sich Arbeit!
Liebe Hartz IV- Empfänger, wie wär’s mit einer Weiterbildung zum Steinmetz?
Eine Grabstein-Austellung z.B. vor’m Arbeitsamt Bautzen mit Inschriften wie „Wir wünschen dennoch viel Erfolg bei Ihrem weiteren Werdegang“ , „…zu unserer Entlastung zurück“ oder „Die Entscheidung fiel uns nicht leicht“ könnte sich als echte Konkurrenz für den örtlichen Zentralfriedhof erweisen.
Aber das ist natürlich reine Spekulation, denn schließlich:
Die Hoffnung stirbt zuletzt!
[via]

7 Kommentare

  1. 01
    Jan(TM)

    Falsche Adresse, Amt für Arbeit und Soziales Bautzen.

  2. 02

    @Jan(TM): Noch richtiger wäre „Agentur“, aber ich bin für deren Euphemismen nicht zu haben.

  3. 03
    Jan(TM)

    Ähm nein, ich meinte das schicke neue Arbeitsamt(-agentur*) in Bautzen ist nicht für Hartz IV zuständig. Die ähm wir werden von der Stadt betreut im Amt für Arbeit und Soziales, das ist wo ganz anders und hat mit dem Arbeitsamt nichts zu tun. Worüber ich ganz froh bin.
    Mir wurde sogar schon mal vom Arbeitsamt im Nachbarkreis die Auskunft über ein Chiffren Arbeitsangebot verweigert – weil ich keine Kundennummer habe und folglich nicht beweisen kann das ich wirklich keine Arbeit habe. Die Agentur ist Kafka pur …

    *“Lieber Kunde, wir laden Sie herzlich zum Casting am … ein.“ kommt bestimmt als nächstes.

  4. 04
    PabloD

    Viel schlimmer ist die Außenstelle Kamenz! So, musste auch mal gesagt werden.

  5. 05

    @Jan(TM): Eine Bekannte von mir gibt seit kurzem Arbeitsamtsagentur-Motivationstrainingskurse für Langzeitarbeitslose.
    Um 8:00 Uhr.

  6. 06

    Ich hoffe, das „viel“ ist wirklich ein Zitat und kein eigener Fehler.

  7. 07

    @drikkes: Oh, danke, Fehler! Viel mir gar nicht auf : )

Diesen Artikel kommentieren