16

OMFG: Google Redesign

Aber klar ist es lächerlich, wenn sich die halbe Netzwelt (das behaupte ich immer, wenn ich etwas mehr als dreimal bei Twitter erwähnt gesehen habe) über einen anstehenden „Relaunch“ von Google auslässt, aber dennoch verständlich. Das minimalistische Interface des Daten- und Suchgiganten hat schließlich vor nicht allzu langer Zeit eine kleine Revolution ausgelöst und daher wird jeder gestalterische Schritt, jede Erweiterung genau beobachtet.

Eine Sensation ist sie weniger, vielmehr ein sinnvoller Schritt, die kleine Seitenleiste, mit der man seine Suchergebnisse nach Kategorien und Zeiten eingrenzen kann. Nett.

Wer’s mal ausprobieren möchte, ersetzt nach Besuch von google.com (funktioniert nur dort, alternativ google.com/ncr nehmen) den URL durch den Code

javascript:void(document.cookie="PREF=ID=
20b6e4c2f44943bb:U=4bf292d46faad806:
TM=1249677602:LM=1257919388:S=odm0Ys-53ZueXfZG;path=/; domain=.google.com");

(Achtung, Zeilenumbruch ggf. löschen!)

und geht wieder zu google.com/ncr. So beschreibt es Gizmodo und so funktioniert es bei mir. Das Skript macht etwas mit euren Google-Cookies, Paranoiker sollten es also lieber auf dem Büro-Rechner des Kollegen ausprobieren, damit die IT morgen was zu tun hat.

16 Kommentare

  1. 01

    und wie mache ich das wieder rückgängig?

    (verdammte neugier!)

  2. 02
    felix

    @dapperdan: einfach den Cookie wieder löschen.

  3. 03

    Sieht zwar nicht so bunt aus wie in dem Screenshot (und die Kategorien sind ein kleines bisschen anders), aber das mit „die kleine Seitenleiste, mit der man seine Suchergebnisse nach Kategorien und Zeiten eingrenzen kann“ gibt’s doch schon seit Ewigkeiten?

    Zumindest bei mir ueber google.co.uk (ist ja fuer mich der Standard hier wo mich Google hinschickt). Da brauche ich nur auf „show/hide options“ zu klicken, um das ein- bzw auszuschalten. Nichts mit Cookie und Javascript rumspielen und sonstwas.

    Oder habe ich da jetzt was vollkommen falsch verstanden?

  4. 04

    so mehr oder weniger gibts das ja auch jetzt schon, nur, wie ich finde, viel schöner, weil weniger auffällig http://img145.imageshack.us/i/lulzs.jpg/ – hoffentlich wird das kein standard

  5. 05

    google.de hat das doch auch. Optionen anzeigen / Optionen ausblenden.

  6. 06
    Jan(TM)

    Oder einfach hier klicken: http://www.google.com

  7. 07
    cara

    Habe das gerade probiert (US IP) und habe die „we’re sorry“ Seite bekommen in der Google mitteilt dass dein Netzwerk automatische Anfagen schickt und du leider nicht zu Google darfst. Nach Cookie-loeschen aber wieder alles normal.

  8. 08
    ganzunten

    Bing! Sag ich mal ;)

  9. 09

    @Armin:
    Guck mal genau hin – augapfelkrebs(tm)-artige blaue Buttons, der Google-Schriftzug hat keinen Schatten mehr, die „Related Search“-Anzeige ist geteilt (ein paar unten, der Rest in der Seitenleiste) usw.
    Sind schon Unterschiede. Irgendwie will ich das aber nicht… mir gefällt die alte Seite einfach besser :)

  10. 10
    Eckhard Rotte

    Auch interessant: Der Fade-Effekt-Test von Google, ich war wohl einer der Probanden:
    http://www.techcrunch.com/2009/10/05/googles-experimental-homepage-fades-to-a-single-word/

  11. 11

    @Manuel:

    Lies mal genauer: „Sieht zwar nicht so bunt aus wie in dem Screenshot (und die Kategorien sind ein kleines bisschen anders)“.

    Ich habe nicht behauptet dass das schon lange so aussieht, sondern dass es die Seitenleiste an sich mit im grossen und ganzen aehnlicher Funktion schon lange gibt. Sie ist damit in meinen Augen keine neue Erweiterung des Interfaces, etwas das Johnny meines Erachtens oben aber geschrieben hat.

  12. 12

    @dapperdan:

    Schau doch mal wie die das lösen http://tinyurl.com/yzrnqef

    Ausserdem sollte doch eher BING als neue Spielwiese der Nerds
    etwas mehr Beachtung finden. Glaube ich… :-)

  13. 13
    Muss sein

    Sieht Scheiße aus!

  14. 14

    @Muss sein:
    Wie alles andere auch…
    Kacke ist das was man einfach mal so rausdrückt.
    Einfach nur abstinken oder Scheiße verbreiten.

    Alles Gute
    Du Arsch

    Selbstverständlich sind die Fäkalien Äusserungen
    allesamt Ironischer Natur. Dementsprechend nicht
    allzu Wörtlich zu nehmen. Obwohl…

    Mein ja nur

  15. 15

    „Das minimalistische Interface des Daten- und Suchgiganten hat schließlich vor nicht allzu langer Zeit eine kleine Revolution ausgelöst“
    http://audilab.bmed.mcgill.ca/~funnell/Bacon/Websearch/altavista_19961022.png

Diesen Artikel kommentieren