9

Prologues Motion Graphics für Iron Man 2

Ich hatte bisher nicht das Bedürfnis, mir Iron Man 2 anzusehen, denn erstens bin ich, wenn wir mal bei den beiden Riesen bleiben, eher so der DC-Typ (da wohnt nämlich Batman), weil mir Marvel immer zu „und dann kommt der angeflogen und macht mit seinen Superkräften alles wieder gut“ ist, und zweitens habe ich einfach keinen Bezug zu Iron Man. Ich weiß nicht mal, welche Superkräfte der hat. Bis vor einer halben Stunde dachte ich noch, der würde halt besonders schnell bügeln.

Außerdem mag ich Comic-Blockbuster einfach nicht. Außer den letzten beiden Batman-Filmen, den ersten beiden X-Men-Filmen (okay, die arbeiten bei Marvel) und noch ein paar anderen, die mir gerade nicht einfallen, aber trotz durchaus vorhandenem Humor (im Film und bei mir) schalte ich sowas wie Hellboy aus. Schön gemacht, aber mir dann doch zu albern. Ich bin einfach nicht die Zielgruppe.

Wo war ich?

Ach ja. Bügelmann Zwei.

Jedenfalls sehen die Special Effects ziemlich super aus, und obwohl ich nun immer noch nicht für den Film ins Kino gehen werde, bin ich doch sehr beeindruckt von dem, was hier zu lesen und zu sehen ist. Wahnsinn. Allein die Typografie. Die ganzen Interface-Details. Irre. Mehr dann direkt bei Prologue.

9 Kommentare

  1. 01

    Die Frage „DC oder Marvel?“ ist genauso sinnvoll wie „Vanille oder Schokolade?“ oder „Hund oder Katze?“.

    Ich fand Iron Man eigentlich immer klasse, eben weil er keine seltsamen Superkräfte hat, sondern seine einzige „übernatürliche“ Fähigkeit sein Erfindergeist ist. Da ist er übrigens artverwandt mit Batman, aber zum Glück weniger depressiv.

    Den Film kann man jedenfalls gut angucken, nicht nur wegen der Effekte. :)

  2. 02

    @Andrea: Ach, der kann gar nicht fliegen? Dann guck ich vielleicht doch mal rein. Visuell spannend sieht’s ja aus.

    Die DC-/ Marvel-Debatte ist natürlich Quark, zumal die spannenden Sachen sowieso bei den kleinen Zukäufen/ Ablegern oder gleich bei den Indies passieren, aber manchmal müssen halt Klischees her. ;)

  3. 03
    Dr. Helga

    Also ich bin schon ziemlich gespannt auf den Film, der erste Teil war schon sehr gelungen. Mittlerweile ist bei den Comic-Verfilmern halt angekommen, dass hinter Charakteren wie Batman, Spiederman oder eben Iron Man mehr steckt als „auf die fresse, cooler spruch hinterher und gut“.
    Ausserdem tut natürlich die rasante Entwicklung in der CGI-Technik ihr überiges dazu, dass man Comics endlich mal filmisch umsetzten kann ohne sich lächerlich zu machen (errinnert sich noch wer an den Bierbauch-Batman aus den 70ern, oder den Spiderman mit den Teesieben auf den Augen?).
    Ob ich mir Iron Man allerdings im Kino geben muss ist tatsächlich fraglich, ich glaube auf DVD geht der auch ganz gut.

    Was die Hellboy-Verfilmungen angeht hast du absolut recht, die waren im Vergleich zu den absolut genialen Comics richtig mies. Da hatte es mal wieder jemand nicht verstanden.

  4. 04
    Dr. Helga

    @Johnny Haeusler:
    SELBSTVERSTÄNDLICH kann der fliegen (bzw. sein Anzug).
    Wo kämen wir den da hin :-)

  5. 05
    cmi

    Iron Man war ein recht guter Film. Iron Man 2 habe ich bisher nicht gesehen, die Vorberichterstattung hat mich aber etwas skeptisch werden lassen. Mal auf die DVD warten :)

  6. 06
    ber

    Dieser Interface Firlefanz in diesen Filmen immer … tss. Der Haken in der Ironman Logik ist, dass alles rundherum HighTech ist, aber ein Stückchen Metall aus seinem Körper zu hohlen ist irgendwie nicht möglich. Trotzdem nettes Popcorn Kino.

  7. 07

    iron man 2 ist genauso super wie der erste. und das sagt ein glühender DC-fanboy. der mit hellboy übrigens auch so gar nix anfangen kann. allerdings: ich denke es ist nicht ganz unpraktisch, den ersten iron man gesehen zu haben vor dem zweiten. die bauen ein kleines bisschen aufeinander auf. ansonsten: viel spass! :)

  8. 08
  9. 09
    Mel GibsIhm

    Iron Man 2 beginnt mit AC/DC’s „Shoot To Thrill“,yay!
    Ansonsten ist der Erste besser, aber der beginnt ja auch mit „Back In Black“.

Diesen Artikel kommentieren