26

Mario springt über die Fahnenstange

Super Mario

Stop the press! Ein Mythos wird Wahrheit. Die größte Herausforderung der Menschheit wurde gemeistert. Die Antwort auf die Frage nach dem Leben, dem Universum und allem wurde gefunden und lautet nicht „42“. Wir werden für immer leben. Lady Gaga ist in Wirklichkeit eine Frau.

Denn wenn Mario über die Fahnenstange springen kann, ist nichts unmöglich. Beweisvideo nach dem Klick.

Das Ganze soll lt. Kotaku in Super Mario Bros auf dem NES in Level 3-3 am besten überprüfbar sein.

[via]

26 Kommentare

  1. 01

    Lady Gaga ist in Wirklichkeit Mario. So, jetzt ist es raus. Einer musste es ja tun.

  2. 02
    lecontre

    Ich habe grade aufgeregt meinen Arbeitskollegen von dieser großartigen Nachricht erzählt!
    Aber sie verstehen es nicht. Schütteln nur mit dem Kopf und tuscheln.
    Ich glaub, die sind alle verrückt.

  3. 03

    NEIN. DAs ist absolut u-n-g-l-a-u-b-l-i-c-h.
    Unfassbar. Was kommt danach? Aufhebung der Schwerkraft?

  4. 04
    sh

    endlich habe ich einen grund, hier und jetzt mein NES nochmal anzuschließen. danke.

  5. 05
    otze

    ja super !

    Wie war das mit dem Sack Reis in China ?

  6. 06

    Schön, dass wir das geklärt haben!

  7. 07

    Da das ja offensichtlich ein Bug ist, reicht Nintendo hoffentlich bald ein Patch nach.

  8. 08
    Andi

    Das Problem mit dem „endlosen“ Level, bei dem irgendwann die Zeit abläuft, kenne ich aus einer gecrackten Version von „Giana Sisters“ für C64, wo durch einen Bug in einem der letzten Level (32?) der Ausgang verbaut war. (Da konnte dann nur noch Armin helfen…)

    Hachja… :-D

  9. 09

    die fahnenstange ist eine LÜGE!

  10. 10
  11. 11
    Al

    Unglaublich! Scheiß auf Lena, Fußball-WM, Ölpest und Roland Koch, DAS sind die News, die die Welt bewegen!

    (Und das war noch nicht mal ironisch gemeint.)

  12. 12

    Und als nächstes sagen sie uns noch man kann in Zelda: Ocarina of Time das Triforce bekommen!

  13. 13

    Wenn das möglich ist, dann gibt es auch Bielefeld.

  14. 14
    Jürgen

    Oh mein Gott, ich habe heute die existenzialistische Botschaft dieses Super-Mario-Fahnenstangen-Videos erkannt:

    Super-Mario hat endlich die Fahnenstange überwunden, nur um herauszufinden, dass ihn dahinter eine endlose Mauer erwartet, die er sinnlos entlangläuft, bis seine Zeit abgelaufen ist. Wie deprimierend ist das denn?

    Es ist, als hätte der camus‘sche Sisyphos endlich den Gipfel erreicht und seinen Stein überwunden, nur um herauszufinden, dass er nun ohne den Stein seinen Sinn und seine Aufgabe verloren hat und endgültig alleine auf dem Gipfel steht.

    Wenn ich darüber nachdenke, birgt dieses kleine Video vielleicht tatsächlich einen der philosophischsten Inhalte, den die Videospielwelt jemals sehen durfte. Eine wunderschöne existenzialistische Parabel… ;-)

  15. 15
    Heinzelmann

    @Jürgen: Doch was Camus uns schon lehrte: Mario war ein glücklicher Klemptner.

  16. 16
    dragoon

    bin überrascht dass das was besonderes sein soll
    hab ich als kind auch geschafft, dachte unter den spielern wär das allgemein bekannt

    aber schön dass manche nachträglich noch spaß dran haben^^

  17. 17
    Pfff

    Schön. Als nächstes bitte Pacman Level #256 schaffen. Danke.

  18. 18
    AC

    Da ist gerade etwas in mir zerbrochen. Ganz ernsthaft, da ist eine Erinnerung meiner Kindheit, ganz tief in mir, zerbrochen. Ich weine.

  19. 19
  20. 20

    Ich versteh die Meldung nicht…ist das nicht der sinn der Stange da drauf zu hüpfen?
    erinnert sich noch wer an das erste mario spiel? bboohhhhaaa das allererste es war toll, es war göttlich, es war lang.. und keine möglichkeit zu speichern und immer vorm endgegner waren die baterien alle -.-

  21. 21

    Das muss gefaked sein. Das kann unmöglich wahr sein. Neineineineienienienienienieneineineineienein!

  22. 22

    emig habe ich mir als junge die finger kaputtgedaddelt um das zu erreichen nie hat’s geklappt und jetzt kommt das internet an und nimmt mir MEINE mission weg. mein leben ist so sinnlos

  23. 23
    Robert Nesta

    @lecontre: ich habe es gerade aufgeregt meinen Arbeitskollegen erzählt und die waren genau so aufgeregt wie ich :D Also musst du komische Kollegen haben^^

Diesen Artikel kommentieren