13

Lagoa Multiphysics 1.0

Die computergenerierte Darstellung physikalischer Gesetzmäßigkeiten und insbesondere des regelgerecht chaotischen Verhaltens bestimmter Stoffe und Materialien stellt CGI-Experten vor immer neue blahfasel …

Das ist so cool:

[via, via]

13 Kommentare

  1. 01
    jokin

    fuck das nimmt mir mein angestrebtes lebenswerk vorweg… was nun?

  2. 02
    Baul

    grmlhrmpf…jetzt will ich ’nen neuen Rechner^^ dann mach ich auch sowas…mit Blender gehen so ähnliche Sachen ja auch zu machen…

  3. 03
    Wedge Faraway

    Das ist einfach klasse! Dankeschön.

  4. 04
    Thomas Benle

    Bohar, die ganzen Hasen!

  5. 05

    Entspricht in etwa der Darstellung von geschriebenen
    Texten als chaotische in Digital umgesetzte Bilderflut.

  6. 06
    Floda Nashir

    Ach naja, sowas haben wir im Studium auch gemacht, ein kleines in C++ geschriebenes Maya-Plugin von weniger als hundert Zeilen, und fertig ist das auf Kollisionsgegenstände fallende Tuch.

    Aber wie das mit den Flüssigkeiten geht, würde mich schon eher interessieren.

  7. 07

    @Floda Nashir: Movies or it didn’t happen. :)

  8. 08
    CplayerX

    Jetzt noch ein Spiel damit bitte.

    Das physikalisch richtige Zerfallen der (Erde) (bzw. diesen Minikügelchen, hat man ja gesehen) übertrifft, was Glaubwürdigkeit angeht meiner Meinung nach NVidia PhysX, GeoMOD2 & CryEngine 2.

    Die dafür benötigte Rechenleistung würde mich aber mal interressieren…

  9. 09
    Floda Nashir

    @CplayerX: Das Filmchen wird ja nicht in Echtzeit entstanden sein; wahrscheinlicher ist doch, dass jedes einzelne Bild ein paar Sekunden lang berechnet und gerendert wurde und erst danach alle zusammen zu einem flüssig ablaufenden Film aneinandergereiht wurden. Das geht dann auch mit schwächerbrüstigen Rechnern.

  10. 10
    BlueEyed

    @Floda Nashir:

    Genau, alle paar Sekunden – ist ja auch kaum rechenintensiv.
    Alleine bei der Beleuchtung dürften die meisten Rechner länger als ein paar Sekunden benötigen.

Diesen Artikel kommentieren