4

Ein Rollstuhl, der automatisch einer Begleitperson folgt

rollstuhl

Das „Human-Robot Interaction Center“ der Saitama Universität hat einen Rollstuhl entwickelt, der automatisch einer Begleitperson folgt. Sensoren und Kameras am Rollstuhl erkennen dabei Position, Distanz und Bewegung der Schultern der entsprechenden Person und antizipieren u.a. deren Laufrichtung. Hindernisse oder entgegenkommende Personen kann der Rollstuhl ebenso erkennen.

Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer können sich somit mit einer sie begleitenden Person besser unterhalten, da diese Person nicht mehr hinter ihnen laufen muss, um den Rollstuhl zu schieben und sich die Rollifahrer auch nicht so sehr aufs Fahren konzentrieren müssen.

Video nach dem Klick.

[via, via]

4 Kommentare

  1. 01
    Doc Brown

    bestimmt [adjektiv] wenn die jemand hackt :D

  2. 02
    david

    Na endlich bringt die japanische Technikforschung was besseres zu Rande als creepy robots und Sexpuppen mit „realitätsnahem Gefühl“…thumbs up,JAPAN!

  3. 03

    @david:

    Eben.

    What have the Japanese ever done for us?

Cookie-Einstellungen

Bitte eine Option auswählen. Mehr Informationen dafür gibt es in der Hilfe.

Bitte eine Option auswählen.

Die Auswahl wurde gespeichert! Cool!

Hilfe

Hilfe

Zum Fortfahren bitte eine Option auswählen. Unten gibt es Hilfestellungen.

  • Alle Cookies akzeptieren:
    Alle Cookies wie z.B. solche für Tracking und Analyse, falls eingesetzt.
  • Nur Spreeblick-Cookies akzeptieren:
    Nur Cookies von Spreeblick (Statistik, Wordpress).
  • Alle Cookies ablehnen:
    Keine Cookies mit Ausnahme von technisch wirklich notwendigen.

Hier kann man die Einstellungen jederzeit anpassen: Impressum/Datenschutz.

Zurück