24

Tetris le film

Diese Sprache. Ich muss immer lachen. Hätte ich mal damals besser aufgepasst bzw. meine Vokabeln gelernt, aber das ging nicht, meine Französischlehrerin hat es – sicher versehentlich – verhindert.

[via]

24 Kommentare

  1. 01

    Den guck ich im Kino, wenns den auf deutsch gibt!

  2. 02
    Ullrik

    „ta gueule“.. WHOMM! :D
    aaaaaaaah. Ich muss Tetris spielen ;)

  3. 03

    hahaaa was ein grober unfug. sowas können auch wieder nur die flutesköppe bringen. :)

  4. 04
  5. 05
    reginchen

    C’est très bien fait, hein?! Très amusant! :-)

  6. 06
    Gutmensch ja Gutmensch

    Ich finde es immer eben nicht komisch, wenn in irgendwelchen Trailern Leute von umstürzenden oder herabfallenden Trümmern zerquetscht werden u. ä. Da gibt es auch so eine bekloppte Versicherungswerbung mit Anke Engelke.
    Vor zwei, drei Jahren war das ein abstoßender Werbetrend, ne Kaugummiwerbung hatte z. B. was mit mit Stromstößen an Passanten experimentierenden „Wissenschaftlern“. Und alleweil sieht man in Werbespots Leute in höchstem Bogen durch die Luft schleudern – die Landung bleibt dann immer der Phantasie überlassen (d. h. bei denen, die überhaupt noch empathische Phantasie entwickeln). Und das alles soll dann immer unheimlich lustig sein.
    Der Tetris-Clip nun fordert auf, sich – wie ein Sadist – am wehrlosen Zappeln des Opfers zu delektieren und begegnet dem ersten Schockiertsein (des uncoolen Gutmenschen) dann noch mit einem zweiten Zerschmettern (der Beine). Wie witzig. Oder soll nur der äußerste Mutwillen einer zeitgeistigen Anti-Empathie durchgesetzt werden?
    Ice-hearted Brutalos, fuck off.

  7. 07
    Steffen

    Was soll denn dieses komische Kreuz im Film? Das ist kein Tetrisstein und besteht auch aus 5 statt 4 Elementen.

  8. 08
  9. 09
    Julian

    @Gutmensch ja Gutmensch: Den Bogen überspannt für mich ganz klar die Getränkewerbung, in der Mann seine Ex trifft, das Getränk konsumiert, er dann per Heli evakuiert wird, bevor der Laden mitsamt der Ex in die Luft fliegt –> „Das Leben wie es sein sollte“.

  10. 10

    Sodele

    Wie bemisst man als nicht fremdsprachlich
    Gebildeter die ‚tricolore‘ Sender?

    Was weiss ich
    (=nix)

    http://wwitv.com/television/73.htm

    Viel Spass dabei
    PiPi

  11. 11
    Hackworth

    Ein Kreuz? Ein L-Block, der 4 Reihen auflöst? Ein Film, der bereits im Trailer massive Logikprobleme offenbart! Außerdem kann eine Spieleverfilmung ohne Angelina Jolie und/oder Milla Jovovich nicht funktionieren.

  12. 12

    „TETRIS – Der Film“ von den Machern von Transformers. yeah

  13. 13

    Sehr lustig. Vor allem die Steine, die von der Grande Arche herunterkrachen. Vor ein paar Jahren sind tatsächlich Teile der Verkleidung heruntergetürzt. War ein grosses Thema damals, weil der Bogen – obwohl für die Ewigkeit von Präsident Mitterand gebaut, sich schon nach wenigen Jahren aufzulösen schien.

  14. 14
    phraselnd

    die orchestrierte tetris-musik aus dem clip ist übrigens diese hier: http://www.youtube.com/watch?v=tapzwyMgziE

  15. 15
    sn

    Zum Thema Sufjan Stevens:
    Wenn man erst einmal das Gefühl der Fremde und Kälte verknust hat ist und die elektronischen Elemente, Beats und Stimmeffekte nicht als Partysprenger, sondern als Teil des Freundeskreises akzeptiert hat, stellt man fest, dass „Age Of Adz“ eben doch ein ganz hervorragendes Album ist. Wirklich. Kann man auch schon vorbestellen, Sofortdownload inklusive. Also bitte: http://www.scdistribution.com/sufjan/

  16. 16

    Da wird man doch an alte Zeiten erinnert, als man noch einen Game Boy in der Größe einer Telefonzelle besessen hat und es nach der Schule nichts Schöneres gab als stundenlang Türme zu bauen. Hach, wo sind die alten Zeiten nur hin?! ;))

  17. 17

    Tetris ist zeitlos :)

  18. 18
    sn

    Ey!

    (zwinkr)

  19. 19
    Uwe Keim

    Die Franzosen ham’s halt druff!

  20. 20
    Jan(TM)

    Complete History Of The Soviet Union, Arranged To The Melody Of Tetris
    http://www.youtube.com/watch?v=hWTFG3J1CP8

  21. 21

    man die sprache ist echt zum wegschmeißen (vor lachen) ;)

  22. 22

    Jan(TM)

    Wie oft denn noch?

Diesen Artikel kommentieren