12

Brillen mit Autofokus


Glasses. Get it?

Sollten die für dieses Frühjahr angekündigten Brillen mit automatischer Fokussierung namens emPower (auf YouTube gibt es einiges an PR und Tests) tatsächlich schnell genug reagieren und gut genug funktionieren, dann bin ich, der inzwischen bei Gleitsichtgläsern angekommen ist und alle zwei Jahre neue Stärken braucht, einer der ersten Kunden. Und das Beste ist:

Endlich muss auch die Brille ans Ladegerät!

12 Kommentare

  1. 01
    Pierre Dumaine

    Ja genau! Brille ohne Ladegerät geht ja mal gar nicht! Steinzeit!

  2. 02

    Ich kaufe $Produkt, drei Tage später wird Super-uber-awesome-$Produkt angekündigt. Story of my life.

    Hoffenlicht brauche ich bald eine neue Brille.

  3. 03

    Ich trage just im Moment meine gering zuzahlungspflichtige Kassenbrille mit schwarzem Plastikgestell. Damit gehe ich aber höchstens raus den Müll runterbringen. Ansonsten schwöre ich auf Kontaktlinsen. Nicht nur wegen meiner Eitelkeit vermutlich fast einzig in diesem Belang, sondern weil ich durch Linsen einfach kein Gestell auf der Nase habe und das volle breite Sichtfeld. Ich weiß aber sehr wohl, dass nicht alle Linsen tragen möchten bzw. vertragen.

  4. 04

    @Veit: Habe ich getestet, bei Gleitsicht ist das aber noch nicht ganz so leicht mit den Linsen.

  5. 05
    horst

    Bekomm ich dann endlich mein Reallife- HUD ?

  6. 06

    @Johnny Haeusler: Gleitsicht heißt, du bist kurz- wie auch weitsichtig? Bin mir nicht sicher über den Begriff. Heutzutage gibt es eine Vielzahl von Kontaktlisen in ungeahnten Größenordnungen. Manche sind ziemlich teuer. Auch falls du dir leisten könntest, etwas tiefer in die Tasche zu greifen, fänden sich dennoch keine passenden Linsen für dich?
    Ist die hier vorgestellte Technikbrille so dufte? Brille ist Brille, oder?

  7. 07

    Boah krass dann braucht man sich ja nie wieder konzentrieren wenn man iwas angucken möchte.

  8. 08

    Hold für Automatik, swipe für manuell… sowas ähnliches haben sie sich bestimmt bei Pan Tau gedacht.

  9. 09
    Johanna

    @Veit: Gleitsichtgläser korrigieren eine Fernfehlsichtigkeit sowie die „Alters“weitsichtigkeit.
    In dem Bereich gibt es zwar schon Kontaktlinsen, die sind aber erst noch in den Kinderschuhen und noch weit weg von der Idealsicht. Da wird in den nächsten Jahren noch einiges passieren…

    Als angehende Optikerin finde ich solche technischen Entwicklungen zwar sehr spannend, weiß aber noch nicht so wirklich, was ich davon halten soll.
    Immer nur eine Brille wäre mir außerdem zu langweilig ;)

  10. 10

    Ich bin schon ganz gespannt auf die Brille besonders auf dem Preis für die Geschichte. Bis die Preise so sein werden das sich auch der Otto Normalo sich diese Brille leisten kann wird sicher eine gute Zeit vergehen. Allerdings hat diese Technik auch einen Nachteil. Gleitschichtgläser beinhalten ja nicht nur einen Fern und Nachbereich sondern auch den Zwischenbereich der bei emPower ja komplett fehlt ist also nicht anderes als ein hochmodernes Bifokalglas.
    In wie weit sich das ganze durchsetzen wird zeigt die Zukunft wäre ja nicht das erste mal das in der Augenoptik was vom Markt verschwindet weil es sich später als doch nicht so toll herausgestellt hat.
    Mal gespannt wo das noch alles hinführen mag.

Diesen Artikel kommentieren