6

Kurzfilm: Be Quiet

Es ist ja nicht immer ganz so einfach, seinen Platz zu finden. Be Quiet. Ein sehr sympathischer Kurzfilm von Henry Zhang. Nach dem Klick:

[via]

6 Kommentare

  1. 01
    Ichweißessollvreitagheißen

    Sind die Links in Artikeln auf Spreeblick alle dofollow?

  2. 02
    Floda Nashir

    Naja, sympathisch. Wäre er gewesen, wenn er auf der Vogelscheuche geendet hätte. Oder von mir aus mit dem Ufo. Aber was soll das mit dem Hologramm am Ende? Hat er erst in der Gefangenschaft der Außerirdischen »seinen Platz« gefunden? Die machen doch auch lauter Krach.

  3. 03
    Ichweißessollvreitagheißen

    @Floda Nashir: Ja, nur dann.

  4. 04
    Floda Nashir

    Naja. Wobei. Eine übermäßig positiv besetzte Projektionsfläche bietet der kleine narzisstisch affektierte Schreihals ja ohnehin nicht. Vielleicht passt’s ja also doch ganz gut so.

    Nur eben nicht zum Terminus der Sympathie.

  5. 05
    Philipp Jahner

    @Floda Nashir: Na ich hab ja auch den Film als sympathisch bezeichnet, nicht den Hauptcharakter. Ich mag halt den Charme und die Optik, die da verarbeitet wurden. Genau deswegen hab ich’s gebloggt. :)

Diesen Artikel kommentieren