16

Google Streetview: Mal reinschauen


Größere Kartenansicht

Kaum haben wir mit dem Lachen über Sonneborns Google Homeview aufgehört, macht Google aus dem Scherz – zumindest im kommerziellen Bereich – Realität. Den Comic-Laden „Toons N Toys“ in Kalifornien zum Beispiel kann man via Street View „betreten“ und sich ein wenig umschauen…

[via]

16 Kommentare

  1. 01

    Interessant das hier eine andere Technik zur Erstellung der Panos angewendet würde als bei Streetview und beim Google Art Project. Hier wurde klassisch mit Panoramakopf fotografiert und nicht mit mehreren Kameras im Kreis.
    Der Unterschied? – Dauert viel viel länger, aber dafür hab ich keine Stiching/Paralaxenfehler hinterher. Also Linien die sich nicht genau treffen.

    …ich hoffe ich habe mich mit diesem Kommentar für den Klugscheisser Pokal qualifiziert. :)

  2. 02
    michael

    @herrMartin: Hier der Kommentar eines anderen Geschäftsbesitzers bei dem Google auch schon war. Das ganze dauert wohl 20-30 Minuten, also noch nichts für die Massen.

  3. 03
    Vakur

    mhm, warum aber binden die das dann nicht so ein dass ich das vom normalen streetview aus sehen kann (in form eines links oder so) da ist zwar ein shopping symbol aber von dort kommt man auch nicht „ins geschäft“.

    zum anderen – was haben die denn da bitte in dem ort für tolle luftbildaufnahmen? (aus streetvie herausgezoomt) die sind viel besser als die von new york (von deutschland ganz zu schweigen.)

  4. 04
    martin0

    hier sieht man bisschen was von der kamera:
    http://g.co/maps/45g8y
    oder:
    http://g.co/maps/ht2cv

  5. 05
    flubutjan

    Im Pool rechts neben dem Sonneborn-Video lässt sich endlich einmal die grundweg eindrucksvoll bestechende Intelligenz UND Eloquenz von Herrn Thilo Sarrazin erleben. Das war längst fällig!!

  6. 06
  7. 07
  8. 08
    flubutjan

    @martin0: Auch nicht ohne. (Aber niemand geht doch so zurecht von der eigenen Intelligenz aus wie S.)

  9. 09

    Wieso hat Streetview eigentlich so eine miese Usability? Läuft doch bei Bing ganz flüssig, ganz verstehe ich das nicht.

  10. 10
    Internet abschalten

    Wie haben die das Auto da reinbekommen?
    :)

  11. 11

    Was macht(e) Second Life populär?

    Um in Virtuellen Welten einzukaufen
    fehlt mir das notwendige Geschick die Anbieter zu finden welche meine Bedürfnisse anhand der Lebensumstände wenigstens einigermassen zu befriedigen.
    Amazon gilt als Vorreiter der „hast du dich mal angemeldet“
    Registrierung & Auswertung.

  12. 12

    Mit solchen Innenansichten wollte _sightwalk als Geschäftsmodell Geld machen.
    Sah ja auch sehr gut aus: Klick

  13. 13
    flubutjan

    @flubutjan: (Gemeint war T.S.)

  14. 14
  15. 15

    @Jan:
    http://www.internet-fuer-architekten.de/index.php?article_id=282
    Als Privatperson ist mir das bisher nicht aufgefallen.
    Sicherlich wird oder hat sich bereits ein Käufer gefunden.
    Verfolge nicht alle Aktivitäten von Firmen, die ihr Business
    allein auf Online-User ausrichten. Naja, vlt. http://www.Heise.de
    followen. Jedenfalls bedanke ich mich für die Information.

    (Geradezu Peinlich, nicht alles gewusst zu haben.)

Diesen Artikel kommentieren