4

Ein austauschbares Werbevideo

dissolve

Als Kendra Eash ihren Text „This is a generic brand video“ für McSweeneys generell sehr lesenswerte Rubrik „Internet Tendency“ verfasste, löste sie nicht nur bei Leserinnen und Lesern große Begeisterung mit ihrer Treffsicherheit aus, sondern auch bei der Agentur „Dissolve“.

Dissolve verkauft nämlich Lizenzen für eben jene kurzen Stockvideoclips, aus denen die uns allen bekannten, oft ekelhaft glatten und von den Agenturen als „emotional“ verkauften, austauschbaren Markenfilme zusammengeschustert werden. Und so lag es für Dissolve nahe, den Text von Kendra Cash als Film umzusetzen und nebenbei die wohl beste Werbung für sich selbst zu machen.

Wer es bis zum Ende aushält: Respekt!

[via]

4 Kommentare

  1. 01
    Jan

    Das sind aber auch echt schöne Bilder! :)

    PS: Bei mir startet das Video immer bei 2:36. Da ist glaube ich was an der Einbettung nicht richtig.

  2. 02

    @Jan: Krass, du hast recht, da war eine Zeitangabe im Video-URL. Frech. Ist jetzt raus, danke für den Hinweis!

  3. 03

    Spitzen Werbung! Und dann auch wieder doch nicht … =) K

    ennst Du das Werbe-Video zum Münchner Obststand schon? Das spielt mit genau den gleichen Klischees: https://www.youtube.com/watch?v=DXIsTTH2wzg

  4. 04
    shitforsale

    So und nicht anders werden Imagefilme gemacht. Davon habe ich hunderte produziert, mit dem selben Sprecher, dem gleichen Ablauf, dem gleichem, leicht angepasten Text, gleicher Gema-freier Musik.
    Kunden wollen das so, weil sie das bei der Konkurrenz sehen. Natürlich immer etwas anders, aber nicht zu anders, denn hey, wir reden hier von Schlipsen und Businesskostümen, die die Klamottenfarbkombi grau-mintgrün schon für verdammt gewagt halten und beim Betriebsbesäufnis in der Simon-Dach-Strasse bei „Sex On The Beach“ zu kichern anfangen .
    Hier übrigens die Variante für’s Fernsehen vom immer wider großartigen Charlie Brooker
    https://www.youtube.com/watch?v=aHun58mz3vI

Diesen Artikel kommentieren