3

#BuyTwitter [More updates]

Ok, let’s do this! Help us spread the word on Twitter, Facebook, Instagram, Snapchat, in your blogs: wearetwitter.global Please use the hashtags #WeAreTwitter and/or #BuyTwitter. Thank you!

I’m gonna keep this in English since the whole thing is pretty international by now.

I will use this article (instead of this one) to keep you posted on developments as good as I can. Latest news will be at the bottom of this text.

Short intro

Several people are playing with the idea of buying Twitter. Not as a corporation, but as a group of private citizens. Talk about platform cooperativism. Nathan Schneider wrote about it for The Guardian here and gathered info and links here.

I wrote a short piece for WIRED.de and started this Google Doc to further discuss what a „new“ Twitter could be.

If you are serious about taking part, you should join the international group that Nathan and others have going strong:

Where the action is

Loomio Group – This is where discussions have started to form around certain action items, and where decisions are being made about the initial directions of the effort. It’s an open group that anyone can sign up for.

Slack – More in-depth discussions happen here. To get an invite, just ask for it in this Loomio discussion.

“If we owned Twitter” (Google Doc) is where we are gathering ideas on how Twitter could be organized once under the control of its participants. It’s still fresh and full of questions. Once we have some better written out ideas we should try to move things over to Loomio to stay focused.

UPDATE OCT 11

re:publica Dublin discussing #BuyTwitter

It looks as if we’re gonna have a small group of people presenting the whole idea and discussing it at re:publica in Dublin next week (here’s the panel description)!

UPDATE OCT 17

I wrote about my experiences in the first week for WIRED.de.

UPDATE OCT 19: wearetwitter.global

UPDATE NOV 1: We have started to port the petition to change.org, mainly for their further outreach and better international standing. You can sign (again) right here:

Deutsche Version:

3 Kommentare

  1. 01
    Shaka_Schulz

    Ich bin hier gerade auf das Thema der kooperativen Plattform-Inhaberschaft gestoßen, das ich für einen sehr interessanten Denkansatz halte und in das ich mich gerade einlese.
    Ich verstehe jedoch eine Sache nicht: Auslöser ist die Aussage, dass Twitter zum Verkauf stünde. Wie kommt es zu dieser Aussage?
    Twitter ist eine Aktiengesellschaft, die bei 700 Mill. Aktien momentan einen Marktwert von ca. 11 Mrd. hat. Eigentümer sind zu einem Anteil von ca. 20% Insider/Gründer und zu ca. 80% sonstige, wobei die letzteren sich aufteilen in ca. 2/3 institutionelle Anleger und 1/3 Privatanleger, und keine Partei mehr als 5% hat (wenn ich bei meiner Blitzrecherche keinen Fehler gemacht habe).
    Eine solche Firma kann gegebenenfalls GEkauft werden, wenn ein entsprechender Käufer auftaucht, der die bisherigen x-tausend Eigentümer überzeugen kann, ihre Anteile zu verkaufen (in der Regel mittels einer hübschen Prämie von 20-50% auf den bisherigen Kurs). In Abwesenheit eines solchen Käufers kann doch nicht die Rede davon sein, dass die Firma zum Verkauf steht. Ebenso wenig kann dass Management der Firma über einen Verkauf verhandeln, da es ja nicht der Eigentümer der Firma ist (es kann lediglich eine Meinung zu einem Kaufangebot haben und diese auch kundtun).
    Twitter steht also erst mal nicht zum Verkauf. Für den Ansatz der Kooperative ist es erforderlich, dass alle Anteile in die Kooperative eingebracht werden und die Rechtsform umgewandelt wird. Der einzige Weg, dies zu erreichen ist, dass die Kooperative als Käufer auftritt und das entsprechende Kapital aufbringt (aktueller Marktwert plus Prämie für diejenigen Eigentümer, die ihre Anteile nicht verkaufen/in die Kooperative einbringen wollen; also wahrscheinlich 95-99% oder ca. 12-14 Mrd.)
    Habe hier etwas falsch verstanden?
    (Und ist das nicht ein etwas zu großes Rad für ein solches Experiment, aber da wären wir schon in der inhaltlichen Diskussion, die ja auf den entsprechenden Plattformen stattfindet)

  2. 02
    Shaka_Schulz

    Lesen hilft! Im Artikel von Nathan steht ja, dass es sich tatsächlich um ein buy-out handelt, um Twitter den Walltreet-o-nomics zu entziehen…

  3. 03

    Haushaltstipp!

    Du suchst ein neues Bügeleisen? Damit Du das perfekte Produkt für dich findest, bieten Wir dir mit unserem Produktfilter und Produktvergleich die optimale Möglichkeit an. Unsere Texte basieren auf mehreren verschiedenen Testquellen, damit Wir Dir eine detaillierte Produktbewertung bieten können.

    Schau mal auf Bügeleisen-Held!

Diesen Artikel kommentieren