13

Spreeklicks (Soundtrack: Kalle)

Während Kalle von Erobique die BOSS RC-30 Loopstation für euch testet (UPDATE: Das Video wurde leider entfernt. UPDATE: Neue Version gefunden, läuft wieder), gibt es von mir ein paar Klicktipps. Nach dem Klick.


Patrick Gensing hat sich in einem tagesschau.de-Kommentar mit Familienministerin Kristina Schröder auseinandergesetzt, die auch für “Programme gegen Rechts” verantwortlich ist – wer davon nichts mitbekommen hat: Eben. Gensing behauptet, Schröder sei “Der Verantwortung nicht gewachsen” und hat es damit noch freundlich ausgedrückt.


Und da wir uns mit der fehlenden Unterstützung derer, die sich gegen Rechtsextremismus engagieren, ja auch schon beschäftigt haben: Der Freitag liefert ein paar Beispiele aus der Praxis.


Nochmals bei tagesschau.de gibt es ein lesenswertes Interview mit Anetta Kahane von der Amadeu Antonio Stiftung zur Mordserie an Migranten. Zitat:

Man stelle sich vor, es gibt Morde an zehn Deutschen, verübt von mutmaßlich muslimisch aussehenden Menschen. Was meinen Sie, was da los wäre in Deutschland? Da würde alles auf den Kopf gestellt werden.


Die Wirtschaftswoche hat einen kleinen Artikel darüber, dass Twitter hierzulande quasi nicht existent ist, und die Kommentatoren finden das auch richtig, schließlich sei es wichtiger, dass “wir” weiterhin gute Autos bauen. Toll, liest sich gut weg.


Im Rahmen unserer noch immer mit ordentlicher Qualität andauernden Debatte zu den Themen “Unterhaltungsbranche online” bzw. “Urheberrecht” bin ich auf weitere, auch ältere lesenswerte Artikel gestoßen. Das wäre zunächst die im Vergleich zu vielen anderen Netz- bzw. Piratenkreisen erfrischende Sicht von Mela Eckenfels. Wesentlich kopfschüttelnder habe ich mich dann noch durch die Textwüste inklusive Kommentare bei Isotop gekämpft, was an manchen Stellen wirklich schwer fällt. Aus den Kommentaren:

Vom Begriff “Kunst” moechte ich eigentlich gerade weg, denn das zaehlt als weasel word fuer “Ideen” und versucht den Umstand zu vertuschen, dass viele Ideen gar nicht mal so gut sind.

Glücklicherweise stand hinter mir ein gelassener Künstler und rief mir zu: Nicht aufregen, Johnny! Möglicherweise war es sogar der beste Musiker Deutschlands, Dieter Bohlen.


Bleiben wir beim Entertainment: Die dritte Staffel von Misfits ist angelaufen (wir berichteten von unserer Begeisterung) und enttäuscht bisher leider sehr. Überspannte Stories ohne Subtilität werden den immer noch großartigen Schauspielern nicht gerecht, die Dialoge sind um Längen schwächer als in den ersten Staffeln und der Neue saugt.

Geben wir ihnen trotzdem noch eine Chance? Na klar.


Als Abschluss dann noch die erschütternde Meldung, dass sich einer meiner bisherigen Lieblings-Comic-Autoren, Frank Miller nämlich, als reaktionärer Vollidiot entpuppt hat. Durch diesen Blogeintrag, in dem er den Occupy-Teilnehmerinnen und -Teilnehmern (die er als “einen Haufen von Flegeln, Dieben und Vergewaltigern” bezeichnet) empfiehlt, sich einen anständigen Job zu suchen oder besser gleich zur Army zu gehen, um gegen den wahren Feind zu kämpfen: Den Islam.

Nichts gegen ein gepflegtes Occupy-Bashing, auch das muss erlaubt sein. Aber Millers Sätze grenzen an Irrsinn, noch einmal mehr vor dem Hintergrund seines letzten, von vielen ehemaligen Fans als rassistisch bezeichneten Comics “Holy Terror”, das er zunächst als Batman-Comic machen wollte – dabei hat glücklicherweise kein Verlag mitgespielt.

Was ist nur mit dem Mann los? Sehr schade.

13 Kommentare

  1. 01

    Facebook-Kommentar eines Freundes von mir zu der Miller-Geschichte: “SHOCK! HORROR! Author of fascist wank-fantasy “300” suspected of being somewhat conservative!”

  2. 02
    maxe

    Danke für die Links. Mit dem klip.me macht das echt Spass. Danke auch dafür nochmal!

  3. 03

    @maxe: Gerne!

    @wodenn: Ja, 300 war auch schon schlimm. Und im Nachhinein und im Gesamtkontext sehe ich auch Sin City anders. Toller Kommentar aber. :)

  4. 04

    Kleine Korrektur: Kalle ist Erobique ;)

  5. 05
    binaerfunk

    twitter popitter. Mir konnte noch niemand sagen, was ich mit twitter besser kann als mit RSS und google+

  6. 06
    Uwe

    Steht da beim Kalle ein ausgestopftes Buschkänguru in der Ecke rum?

  7. 07
    Lena

    Misfits! <3 (Sherlock geguckt?)

  8. 08

    @Henning: Ich weiß. Aber ich fand “von” besser. Weil “Kalle/Erobique” so doof aussah. :) Stimmt ja trotzdem. Irgendwie.

    @Lena: Neue Folgen etwa???? Kreisch! ;)

  9. 09
    flubutjan

    An “Kalle”: Yeah.

  10. 10
    fridge

    Also mit Kalle würd ich mich sofort hemmungslos besaufen. Es gibt einfach Leute, die haben so ne grundsymphatische Ausstrahlung.

  11. 11
    Matze

    Warum wurde das Video entfernt?

  12. 12

    @Matze: Ich habe keine Ahnung. :(

  13. 13

    Manchmal, was selten vorkommt, wird mir bewusst, welch komisches
    & dabei ‘Literarisches Geschick’ hinter so manchen Blogs sich verbirgt. ;)

    http://www.kotzendes-einhorn.de/blog/2011-11/schoner-test-der-loop-station-von-boss-durch-kalle-mansen/

    http://www.tivi.de/fernsehen/dakommtkalle/start/index.html

    Danke

Diesen Artikel kommentieren