2

Cyberbrillen

Heute morgen bei Lidl gesichtet:

cyberlook.jpg

Und weil ich sowieso heute schlechte Laune habe (vielleicht ja endlich meine Midlife-Crisis) gleich noch der Zusatz, dass das zwar lustig zu sein scheint, es aber nicht ist.

Es zeigt nämlich die rapide zunehmende Sinnentleerung um uns herum, es ist so scheißegal, ob da „Cyber“ oder „Nano“ oder „Kermit“ oder „Biofleisch“ steht, es liest ja eh keiner und schon gar nicht macht sich jemand Gedanken darüber, ob das Wort im Zusammenhang mit beschissen aussehenden Billigbrillen Sinn macht.

Ich will nicht mehr bei Lidl oder Aldi einkaufen müssen, ich will meine Lebensmittel nicht in Plastik eingeschweist aus respektlos unter „BILLIG! BILLIG! BILLIG!“- Schildern hingedonnerten Kartons rauskramen müssen, ich will mich nicht mehr fragen müssen, wieviel Geld die Plantage bekommt, von der der Espressokaffee für mickrige 1,99 Euro (!) stammt oder der Bauer, der die unglaublich billigen Eier liefert, ich will die Macht und das Geld haben, „Geiz ist geil“ Ekelkampagnen verbieten lassen zu können weil sie es in Wahrheit sind, die uns zermürben, betrügen und auf die falschen Pfade führen. Und nicht Harz IV.

Gegen Aldi, Lidl, MediaMarkt und Konsorten muss man auf die Straße gehen, nicht gegen zumindest größtenteils realistische Reformen.

Ich muss es lernen, mich von den schlechten Dingen des Alltags fern zu halten.

2 Kommentare

  1. 01

    Dem kann ich zu 100% beipflichten. Letztens lief im Hintergrund ein Fernseher und ich stellte fest dass die gegenwärtige Mediamarkt-Werbung Kriege auslösen könnte.

    „Kauft, kauft“ erzeugt Volksverblödung. Nein, es geht sogar noch weiter, gespickt mit dem Leitsatz „Ich bin doch nicht blöd“ tendiert das schon zur Volsverhetzung.

    Löst das nur in mir einen Schreikrampf aus, wenn nicht schreit das nach Boykott.

  2. 02
    luki

    ich finde dass follkommen richtig, was du sagst. Denn je mehr wir diese Billigprodukte kaufen, desto mehr werden auch in China, Taiwan und Co die Arbeiter, die sowieso für einen Hungerslohn arbeiten ausgenutzt!!!

Diesen Artikel kommentieren