8

Spam Attack

Wenn ich jemals in meinem Leben eine Person treffen solte, die mir grinsend erzählt, dass sie mit dem Versand von Spam Geld verdient, werde ich diese Person auf der Stelle ganz böse verprügeln und ihr alle zehn Finger brechen.

Die alte (MovableType) Version von Spreeblick wurde bis gerade eben so derart heftig von Spam überflutet, dass ich gespannt bin, was mein Provider dazu sagt. Hoffe, jetzt alle Maßnahmen getroffen zu haben. Mal sehen, wie das hier bei der WordPress Version anläuft, ich finde es nervig, wenn man sich für einen schnellen Kommentar registrieren muss, aber scheinbar geht’s nicht anders.

Als ob man nichts zu tun hat…

8 Kommentare

  1. 01

    Aber aber, Du wirst doch nicht etwa zur Selbstjustiz greifen wollen?! ;-)

    Willkommen zurück übrigens. Hast ja gleich das richtige Wetter, um Dich wieder ganz heimisch zu fühlen (komme derzeit auch in den Genuß des Berliner Wetters — hurra!)

  2. 02
    David

    Wie jetzt registrieren? Sowas planst du doch wohl nicht ernsthaft.

  3. 03
    johnny

    Bis jetzt gibt es keinen Grund für eine Registrierung, aber wenn das so los geht, wie bei der alten Version, gibt es keinen anderen Weg. Dort musste ich mittels des wunderbaren MT Plug-Ins „MT-Blacklist“ täglich ca. 10 Spam-Kommentare entfernen. Kein großer Akt, aber nervig.

    Timo, ich muss ja zugeben, dass mich das Wetter in Spanien eher fertig gemacht hat. Ok, 22 Grad dürfen’s gerne sein, aber mehr…?

  4. 04
    johnny

    Überhaupt die beste neue Akkürzung, oder? SPIT. Super, die Amis. :)

  5. 05

    @ Johnny

    Ja, soo heiß muss es ja nicht sein, aber zZt ist es schon etwas unangenehm. Der Nieselregen nervt auch ziemlich.
    Aber subjektiv ist es die letzten Tage wieder etwas wärmer geworden.

  6. 06
    moe

    pfft, also ich fuehl mich hier (valencia) bei ca. 30 grad echt wohl ;-)
    gibt doch schoen klimatisierte raeume (z.b. das studi haus mit wlan wo ich grad auf ’ner ledercouch rumgammel)
    aber jedem das seine

  7. 07

    Kann man von Spammen leben? Dann sollte man aber schleunigst beim Arbeitsamt Kurse zum Spammen anbieten… :]

  8. 08

    Vom Spammen bestimmt nicht :-)

Diesen Artikel kommentieren