8

Preussisch Blut, bayrisch Herz

Eigentlich wollte ich kurz über Differenzqualitäten (Ein Professor einer Bekannten [da geht’s schon gut los] hat es mal strikt vermieden „Innovation“ zu sagen, weil es die in der Postmoderne nicht mehr gäbe.) einleiten, dass die Idee der Coverversion so alt wie Pop selbst sei und noch mehr Geschwätz aus der Richtung, dann hab ich nochmal drüber nachgedacht und dann nochmal die Spreeblick eigene Suche benutzt und jetzt kann ich wohl überzeugt sagen: Das ist absolut nicht innovativ was Perrecy da macht, wenn er von Morrissey geschriebene Songs brutal ins Deutsche übersetzt und mit Ukulele nachspielt, aber – es hat verdammt viel Charme.

Übersetzt und nachgespielt wird dabei alles, was jemals aus der Feder von Steven Patrick Morrissey kam, sei es bei den Smith oder später solo veröffentlicht. Die direkte Übersetzung ist dann auch gleichzeitig die Smoking Gun. Die Originaltexte haben wir ja alle parat und dementsprechend unterhaltsam bis schmerzhaft ist dann die direkte Übertragung in bayerische Verhältnisse, wie zum Beispiel der Refrain aus ‚Dieser charmante Mann‘:

Ich ging gern aus heut‘ Nacht doch zum anziehen hab‘ ich keine Naht.
Der Mann sagt, es ist grausam, dass jemand so schönes
solch‘ Gedanken hat.

Viel besser sieht es da schon bei ‚Preussisch Blut, bayrisch Herz‘ aus, wenn aus Tory und Labour CSU und SPD werden. Man muss es gehört haben und da die Qualität des folgenden Youtubeausschnitts so unglaublich schlecht ist, empfehle ich euch, mal bei Perrecys Myspaceseite vorbeizuschauen.

[YOUTUBE DIREKTTOLLE]

[via]

8 Kommentare

  1. 01
    Siamfisch

    Da geht mir doch das bayerische Herz auf und mein preussisch Blut kommt in Wallung. Klasse Idee und klasse umgesetzt. An den Texten muss er lange gefeilt haben. Meiner Freundin gefällts auch – die ärgert sich schon immer, dass sie die Texte vom Mozzer nicht versteht. Danke fürs Ausgraben! Ich finds einfach charmant, frage mich bloss, wie der Mozzer darauf reagieren würde. Ich tippe mal, er wär definitely not amused.

  2. 02

    @Siamfisch: Bei MySpace ist Morrissey bzw. sein MySpace-Team als Freund von Perrecy gelistet. Was immer das heißt.

  3. 03
    Siamfisch

    Hmmm, habe ich inzwischen auch gesehen, ebenso Johnny Marr. Leider hab ich keine Ahnung von MySpace und ob das jetzt heisst, dass Moz sich als Freund von Perr bezeichnet oder umgekehrt … #Plockwurscht

  4. 04
    Nico [Jackpot Baby!]

    @Siamfisch: das kann alles und nichts heißen. im (für die fans) besten fall kämpft sich morrissey selber durch die ganzen freundanfragen. normalerweise, bei musikern der größe, machen das aber die plattenfirmen, oder gar sub-pr-unternehmen. dann wird alles als freund gesetzt, was kommt.

  5. 05
    Siamfisch

    off topic. Moz hat heute Geburtstag. Happy 49th.!!! Mal wieder perfektes Spreeblick-posting-Timing! Wie Ihr das immer macht …

  6. 06
    Nico [Jackpot Baby!]

    ich hab schon immer ein gutes timing gehabt.

  7. 07

    Perrecy hat schom vor Wochen im White Trash gespielt, das war sehr absurd und ebenso großartig.

  8. 08

    Wow das ist unbeschreiblich, grausam schön – damit kann man nicht englischsprachigen mal die Magie von Moz Texten vermitteln. Auch wenn er meine Lieblingsstellen aus „Stopp mich“ verhunzt … A shy, bald, buddhist reflect And plan a mass murder Oh, so I drank one It became four

    Alle Texte von Moz im Orginal mit engl. Kommentaren gibts hier.

Diesen Artikel kommentieren