9

Italien – Rumänien 1:1

Ich bedaure ein wenig, an diesem Spiel keinen Spaß gefunden zu haben. Ich war die ganze Zeit damit beschäftigt, elf kleinen orangenen Püppchen Steck- und Stricknadeln in Knie und Knöchel zu rammen und wirre Formeln vor mich hinzustammeln. Dabei wars ein tolles Spiel.

Trotz der relativ simplen taktischen Ausrichtung beider Mannschaften. Die Italiener suchten Mal um Mal die glänzende Stirn des glanzumkränzten Luca Toni, während Rumäniens Trainer Piturca vor dem Spiel eine einzige Losung ausgegeben zu haben scheint: „Haut drauf, haut rein, haut sie weg.“

So flankten sich Zambrotta, Camoranesi, Grosso und de Rossi die Füße wund, weil die Andrea Pirlo inzwischen gesunken ist. Luca Toni schaute danach immer etwas verzweifelt, man möchte ihm Teddybären zuwerfen. Glücklos wie die Klassenlotterie, der Mann.

Nach der Halbzeit dann mehr Terence Hill und Bud Spencer: Schlagabtausch, Treffer hier, Jubel hier, Treffer da, Jubel da, keiner versenkt. Unbeteiligt sah ich nach oben, murmelte: „So ist Fußball.“ und tackerte van der Saars Hände aneinander.

Zwischenzeitlich rollten sich die Italiener mal um mal aufs rumänische Tor zu: aber da stand Lobont. Und sprang. Und hielt. Dass er dabei häufiger mal aussah wie eine geschorene Springmaus: egal. Erfolg braucht keine Eleganz.

Es hätte der Abend des Adrian Mutu werden können. Zehn Minuten vor Ende klammerte Panucci liebevoll Niculae, der sogleich sich hingab und daniedersank, die Arme weit geöffnete: ein Pfiff, ein Schuss, ein Buffon. Und das wars.

So, meine kleinen französischen Freunde, jetzt springt und lauft und spielt vernünftig: denn Endspiele gegen Italien gehen gerne mal Unentschieden aus.

9 Kommentare

  1. 01

    Oh ja. die italienische Mannschaft wird wohl ausscheiden. Dumm nur, dass ich schrob, sie würden Europameister. Naja man kann sich irren :( Mensch möchte JBO zitieren…

  2. 02

    Mann Mann Mann, gestern wurd ein Abseitstor gegeben, das klar Abseits war und heute wurde eins nicht gegeben, dass klar kein Abseits war. Ich wfrag mich, was die Schiris trinken…

  3. 03
  4. 04
    Olaf

    der schiri war ja so was von daneben und der elfmeter war die krönung, ich danke buffon für sein talent! schade, nun müssen die franzosen verlieren ;)

  5. 05
    Samuel

    Bei mir läufts frei nach dem Motto: mir ist egal wer weiterkommt, Hauptsache Italien fliegt raus. Aber Holland gibt Italien gerade noch ne Chance. Bitte, bitte nicht…

  6. 06
    Sonja

    Das mit den Puppen üben wir dann noch mal ’n bisschen… freut mich aber sehr, dass es nicht geklappt hat. Das zweite Spiel war nämlich richtig schön.

  7. 07
    gregoa

    koennt ihr bitte beitrage zu diesem fussball-bloedsinn im title mit irgendeinem tag kennzeichnen, damit ich den mist im feed-reader ausfiltern kann?

  8. 08

    Ach Frédéric. Lass uns das letzte französische Spiel bei der EM gemeinsam gucken, danach können wir uns unter irgendeiner Brücke mit einem schlechten Tetrakpack schlechten französischen Rotweines den Frust wegtrinken und uns danach ertränken, alternativ können wir auch in großen Berliner Kaufhäusern vorher schon vor der französischen Käsetheke Mäuse frei lassen, vielleicht will ich ja dieses Jahr doch keinen Sex auf der Rückbank in einer Citroën Déesse haben.

    Jetzt will ich nur noch weinen!

  9. 09
    Crafty

    @gregoa: Die Einträge haben doch ein eindeutiges Muster Land1 : Land2 ?:?. Das sollte doch für einen anständigen Filter reichen. Ansonsten hilft eine selektive Wahrnehmung.

Diesen Artikel kommentieren