1

Roam The Hello Clouds

~scape, das Fachlabel für Eklekzistisches verlegt grandiose Musik. Letztes Jahr veröffentlichten die Berliner zum Beispiel Near Misses, das Album der Australischen Roam the Hello Clouds. Ehrlich gesagt ging die Release damals unbemerkt an mir vorbei. Großer Fehler!

Und weil das Internet so toll ist, können wir hier – auf der anderen Seite der Erde – ein australisches Roam the Hello Clouds Konzert nachhören und uns in reichlich komplexe Klangwelten mitnehmen lassen.

Das Trio macht Musik, die in ihrer Schönheit so schwer zu fassen wie zu beschreiben ist. Trompete, Schlagzeug, MacBook: Musik, die ich eher bei Rune Grammofon vermutet hätte. Roam The Hello Clouds beweisen, dass es sich mit einem Notebook inzwischen selbstverständlich Improvisieren lässt und die Elektronik dem Jazz deutlich mehr zu bieten hat als programmierte Beats.

Roam The Hello Clouds live bei Sound Quality auf ABC Radio National (~80 MB)

1 Kommentar

  1. 01
    Florian

    super — um zu deutscheln: ‚1a‘.
    nein danke, wirklich :)

Diesen Artikel kommentieren