27

Iran-Berichterstattung

Eine korrekte Einschätzung des Ahmadinedschad-Opponenten Mir Hossein Mussawi ist mir nicht möglich, dass jedoch das Wahlergebnis im Iran nicht nur von der Opposition und den Demonstranten angezweifelt wird, die sich heftige Straßenkämpfe mit der Polizei liefern, steht fest.

Zusätzlich zu den bekannten Quellen folgend ein paar Links mit Fotos, Artikeln und Videos zur aktuellen Lage. Auch hier gilt: Ich kann die Quellen nicht 100%ig einschätzen oder bewerten, doch wer kann das von hier aus schon …

Mousavi: Twitter, flickr, YouTube
Iran News (Blog)
Juan Coles Blog (Juan Cole Wikipedia)
Iran Photos
Blog von Saeed Valadbaygi

[via]

27 Kommentare

  1. 01
  2. 02

    Ein Hoch auf das Gutmenschentum. Die nächsten Tage müsste es Demos vor den iranischen Konsulaten geben.

  3. 03
  4. 04
    Mikhuarkhar

    @form:
    Das Gutmenschentum regt sich erst, wenn in Israel ein Furz abgelassen wurde oder die Amis ihre kapitalistischen Hände irgendwo im Spiel haben.
    Der Rest ist uninteressant.

  5. 05
  6. 06

    @Mikhuarkhar: Stimmt doch offensichtlich gar nicht. Ich bin ein Gutmensch und ich reg mich.

  7. 07
    bEn

    Ob Johnny zum Thema Iran irgendwas einschätzen kann oder nicht ist in der Tat ziemlich irrelevant. Der Antisemitismus in manchen Kommentaren ist es nicht.

  8. 08

    @bEn: Ich bemühe mich, die üblichen Verdächtigen zu löschen.

  9. 09

    Beklemmende Twitter-Berichte aus einer belagerten Universität – vor einigen Stunden auf dem Weg zu einer Kundgebung verstummt. http://twitter.com/Change_for_Iran

  10. 10

    @#719213: Ach… Wieso denn gleich diese großkalibrigen Beleidigungen? Antisemiten wird nun mal kein Forum geboten. Und jetzt zurück zum Thema.

  11. 11
  12. 12
    stefan

    sehr informativ und regelmäßig geupdated..

    http://andrewsullivan.theatlantic.com/

  13. 13
  14. 14
    Jan

    Viva la revolucion!!
    Hier ein Videoaufruf einer iranischen Exilgruppe: http://www.youtube.com/watch?v=YwKVLwckDYw

  15. 15

    Habe gestern ein paar Links und Quellen gesammelt:
    http://www.metronaut.de/?p=918

  16. 16
    Badratgeber

    wow soviele Links weiß garnicht mehr wo ich zuerst lesen soll oO omg. Thx an allen^^ und vorallem an spreeblick das sollte für genügend Informationsstoff reichen den ich brauche ;-)

  17. 17

    Falls jemand mithelfen will die offiziellen iranischen Internetseiten der Regierung lahm zu legen: http://dev.austinheap.com/iran/
    Einfach auf „Start“ klicken und schon gehts los ;)

  18. 18

    Wie war der Mussawi eigentlich als Premier? Das habe ich dann nirgendwo rausfinden können.

  19. 19

    Du sagst es zu Beginn selbst: eine Einschätzung der Quellen ist schwierig. Inwiefern man Quellen (insbesonderer Twitter) aus Regionen, in denen klasssische Medienvertreter nicht ohne Zensur und Restriktionen arbeiten können – wie derzeit im Iran – trauen kann, versuche ich in meinem Blog soziolot zu diskutieren:
    http://soziolot.de/2009/06/twittern-twitterer-iran-zur-revolution/

  20. 20

    Heute gab es die ersten Toten. Ich habe gerade eine Mail bekommen

    „In mashhad dürfen keine 2 Menschen herum meinen haus mit einander spazieren gehen.

    Ich war bei mirhossin komite in mashhad und Teheran sehr Aktiv. wir habe vieles hier geplant. Mashhad ist Staat von Führer und Sicherheitdins und Polizei ist 100-mal starker als tehran.

    Wenn ich immer noch frei bin, ist meine grüße Chanc.aber ich denke, die bald zumir auch kommen.

    Bitte morgen werfen Sie Stein an der Fenster .mindesten ein Fenster .und fordern Sie von Merkel, um Iran Botschafter raus schmissen.

    Usa Fernseher ist fast bei Ahmadi Nejad

    Heute sind in Studentenheim Teheran 5 Studenten getötet worden.

    Viel Erfolg “

    Saeed schreibt von acht Toten:
    http://shooresh1917.blogspot.com/2009/06/specter-is-haunting-iran-specter-of.html#links

  21. 21
    Anmerkungsmann

    Mal davon abgesehen, wohin das alles führen wird und wer jetzt eigentlich alles revoltiert: Es ist beeindruckend, wie sich die jungen Iraner gerade der Welt präsentieren. Und die Netzcommunity gewährt ihnen freundliche Hilfe: ständig werden neue Proxys aufgemacht, die inzwischen nicht mehr öffentlich bekanntgegeben werden können und nach den Ankündigungen iranische Staatswebsites lahmzulegen, melden sich jetzt bereits einige Twitterer aus dem Iran, die alle auffordern dies NICHT zu tun, da sie inzwischen über Hacks auch über diese staatliche Kanäle ins Internet kommen.
    Man sollte das alles vielleicht nicht überbewerten (The Revolution wonÄ’t be twittered!!!), aber meine Sympathie liegt bei den Millionen Menschen, die sich überall im Iran heute auf die Straße getraut haben, gerade wo am späten Abend die ersten Berichte über Tote und schwere, bürgerkriegsähnliche Zustände reinkommen.

  22. 22

    Eben in der ARD, Vorschau auf die Tagesthemen. „Wir zeigen ihnen Bilder und Videos aus dem Iran, die so bisher nur im ´Internet´ zu sehen waren“. So ändern sich die Zeiten.

  23. 23
    möp

    Woher bekommt man dieses „ARD“?

  24. 24

Diesen Artikel kommentieren