13

Mods und Rockers

Wer Quadrophenia gesehen hat, dem ist die Rivalität zwischen Mods und Rockern bekannt. Alle anderen erfahren im folgenden NDR-Clip aus den 60ern fast alles, was man wissen muss.

Wieviel Verachtung der Gesellschaft muss dazugehören, um so auffallend herumzulaufen?

13 Kommentare

  1. 01
    bongokarl

    Geil. So allte Fernsehdinger sind super. Wie der Tagesschau(?)-Bericht über die neuartigen, gefährlichen Rollbretter.

  2. 02

    Der Beitrag hat ein breites Lächeln auf mein Gesicht gezaubert.

    Die Frau ist nur Beiwerk zum Mann und die Kleidung drückt Verachtung für die Gesellschaft aus.
    Ich denke, die Gesellschaft hat sich geändert.

    Leider hat sie sich nicht immer zum positiven geändert. Ich finde es sehr schade, wie unpolitisch heute das Leben zugeht.

    Gruß Susanne

  3. 03
    marcus

    „Sie hat auch die 42 Stunden Woche und in der Regel blonde Haare.“ Mehr muss man gar nicht von den Freundinnen der Rockers wissen :)

  4. 04

    Ich steh auf 42 Stunden Woche u blonde Haare „¦ jedoch eher auf Vespa als auf Motorräder „¦ allerdings kann ich nichts mit den neusten Tänzen (Jumpstyle !?) anfangen. Wohin denn jetzt?

  5. 05

    Enge Hosen, Lederjacken, spitz zugehende Schuhe… Wenn ich Heute durch Berlin laufe sehe ich das alles auf den Strassen. Back into the past? Oder haben wir nur verschiedene Styles genommen sie in den Mixer getan und was Neues daraus gemacht? Es lebe das Neue vom Alten, der interkulturelle Mischmasch und die Vespas.

    p.s.: Wie amuesant dann doch der WDR Stereotypisierung der Gesellschaft betreibt!

  6. 06

    @Susanne Haun: Was ist denn daran politisch? Die Punks, Hip Hopper, Emos und wie die Subkulturen eben heute heißen sind doch genauso (un)politisch wie diese Typen…

  7. 07
    Lutz

    Coool! Michael Schumacher spielt da ja auch mit in dem Film!! (ab Minute 1:28 etwa)

  8. 08
    Chris

    @Jonathan (Weg Eins): Ja, nur dass sich über das Aufsehenerregende eines Emos heute keiner mehr aufregt, und alle tragen, leben und singen können, was sie wollen. Dank der Leute, die Du im Film siehst (u.a.).

  9. 09
  10. 10

    Hier gibt’s auch nen klasse Ding. Düsseldorfer Mods (vornehmlich die Jungs von Tainted Children) Mitte der 80er:
    http://www.youtube.com/watch?v=bUeZ0CdCuKY

  11. 11
    Anmerkungsmann

    Wer sich heute Mod nennt und sich mit nem heutigen Rocker anlegt, muss dann aber schon nen Dachschaden haben. Die Wikipedia-Crew gegen die Bandidos… Na gute Nacht :D

  12. 12
    Vorobo

    @Anmerkungsmann: gnihi, genau das dachte ich auch grade.

    Hier übrigens die Hymne der hiesigen Mods
    http://www.youtube.com/watch?v=FlEtoNrU-l0&feature=related (Motorbiene)

    und für die Rocker auch noch einen.
    http://www.youtube.com/watch?v=WqI10jWq5Yg&feature=related (Halbstark)

Diesen Artikel kommentieren