4

Caitlin Rose — ‚Sinful wishing well‘

Es gibt sie noch, diese Wow-Momente, abseits der großen, mobilfunkgesponserten Casting-Show-Gefühle, in denen jemand allein mit Gitarre auf die Bühne kommt und ein staunendes Publikum zurück läßt. Caitlin Rose zum Beispiel. Mit ihrer Stimme die an Alela Diane erinnert, festgehalten auf dem 2009er Monolith Festival. Da kann auch die Konserve nicht mithalten:

[VIDEO] Caitlin Rose — ‚Sinful wishing well‘

[via]

4 Kommentare

  1. 01
    Rin

    „Shangai Cigarettes“? Das Lied heißt doch „Sinful Wishing Well“, oder nicht? Ich bin verwirrt. Aber ich finds toll. :)

  2. 02
    Nico Roicke

    @Rin: hast du vollkommen recht. ich habs mit dem titel den man bei yewknee downladen kann verwechselt. danke!

  3. 03

    /me spart für eine reise für nico, dass er mal eine tour durch den mitleren westen der usa macht und all die hunderttausend singersongwriter-country -mädels anhört, die da durch das land tingeln um nicht gleich die nächstbeste, die ein video im netz hat, hochzujazzen.
    ich guck jetzt mal ins portmonaie

  4. 04
    Ben

    Find ich absolut unspektakulär und langweilig, dazu liegt sie noch gesanglich oft daneben. Und eigentlich mag ich so Gitarren-Sachen fürs Herz.

    Da hat mich sowas hier viel mehr fasziniert: http://www.youtube.com/watch?v=7Ql0BVvEFg8&feature=player_embedded#

Diesen Artikel kommentieren