4

Welcome to the dynazty of NazcarNation

NazcarNation, so nennen sich Chris Wargo, Craig Robert Smith und Mark Balane wenn sie gerade mal nicht nur Arbeitskollegen sind, sondern zusammen Klangcollagen in ihrer Heimatstadt Los Angeles entwerfen. Dieses musikalische Coworking-Produkt klingt dann, als hätte Neon Indian mit The Drums eine Schlummerparty in seinem Wohnzimmerstudio veranstaltet und Passion Pit würden Klingelstreich machen. Ähm, oder so ähnlich.

Hip Hop trifft hier jedenfalls irgendwie auf Dubstep, vermischt sich mit Popmelodien und ist auch dem Ambient Sound äußerst gewogen. Ihre erste EP mit dem Titel „Dynazty“ haben die Herren im Sommer produziert und bieten sie seitdem zum Download an – gezahlt wird nach Gefallen. Von 0 bis unendlich ist euch also alles freigestellt und weil das noch nicht genug der gut entspannten Musik ist, gibt es die passenden Remixversionen gleich dazu.

Auf dem Weg zum Ruhm sammeln die Jungs von NazcarNation übrigens schon fleißig Meinungen zu ihrem Schaffen, die ich euch genauso wenig vorenthalten möchte wie ihre tolle Musik:

„I like the doo doo doo doo part“ – Karen Hart, Band Manager
„You sound like Aphex Twin if he had vocals“ – Some dude we don’t know
„Wow! Is that you? The Nazcar?! I listen to you guys music online! Your music are cool! And I am really hornered [sic] to get an email from you!“ – Neil Huang, Customer Service Rep at Alibaba.com

Und jetzt seid ihr dran.

4 Kommentare

  1. 01

    erinnert an Le Chevre oder The Postal Service nur eben, wie geschrieben, etwas langsamer. Nur kann ich wenig mit dem Gesang anfangen aber das ist bei erstegenannten auch grenzlastig. Hip Hop ist hier jedenfalls nicht drin.

  2. 02
    Anne Wizorek

    @Conrad: Den Hip Hop hat die Band sich in ihrer Beschreibung auch selbst zugeordnet. Ich vermute dabei allerdings, dass der sich eher auf ihre musikalischen Wurzeln bezieht.

  3. 03

    http://www.Nascar.com
    Ist hiermit eine vorgeschobene Ausrede.

    Aber nur für den Fall,
    sollte ‚Mann‘ keinen Gefallen an den von Anne
    so liebreizend recherchierten Inhalten finden.

Diesen Artikel kommentieren