9

Bundesliga 34

Das wars also. Dass am letzten Spieltag Unvorhergesehenes vor sich ging, wird man guten Gewissens nicht schreiben können: einzig die absolute Hilflosigkeit, mit der Eintracht Frankfurt abgestiegen ist, war dann doch überraschend. Derart gottergeben sich in sein Schicksal zu fügen, das hat schon etwas hübsch bescheidenes, beinah mönchisches. Mehr als ein bisschen ora et labora war das ja auch nicht das letzte viertel Jahr, unverhältnismäßig viel ora allerdings. Und der bärtige Guru redet unverständliches, mysthisch-kryptisches. Lasst uns Kerzen anzünden, gedrechselt aus Daumschen Haarwachs.

Dass es die tapferen Gladbacher noch geschafft haben, sich in die Relegation zu retten, ist mir eine ehrlich und aufrichtige Freude: auch wenn ich es wie vermutlich ganz Deutschland lieber gesehen hätte, wenn Wolfsburg, diese Bastion der Autokraten und Patriarchen, nächstes Jahr Fürth und Aue ins Teambus-Navigationsgerät einprogrammieren hätte müssen. Aber Wolfsburg scheiße zu finden ist fast noch einfacher als Hoffenheim geringzuschätzen. Immerhin werden wir nächstes Jahr überprüfen können, on Magath tatsächlich immer alles, was er aufbaut, mit dem Arsch wieder einreißt.

Überhaupt nicht ausgeschlossen halte ich an dieser Stelle übrigens, dass Schalke einer phänomenalen Saison einen grandiosen Abschluss verpasst und gegen Duisburg durch zwei Eigentore von Manuel Neuer in der Verlängerung verliert. Dann ebnet wahrscheinlich der BvB-Anhang endgültig den Borsigplatz ein. Architektonisch wäre das jetzt nicht der ganz große Verlust.

Aber da wir ja gedanklich schon jenseits der Relegation und der WM dieses Jahr sind: gibt es eventuell eine Meinung zu Augsburg, die ich mir ausborgen könnte? Ich weiß nur, dass die Stadt zu den furchtbarsten Orten gehört, in denen ich je übernachten musste: die eine Hälfte der Häuser sind mit Bäckereien belegt, die andere Hälfte mit Kirchen. Nachts musste ich einmal beim Kauf eines Feuerzeuges den Ausweis vorzeigen. Aber das hat ja nun mit Fußball überhaupt nichts mehr zu tun.

Sich auf nächstes Jahr zu freuen, dafür gibt es allerdings noch einen Grund: Udo Lattek hört auf.

Wie feiert man eine Meisterschaft? Im Zweifelsfall gerne so:

Den Reporter hört man oft stöhnen, was für ein schlechtes Spiel jenes sei, von dem er gerade berichten müsse. Dabei ist diese Information vollkommen überflüssig. Niemand schaut primär Fußball, um ein schönes Spiel zu sehen. Das glauben vielleicht diejenigen, die sachlich falsche Werbespots rund um den Fußball produzieren für Unternehmen, deren Produkte nun mal nichts mit Fußball zu tun haben. Versicherungen. Energie-Versorger. Brötchenaufstricher. Vielleicht wollen es auch noch die zwar nicht sachlich falschen, aber inhaltlich total überhöhten Spots der Sportartikelausrüster glauben machen. Es trifft aber nicht zu.

Trainer Baade – The beautiful game

9 Kommentare

  1. 01
    xconroy

    Ich hätte es schon gerne gesehen, wenn Wolfsburg gegen Fürth spielt, nämlich wenn die endlich mal aufgestiegen wären. Zum wievielten Mal sind die jetzt Vierter geworden? Die hätten es wirklich mal verdient…

  2. 02
    Kaffchris

    tjoar, was gibts zu Augsburg zu sagen…das alte Stadion, die Rosenau, die hatte was. Gut, wenn man zu kräftig am Zaun rüttelte hatte man den halt in der Hand. War halt bissl baufällig das gute Stück. Vom Besuch des neuen Stadions rate ich dagegen ab, denn das ist lebensgefährlich. Ich zitiere ma kurz:
    „In den oberen Rängen können bewusstlose oder nicht gehfähige Patienten aufgrund des extremen Gefälles nur mit speziellen Techniken aus der Bergrettung gerettet werden.“
    http://www.retter.tv/de/beitrag.html?ereig=-BRK-Hoehenrettungseinsatz-in-impuls-arena-&ereignis=2266
    Dazu noch absolut unfähiges Sicherheitspersonal, juhu…
    Ansonsten gehe ich mal fest von aus, dass sich Augsburg nächste Saison mit Hoffenheim und Wolfsburg um die beste Unterstützung bei Auswärtsfahrten prügeln wird. War schon lustig, beim vorentscheidenden Spiel in Cottbus keine 50 Fans zu sehen die diese Tour mitmachen wollten.
    Ein Problem allerdings werden die Anhänger des FCA nächste Saison definitiv haben: welchen Schal sie denn nu ausm Schrank holen wenns in die Versicherungsarena da zwischen Müllberg und Faultürmen in der Einöde zu Fröttmeningen geht. Man könnte sie ja fast beneiden darum ^^

  3. 03

    Mal wieder ein, mit Ballgefühl, Klerikaler Rundumschlag.
    Bin beeindruckt.

  4. 04
    Christian

    Augsburg: Auffangbecken für Fastgescheiterte. Jentzsch, Ndjeng, Sinkala, Sinkiewicz, Callsen-Bracker. Und vor allem Michael Thurk, weswegen ich Augsburg nicht mag.

  5. 05

    Ja, ich hätte es mir auch gewünscht, dass Wolfsburg absteigt. Da schwimme ich gerne mal mit der Masse. Nun spendet Felix seinen Bentley und alles ist wieder fein. Fürth hätte ich die Relegation gegönnt und Augsburg wird wohl den weg vom FC St. Pauli gehen. Solange die nächste Saison genau so überraschend wird, wie die gerade zu Ende gegangene dann ist doch für Unterhaltung gesorgt. Und Wolfsburg wird nochmals 50 Millionen investieren, mindestens, und dann eben doch absteigen. Magath wird zur Rückserie Augsburg übernehmen und das soll dann auch seine letzte Trainerstation sein.

  6. 06

    Ach, Wolfsburg wäre schon lustig gewesen, wenngleich ich als Düsseldorfer natürlich gerne Gladbach in der Zwoten hätte. Gegen Bochum in der Relegation sehe ich sie klar vorne. Obwohl die Relegation ja ihre eigene Gesetze hat …, ach nee, das war ja der Pokal.

    Schöne Zusammenfassung des finalen Spieltages!

  7. 07
    Siggi Reich

    Was ist denn das für eine scheiß Anti-Wolfsburg-Stimmung hier? Nur weil wir im Geld schwimmen, sowohl die Bürger als auch der Verein, müsst ihr nicht gleich alle Wolfsburg hassen.

  8. 08

    @Siggi Reich

    Sorry, aber das hat der Verein selbst zu verantworten. Millioneneinkäufe, Unruhe und als PR-Katastrophe noch der ausgelobte Bentley für Magath und das Verhalten von Diego. Da kann meine Fussballer-Romatikseele schon mal kochen. Zumal andere Vereine es gerade diese Saison gezeigt haben, wie es auch anders geht. Und bei diesem Vergleich bleibt Wolfsburg auf der Strecke. Ansonsten habe ich eine neutrale Einstellung zu Wolfsburg.

  9. 09
    Kasulja

    @Kaffchris

    Also ich war in Augsburg ein paar mal im Stadion und gefährlich ist das sicher nicht. Das neue Stadion ist sehr modern. Auch im Stehbereich gab es nie Probleme. Weiß nicht, was du erlebt hast.

    Was die Fans angeht- es stimmt schon, dass Ausgburg ein sehr schwieriges Publikum hat, was sich gerade erst wandelt und jünger wird.
    Beim Pokalhalbfinale gegen Bremen jedenfalls war damals die Euphorie groß.
    Dass keiner nach Cottbus fahren will, liegt eher daran, dass der Bayer an sich nicht gerne im Osten ist.
    Außerdem muss man auch sagen, dass die Mannschaft auch noch nicht so richtig lange in der 2. Liga gespielt hat. Da kommt das Interesse gerade erst so richtig.

    Augsburg hat zwei Saisons lang in der 2. Liga echt gut gespielt und hat mit Neukäufen die Chance es besser zu machen als St. Pauli.

Diesen Artikel kommentieren