20

3D-Drucker aus Lego

Arthur Sacek hat einen 3D-Drucker aus Lego gebaut und da stimmt das Wort tatsächlich mal: Awesome!

UPDATE „Milling“ bedeutet „fräsen“. Ist also kein Drucker. Sondern eine Fräse. Bleibt aber awesome.

[via, via]

20 Kommentare

  1. 01

    Das ist eine Fräse, kein Drucker. ;)

  2. 02

    Da muss ich Silas Recht geben, 3-D-Drucker bauen – meist aus Biomasse – etwas von sich aus auf eine Unterlage auf. Aber auch so rum: Tolle Sache, es gibt schon technisch kreative Nutzer.

  3. 03

    At first I was like http://ragefac.es/126 „WTF is this shit…“ but then I was like http://ragefac.es/111

  4. 04
  5. 05
    mathias

    Es gibt mehrere Formen von 3 D-Druckern.
    Meist ein Pulver was punktuell mit Laser geschmolzen wird..
    Am genialsten fand ich da bis jetzt 3D Druck mit Eistee
    http://3druck.com/forschung/3d-druck-aus-eistee-02751/
    ;)
    Wobei das Lego teil genial is.
    Klasse Idee und voll funktionsfähig ;)

  6. 06
    leo

    @Marcel: Öhm, ich zitiere mal aus der WP-Seite:

    3D-Drucker: Ein schnell aushärtender Kunststoff wird additiv Schicht für Schicht (Schichtstärke ca. 1 – 2 mm) gespritzt.

    aber auch:

    Subtraktive Fabber: Der Gegenstand wird aus einem massiven Block durch Abtragen von Material mittels Fräsen, Drehen, elektrischer Verfahren wie Funkenerodieren o.ä. erzeugt. Diese älteste Gruppe von Fabbern zählt zu den CNC-Maschinen.

    Also haben alle Kommentatoren ein bisschen Recht und Unrecht.

    Ich schmeisse noch den sonnenbetriebenen Sand-3D-Drucker in die Runde:
    http://boingboing.net/2011/06/25/solar-powered-3d-san.html

  7. 07
    mathias

    @leo: seid gestern gibt es auch 3 D Druck aus Beton

    http://3druck.com/objects/3d-druck-mit-beton-251601/

    Das wird immer genialer mit der verfahrensklasse..

  8. 08

    Ich bin beeindruckt, egal ob Fräse oder Drucker ….

  9. 09
    rauti

    Ich denke, damit, dass der Erbauer seine Machine selber 3D-Milling Machine nennt, sollte die Frage eindeutig beantwortet. sein.

    Auf jeden Fall cool gemacht.

  10. 10

    @Susanne Haun:
    Yepp

    Und es ist so einfach mich zu beeindrucken.
    http://developer.nvidia.com/content/unreal-engine-3-samaritan-real-time-demo
    (Werbung)
    Die Gamescom wird total überbewertet und auch noch überrannt.

  11. 11

    Ein weiterer Beweis dafür, dass Lego besser ist als Playmobil.

  12. 12

    Und wo ist die Bauanleitung? :)

  13. 13
    Höhlenschwein

    @Johannes: War exakt mein erster Gedanke. Der zweite war dann, das meiner Tochter (Playmobil-Fanfraktion) zu zeigen, aber die ist für so Nerdkram gar nicht anfällig.

  14. 14

    Mit einer Fräse kann man drucken, mit einem Drucker aber niemals fräsen.
    Da zumindest beweist ein 21 Jähriger Finne, der sich seine eigene Fräse aus Holz gebaut hat. http://www.daynetcowboy.de/?p=256

  15. 15

    Ich wusste gar nicht, dass es so etwas wie 3D Drucker gibt und dann auch noch aus Lego! Einfach nur genial! :)

    lG Dawid

  16. 16

    @Höhlenschwein: Ich habe die Playmobil-Leute nie verstanden. Mit Lego kann man seine Fantasie ausleben. Häuser, ja ganze Städte, ganz neue Welten erschaffen. Playmobil, das ist doch nur Malen nach Zahlen!

  17. 17
    Julia Druckberg

    Hehe ja sehr großartig! das ist wirlich genial. Weteres findet man z.b. hier:

    http://www.3ddruck-online.de/3d-druckvorlagen/

Diesen Artikel kommentieren