25

Mittwoch: Anti-SOPA Blackout Day

Am kommenden Mittwoch, den 18. Januar 2012, wird Spreeblick von 8 Uhr bis 20 Uhr nur eine schwarze Seite mit etwas Text zeigen. Wir schließen uns damit dem Protest vieler internationaler Websites gegen US-amerikanische und europäische Internet-Zensurvorhaben an, die größtenteils unter Ausschluss der Öffentlichkeit beschlossen werden sollen.

Für WordPress-Blogs, die sich ebenfalls beteiligen wollen, gibt es hier ein simples Plugin.

UPDATE Sieht so aus, als wäre SOPA in der vorliegenden Version vorerst vom Tisch [via]. Bleibt noch ACTA. Und die Online-Demo ziehen wir trotzdem durch.

UPDATE Die Digitale Gesellschaft hat einige Infos zum Thema ACTA gesammelt.

25 Kommentare

  1. 01
    martin

    bin dabei!
    ich finde das man trotzdem zeigen muss wie stark das internet ist, denn vom tisch bedeutet nicht das es in anderer form auch genau dort wieder landet.
    wer nicht hören will muss lernen.

  2. 02

    Wenn jemand so ein Plugin für Blogger.com/blogspot kennt, bitte kurze Mail an mich. Danke.

  3. 03
    sven

    Ja, wenn Spreeblick abschaltet, fegt der shitstorm den amerikanischen Kongress weg.

    Ich bitte auch beim Sturz der nordkoreanischen Diktatur um so vorbildhaften Einsatz.

    Wieviele Leser des Blogs kommen aus den USA?

  4. 04
    Federlesen

    @egghat: Schau hier:
    http://sopablackout.org/

    Auf den Bildschirm klicken, dann kommt die Anleitung ;)

  5. 05

    @Federlesen.

    Danke. Habe das jetzt auch gemacht, auch wenn ich eigentlich nur einen Banner als Ersatz für die Adsense Werbung gesucht hatte.

  6. 06
    Anony Mouse

    Nicht nur gegen SOPA sollten aufgeklärte Bürger und Konsumenten boykottieren. Effektiver geht es so: Boykottsoftware als Befreiungstechnologie: http://mypdscanner.wordpress.com/der-mundige-konsument/

Diesen Artikel kommentieren