45

Dr. Dieter Wiefelspütz – Ein leidenschaftlicher Sammler

wiefelspuetz.jpg
Foto: vance42

Sie werden hinnehmen müssen, daß der Gesetzgeber in Sachen Vorratsdatenspeicherung anderer Meinung ist als Sie. Vorratsdatenspeicherung hat mit Terrorismusbekämpfung relativ wenig zu tun. Ich wäre für die Vorratsdatenspeicherung auch dann, wenn es überhaupt keinen Terrorismus gäbe.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Dieter Wiefelspütz

Das schreibt Dr. Dieter Wiefelspütz auf abgeordnetenwatch.de auf die Vorhaltung eines Lesers, die Angst vor Terrorismus sei heute ein gefährliches Mittel der Politik, um nach Belieben Grundrechte einschränken zu können.

Warum Dr. Dieter Wiefelspütz denn dann so gerne sammelt, verrät er nicht. Manchmal weiß der Homo Sapiens halt nicht, was ihn antreibt. Die Evolutionspsychologie ist da unter Umständen hilfreich. Die Sammelleidenschaft war für den Menschen früher nützlich und lebt heute in Form von skurrilen Hobbys weiter. Es gibt Überraschungseisammler, Aufklebersammler, warum soll es dann nicht Datensammler geben? Ich habe noch ein paar alte Mathe-Hefte hier rumfliegen, die könnte ich ihm zukommen lassen. Da stehen ganz viele Zahlen drin. Die könnte er nach Größe sortieren, oder er könnte den Ziffern Farbwerte zuordnen und sie dann zu bunten Mustern ordnen.

Diese Form der Sammelleidenschaft würde ich mit Freuden einfach so hinnehmen.

Aus den Kommentaren

45 Kommentare

  1. 01

    meinst du er hat wirklich mehr als eine Perücke? ;)

  2. 02

    @Heinz: Aber mehr als einen Triller unterm Pony…

  3. 03
    Malte

    um gottes willen, ich will nicht enden wie der unglückswurm, der die wahnsinnige behauptung um gerhard schroeders haarfarbe in die welt gesetzt hat! es geht ums sammeln in dem bild, jede andere andeutung liegt mir fern.

  4. 04
    Maltefan

    Unglaublich. :-(

  5. 05
    Hein

    Kann mich jemand aufklären, was der Dieter gemeint hat? Worum geht es dann, wenn nicht um Terrorismus?

  6. 06
    Malte

    ganz ernsthaft: das wüsste ich auch gern

  7. 07
    theQ

    Der Herr W. disqulifiziert sich mit jedem Wort, welches er in irgendwelche Mikrofone sagt, oder von HiWis irgendwo hintippen lässt, mehr.

  8. 08
    Hein

    Würde mich freuen, wenn sich jemand erbarmt und auf Abgeordnetenwatch nochmal um eine Präzisierung der Antwort bittet.

    Ich würds auch selbst machen, kanns aber leider nicht wegen meiner Paranoia: Ich hab Angst, dass der Dieter mir dann die GSG9 auf den Hals hetzt. :-/

  9. 09
    danielj

    Die Aussage, daß Vorratsdatenspeicherung nichts mit Terrorismus(bekämpfung) zu tun habe ist doch zutreffend. Gut, das wurde vor dem Beschluss geringfügig anders dargestellt aber wir wollen jetzt auch nicht zu kleinlich sein; immerhin geht es doch um den Kampf gegen den Terrorismus – ach nein, ich vergaß, darum geht es ja eben nicht. Dann geht es halt um was anderes. Ist aber garantiert wichtig!

  10. 10

    Er hat das sicher nur falsch verstanden und meint, dort werden Vorratsdaten gespeichert. Und Vorrat ist immer gut, falls mal was ausgeht im Modernen Zeitalter der Daten. Oder so.

  11. 11
  12. 12

    In einer gerechten Welt würde er zumindest bei seiner nächsten Stimmensammelaktion leer ausgehen. Aber das ist ja keine gerechte Welt hier, das ist die Berliner Republik …

  13. 13

    ich weiß nicht was ihr wollt… jetzt ist ein politiker mal ehrlich und dann ist es auch wieder nicht recht, tsts.

    glaubt ernsthaft jemand den herrschaften geht es um einigkeit und recht und freiheit?

    @malte&hein#5&6

    es geht um macht, es geht darum das sich an den korrupten verhältnissen nichts ändert und alle angst haben das maul aufzumachen es könnte ja mal gegen sie verwendet werden.
    ich frage mich wann die ersten schwarzen listen auftauchen werden.
    es geht darum das die die oben sind oben bleiben und die da unten sich fügen und den mund halten.

    es geht darum das wir weiterhin unter schmerzen unsere kinder gebähren und aufziehen und der schweiß in unserem angesicht beim verdienen unseres brotes nie trocknet.

    es geht darum das alles so weiterläuft wie die herren in den konzernen es uns durch ihre handlanger und reaktionären überzeugungstäter in den parteien auftragen.

    es geht darum den status quo zu erhalten und jeden der ihn ändern wil zu krimminalisiern, die vorratsdatenspeicherung war nur der anfang.

  14. 14
    Hein

    @erika mustermann

    Also war das vom Dieter nur ein freudscher Versprecher?
    Warum bleibt er nicht einfach bei dem Terrorismus-Argument, das Schäuble und co. ja so gerne benutzen?

    Schon ein bißchen blöd, das so offen zu äußern…

  15. 15
    lork

    Platz 7 bei google ;)

  16. 16
  17. 17
    Johann

    Ich glaube, er miente:
    Der Krieg im Irak hat mit Terrorismusbekämpfung relativ wenig zu tun. Ich wäre für den Krieg im Irak auch dann, wenn es überhaupt keinen Terrorismus gäbe.

  18. 18
    Acid

    Nee, der Krieg im Irak (und in den ganzen anderen Ländern mit Migrationshintergrund) ist T-errorgenerierung. Eigentlich schade, dass wir da nicht mitmachen, vielleicht hätten sich ein paar Wüstensöhne erbarmt und die Glaskugel in Berlin beheaded. Hätte zwar am Unsinn der VDS auch nix geändert, aber so ist es ja völlig für die Tonne. Wobei: immerhin hätte man dann noch 6 Monate später rausfinden können, wer die Selbstmordpurzels waren.

    It the end of the web as we know it…
    Was der Staat nicht zerstört, erledigt die Abmahnmafia. Es vergeht kaum ein Tag, an dem ich nicht überlege, das ganze Computergedöns zu verscheuern und mir einen Schutz… ääähm Listenhund aus dem Heim zu holen, inkl. Bloghütte am Waldesrand.

  19. 19

    Ich werde die Vermutung nicht los, das der Herr ein Perücke trägt.
    Tarnung?
    Damit das bißchen Hirn sich nicht verkühlt?

    Ich weiss nihct….

  20. 20

    Aus dem heise-Artikel:
    „Andererseits sei eine Zustimmung aber auch deshalb gestattet, weil das Bundesverfassungsgericht voraussichtlich Teile des Gesetzes eh wieder kassieren werde.“

    „Letztlich sei die Zustimmung aber auch vertretbar, ‚weil davon auszugehen ist, dass in absehbarer Zeit eine Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts möglicherweise verfassungswidrige Bestandteile für unwirksam erklären wird'“.

    wtf?!

  21. 21
    vib

    Die spinnen doch alle. Warum hat denen nicht mal jemand beizeiten was sinnvolles beigebracht? Wie zum Beispiel Laubsägearbeiten???

  22. 22
    dimitri

    Aber, aber, warum der Hohn. Es geht um schwere Kriminalität und na ja das der Staat verpflichtet ist, uns vor derselben zu schützen. Das ist alles nur zu eurem Guten, oder so. Der Mann war Richter, das ist schon recht nah am Lieben Gott, da braucht Ihr Schwarzfahren und Copyright-Verdingser mal nicht so’n Lärm machen und so hysterische Fragen stellen.

  23. 23
    dimitri

    „Schwarzfahrer“ meinte ich. Die anderen Antworten von ihm sind übrigens vom Tonfall auch nicht gerade „bürgernah“. Ich glaub‘ der meint, was er sagt.

  24. 24

    @Acid
    ja, so oder so ähnlich denke ich mir das auch schon eine Weile. Weg mit dem ganzen Computer- und Elektrokrempel – dann Schafshirte auf Sizilien werden und sich um Futtervorratspeicherung kümmern…

  25. 25

    Das Grundgesetz ist unserer politischen Führung zu unbequem geworden – und nun werden die Bürgerrechte scheibchenweise entworgt. Wehe, du rufst in Hörweite etwas gegen den Überwachungsstaat, wenn ein Politiker vorbeiläuft! Denn dann passiert Dir – wie heute geschehen – das. Kein Witz.

  26. 26
    xconroy

    #8

    Bis jetzt haben sich schon zehn Leute dazu auf abgeordnetenwatch zu Wort gemeldet und nachgehakt.

    Jetzt kann W. sie entweder ignorieren (auf jede einzelne wird er sowieso nicht antworten, muß ja auch nicht) oder aber einen weiteren gewundenen Allgemeinplatz loslassen.

    Mmn hat er sich sowieso schon auf dünnes Eis gewagt mit dieser Äußerung, denn damit nimmt er den VDS-Befürwortern nun mal eine wichtige Böe Wind aus den Segeln.

  27. 27
    corax

    denn damit nimmt er den VDS-Befürwortern nun mal eine wichtige Böe Wind aus den Segeln.

    Ich beobachte seine Äußerungen schon seit etwa 2 Jahren etwas genauer, unter anderem bei „Hart aber Fair“ bis vor kurzem im WDR.

    Der kann so gut gegen den Wind kreuzen und von Lee auf Luv wechseln und seinen Konkurrenten und Kritikern den Wind aus den Segeln nehmen, der könnte glatt alleine den Americas Cup gewinnen, da bleibt einem echt die Spucke weg. Aprospos Seewasser und glatt, dazu fällt mir nur noch Aal ein.

    Übermorgen sieht die Welt schon wieder ganz anders aus, er macht sie nämlich schon länger so wie sie ihm gefällt.

  28. 28

    @Christoph: Ohne Quellen, wann die wo mit welchen Worten dagegen waren, bringt das überhaupt nix …

  29. 29

    Der Wiefelspütz ist doch eh ein politischer Amokläufer ohne Gleichen …

    Den muß mal jemand stoppen.

  30. 30
    corax

    @ Jens 31

    Anlage 4 Seite 13031 unter:
    http://dip.bundestag.de/btp/16/16124.pdf

    oder was für Quellen suchst du?

  31. 31
  32. 32

    that’s reality, wir leben im dritten Jahrtausend…

  33. 33
    HamsterDesTodes

    Wer hat uns verraten? – Sozialdemokraten! :/

  34. 34
    gruschelnix

    @HamsterDesTodes

    „Wer hat uns verraten? – Sozialdemokraten!“

    Also, ich für meinen Teil nenn‘ die Bagage nur noch „Spezialdemokraten“. Es geht mir da wie Tucholsky: Es ekelt mich an, wenn solche Pappnasen ihre schlechten Geschäfte unter einem ehemals guten Namen machen.

  35. 35

    @gruschelnix:
    Da das seit beinahe 100 Jahren so ist, frage ich mich, welchen „Guten Namen“ du meinst…

    Mich widert es übrigens immer ein bisschen an, wenn hier jemand von „Den Herrschenden“ redet. Das klingt immer so stark nach PDS Stammtischgequatsche.

  36. 36
    gruschelnix

    @Christoph

    Ach, das ist nur ein Paraphrase einer Tucholsky-Notiz (von 1932, wenn ich nicht irre):

    „Es ist ein Unglück, daß die SPD Sozialdemokratische Partei Deutschlands heißt. Hieße sie seit dem August 1914 Reformistische Partei oder Partei des kleinern Übels oder Hier können Familien Kaffee kochen oder so etwas -: vielen Arbeitern hätte der neue Name die Augen geöffnet, und sie wären dahingegangen, wohin sie gehören: zu einer Arbeiterpartei. So aber macht der Laden seine schlechten Geschäfte unter einem ehemals guten Namen.“

    („Schnipsel“)

  37. 37

    Alle Gleichgesinnten Gegner zunehmender staatlicher Überwachungstendenzen und dem Rechtsstaat nicht angemessener Exzesse unserer derzeitigen Regierung sind herzlich eingeladen, zu unserer großen Demonstration am 24.11. in Köln zu kommen. Dort wollen wir ein Zeichen setzen und deutlich machen, dass diese Maßnahmen nicht in unserem Namen geschehen. Freiheit ist Sicherheit! Wer nicht frei ist, kann auch nicht in Frieden leben.
    Infos gibt es unter anderem auf folgenden Seiten:
    http://freiheitblog.wordpress.com/2007/11/08/jetzt-erst-recht/
    http://www.freiheit-ist-sicherheit.de/

  38. 38
    Justus

    An anderer Stelle auf Abgeordnetenwatch hat Wiefelspütz mal verraten, was er meint : er ist für Vorratsdatenspeicherung bei vielen Verbrechen, nicht nur bei Terrorismus …

Diesen Artikel kommentieren