14

Noch mehr Top-Bilder mit noch weniger Motiven

Ich bin jetzt bereit, etwaige despektierliche Formulierungen von vorhin zurück zu nehmen.
Die Wikimedia Auswahl der Bilder des Jahres mag vielleicht nicht die Créme de la Click sein, aber sie bietet Abwechslung, immerhin.
Und ich darf sie zeigen!
Weil ich die 2007er Top-Foto Auswahl der Bundesregierung nicht zeigen darf, schüttle ich die Beschreibung des Abgelichteten aus dem linken Ärmel und bitte um freie Assoziation:

Das Gewinnerfoto zeigt Frau Merkel im Kanzleramt mit Clowns, gefolgt von Platz 2: Frau Merkel vor Brandenburger Tor und 3: Frau Merkel in Äthiopien.
Die Plätze vier bis zwölf gehen an
4. Merkel vor Eisberg
5. Merkel im Auto mit Bush
6. Merkel am Bistrotisch in Heiligendamm
7. Merkel in Indien
8. Merkel vor Brandenburger Tor (II)
9. Merkel auf der Wiese in Heiligendamm
10. Merkel
11. Merkel bei der Leichtathletik-WM
12. Merkel von hinten

„Zur Auswahl standen 12 Fotos von Fotografinnen und Fotografen des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung. Die Fotografinnen und Fotografen des Presse- und Informationsamtes der Bundesregierung fotografieren bis zu 1.000 politische Ereignisse im Jahr. Durch die unmittelbare Nähe zum politischen Geschehen entstehen exklusive und authentische Fotos.“

Aber genau.

Die Hauptstadt hat es sich ebenfalls nicht nehmen lassen, die Knallerfotos 2007 heraus zu klamüsern.
Berlin.de/Rathaus aktuell wählte für jeden Monat ein Lieblingsbild und hat sich immerhin einmal gegen das Motiv Wowereit entschieden:
das Augustbild zeigt einen männlichen Athleten, der sich sein Trikot von Leib reisst (ja, andere Mütter haben auch schöne Söhne!).
Wer sich generell für monothematische Foto Hitlisten interessiert:
mehr Söhne und Töchter finden sich auf Kinderfotowettbewerb und tragen so inspirierende Titel wie „warm eingemummelt“, „früh übt sich…“ und „Unser kleiner Prinz“.

14 Kommentare

  1. 01
    Maltefan

    Kann man sich denn die Bundesregierungs-Foto ÜBERHAUPT irnkwo ansehen??

    Das Berlin-Foto vom Dezember finde ich extrem gelungen und die Protagonisten sehen darauf auch sehr vorteilhaft aus.

    Eichhörnchen rulez.

  2. 02

    Aber Vorsicht beim Kinderfotowettbewerb. Da sind unbekleidete Babys abgebildet! Nicht, dass die Staatsanwaltschaft gegen alle Besucher der Seite wegen des Konsums von Kinderpornografie ermittelt…

  3. 03
  4. 04

    @Maltefan: Nanu?
    Hab den Link geändert, hier sind sie!

  5. 05
    Manuel

    Jetzt wirds langsam interessant! Wenn Du noch mehr gute Fotos sehen willst: http://www.fotocommunity.de/pc/pc/channel/2

    Die „Galerie“ (gerne auch mal Gallerie) der Fotocommunity. Da werden ständig die „besten Bilder“ reingewählt.

    Besonders zu empfehlen die Kategorien:
    Digi-Art
    Natur
    Technik.

    Und immer schön die Abstimmungskommentare lesen ;-)

  6. 06
    Maltefan

    @Tanja Kreitschmann: Thx, nach etwas rumklicken hatte ich sie dann auch gefunden, aber die sind so gruselig dass ich den Mantel des Schweigens darüber decken wollte (z.B. Nr. 11 — gab’s denn da wirklich kein besseres?).

  7. 07

    „Merkel von hinten.“ Dazu möchte ich nicht mal ansatzweise was assoziieren.

    Unter http://www.digi-images.de gibts eine kleine Photocommunity.

  8. 08

    Also bei den Kinderfotos ist ja schon stark zu sehen, was die an perfekten Kindern herum retouschieren auf Teufel komm raus. Autsch! Da vergeht mir alles.

  9. 09
    Jan(TM)

    Nicht mal Wowi hat ein Foto mit Knut ausgewält, jetzt bin ich aber enttäuscht.

  10. 10

    Bei den cnn journalists awards ’07 war’s ja Merkel taucht ab.

  11. 11
    erlehmann

    @Uwe: Epischer Gewinn.

  12. 12
    Han

    Mein Favorit ist Merkel vor Eisberg. Mehr Eisberg, weniger Angela.

  13. 13

    Also ich find das Bild mit Bush ja schon gut irgendwie. Bush fährt bequem in seinem SUV(?) durch die Gegend, gestikuliert wild und darf sich als großer starker Cowboy präsentieren. Und dann noch der hochgeklappte Cupholder. Köstlich.

  14. 14

    @Jens: das war exakt der kommentar, den ich schreiben wollte. wortwörtlich. ohne witz.

Diesen Artikel kommentieren