10

Das „interne“ Microsoft-Vista-Video

Gestern Abend machte ein angeblich „internes“ Microsoft-Vista-Video die Twitterrunde, das hauptsächlich Entsetzen hervorrief: Meinen die das ernst? Antwort: Nein, die meinen das nicht ernst, denn das Video ist eine durchaus gelungene Persiflage auf einen der furchtbarsten Bruce-Springsteen-Clips der 80er. Original und Fälschung nach dem Klick.

Stupid Internal Microsoft Vista SP1 Video


Direkt

Bruce Springsteen: Dancing In The DarkDirekt

10 Kommentare

  1. 01
    Matthias

    Hihi und gestern dachte ich noch, dass Windows 386 Video wäre ein einmaliger Ausrutscher seitens Microsoft.

  2. 02
    Peter H aus B

    Oh Gott, Bruce, der Kraftzwerg..

  3. 03

    das ist ja courtney cox die der boss da in dem originalvideo auf die bühne holt! wie cool!

  4. 04
    ber

    @nilz:

    Cuuuute :)

  5. 05
    PiPi

    Die 80èr waren genauso Schlecht wie die vorangegangenen Jahrzehnte auch.

    Das Multiple Vergessen beginnt ab drei Dekaden?
    Meiner Meinung nach schon weitaus früher.

  6. 06

    der roland kaiser hat auch mal rockmusik gemacht, wußt ich ja gar nicht. tanzen kann er aber nicht.

  7. 07

    Für die Fortsetzung würde sich das Nena popt mit Markus Video anbieten.

  8. 08

    nilz: … UND von Brian DePalma gedreht, im Jahr nach Scarface … Ja-haa! Der Haeusler weiß einfach nicht, was gut ist ,)

    Ausserdem will ich eine „Misfits of Science“-Collectors Box. Jetzt, sofort. Bevor ich zu alt für den Scheiss werde.

Diesen Artikel kommentieren