10

White Denim – ‚Let’s talk about it‘

Sie sind die Franz Ferdinand dieses Jahres, nur ohne Singlehit. Eigentlich wollte ich gestern schnell ein wenig Ordnung in meinen Listenwusel bringen und blieb dann doch wieder den halben Abend auf White Denim hängen. Einen Monstersong nach dem anderen, haben die drei aus Austin da hingelegt. Der hier vor allem: ‚Let’s talk about it‘ hat, fast ein Jahr nach Erstveröffentlichung, auch sein kleines Video bekommen. Nichts macht euch 2008 besser wach als eine Portion White Denim.

[VIDEO] White Denim – ‚Let’s talk about it‘

White Denim previously on Spreeblick: S01E13, S01E15, S01E31.

10 Kommentare

  1. 01
    Martin

    Interessante Musik, wenn mir auch „Kontrast“ darin fehlt.
    Jedoch: Gute Arbeit.
    Gutes Video.

  2. 02

    haha das gibts ja gar nicht. ich habe die gestern abend (und einige davor auch schon) auch hoch und runter gehört und dabei immer gedacht „welch grandioser tipp vom nico“… echt jetze. :D

  3. 03

    Hmmja, kann was, allerdings hätte ich nach 3:15 das Ding angehalten. Der Rest versaut eigentlich schon wieder das recht eingängige punky Riff.
    Erinnert mich auch ein wenig an Johnossi, zumindest vom Ohrwurmcharakter.
    Auf jeden Fall auchn Welthit:
    Johnossi – Man must dance (http://de.youtube.com/watch?v=f7ItYnL2tyc)

  4. 04
    Nico [Jackpot Baby!]

    @jens: das freut mich. ich habs riff immer noch im ohr.

  5. 05

    @Nico [Jackpot Baby!]:

    Lieber Nico

    Nur wegen dir habe ich mir ein Soundsystem für den Computer angeschafft.

    !Das Rummst!

    Würde ich meine bescheiden teure Stereo Anlage im Wohnzimmer bemühen,
    wären binnen kürzester Zeit die Nachbarn vor meiner Haustür. Ohne Blumen

    Danke für die Beiträge in:

    http://www.spreeblick.com/category/kategorien/pop/

    Alles Gute
    @PiPi

  6. 06

    toller tip! mercí!!

  7. 07
    Volkov aka Berliner_Maxe

    Na schön klingt irgendwie cool – aber wie tausendmal gehört.
    Stoner Rock gemixt mit Sixties und Seventies Folkrock Elementen.
    Was für eine gequirlte Scheisse!

    Wann kommt mal wieder eine Innovation die echt geil rein haut und gleichzeitig fetter Rock’n’Roll ist ?

  8. 08

    @Volkov aka Berliner_Maxe:dann musst du jerry lee lewis hoeren. Oder etwas neuer… Das neue album der eagles of death metal.beschweren hilft da nichts.

  9. 09
    Volkov aka Berliner_Maxe

    Na logen hilft dit! Lesen ja schließlich jenuch Mucker mit.
    Du solltest Lebensgefühl nicht mir einer einzelnen Sparte verwechseln.

    Hab gerade mal wieder Normahl gehört (Exhibitionist) – geile Tempiwechsel korrekte Laune Mucke trotz Punkattitüde – ja Deutschpunk ender der 80er war schon lustig. Auch wenn’s einem heute wie Kinderkram vorkommt.

    Ick rede von echten musikalischen Innovationen wie Rammstein Mitte der Neunziger, Monster Magnet, Beasti Boys Ende der Achtziger, Sex Pistols in den Siebzigern, der ganze Mainstream in den Sechzigern – Mann, Alter: Einfach Mindfucks der rauhen Sorte. Den weichgespülten Mist von heute kann ick nicht mehr hören!

    Wenn ich’s mir recht überlege waren die 80er ein geiles Zeitalter abgefuckter Mucke, mit Leuten, die einfach Mut hatten zu produzieren – wenn ich an Sisters, Joy Division, The Cure, meinetwegen auch Onkels und Hosen denke.

    Wird Zeit, das mal wieder kreative Mucke gemacht wird.
    Das letzte was mich beindruckt hat war Mando Diao und John Butler Trio. Auch wenn’s nicht wirklich die harte Mucke ist – so doch ein sehr eigener Stil – unverwechselbar.

Diesen Artikel kommentieren