15

Rette deine Freiheit

Alexander Lehmann hat nach „Du bist Terrorist“ ein neues Video veröffentlicht. „Rette deine Freiheit“ gefällt mir dabei wesentlich besser als der Vorgänger. Der Clip bleibt zwar hier und da vermutlich absichtlich unscharf, aber manchmal braucht es eben Polemik, um auf ebensolche zu reagieren. Video nach dem Klick.

15 Kommentare

  1. 01
    Philipp A.

    Ein Glück war es nur die CDU… *tstst*
    Ich finde das neue Video schlechter, weil es selbst das tut, was es zu Beginn anprangert: Wahlkampf machen. Dabei geht es mir um die Sache, und nicht um die Partei. Weniger Polemik hätte dem Video gut getan, so ist es nur ein Von-der-Leyen-Spot unter umgekehrten Vorzeichen. Schade!

  2. 02
    micha

    dieser rettungsring, dieser rettungsring.. irgendwo hab ich den schonmal gesehen ;)

  3. 03
    Daniel

    Naja, ich finde den Clip etwas zu polemisch. Ich bin schon gegen Internetsperren, mich muss man nicht mehr „anwerben“. Aber was ist mit den Befürwortern, den weniger Internet-Affinen, die sich von der Rhetorik von von der Leyen & Co haben beeinflussen lassen?

    Ich glaube nicht, dass man solche Leute mit Polemik überzeugt. Und so haben wir einfach wieder einen Haufen „Insider“, die sich das Video gegenseitig zuschieben und auf den Staat schimpfen und eine große Masse Außenstehender, die für die Art des Videos nicht empfänglich sind.

    Ansonsten werden in dem Video schon einige besonders problematische Punkte genannt, das fand ich gut und ansprechend (besonders das „Wegsehverhalten“, das man mit den Stoppschildern faktisch an den Tag legt).

  4. 04
    Hank

    Mal sehen – vielleicht begreift ja doch der ein oder andere der Verantwortlichen, sprich der jenigen, die den Mist mitbeschlossen haben, langsam aber immerhin auf was für einem Weg man sich da befindet.

  5. 05

    Ich wünsche mir, dass sich z.B. Kinos freiwillig dazu bereiterklären diesen, oder den „Du bist Terrorist“ Spot abzuspielen.

    Das wäre mal großartig.

  6. 06
    Benjamin

    @Philipp A.: jup, schade, dass hier nur auf der CDU rumgehackt wird (nicht dass ich da Sympathien empfinde ;) ). Der Spot zeigt ja schließlich am Ende selbst, dass das entsprechende Abstimmverhalten auch von anderen Parteien kam.
    Trotzdem: Gefallen haben mir einige schön platzierte, subtile Hinweise. Das BKA als „Datenspinne /-kralle“ darzustellen hat was.

  7. 07

    Ich finde die Bilder sehr gut gelungen. Aber die Ironie ist absolut fehl am Platz. Das Video büßt dadurch einiges an Seriosität ein und läuft damit Gefahr nicht ernst genommen zu werden.

    Mir hat der Stil des alten Video sehr gut gefallen, da ich es so auch meinen Bekannten zeigen konnte um ihnen einen Überblick über die Debatte zu geben. Dieses Video kann ich nicht weiter zeigen, da es durch die Ironie unseriös und resignierend wirkt.

    Ich würde mir das Video neu vertont wünschen, damit es zu einer wichtigen Argumentationshilfe in der „Offline Welt“ werden kann.
    Wenn es die Fakten aufzählen würde, unbewertet und nüchtern, würde das Video einiges an Dramatik gewinnen und Menschen zum Nachdenken und Handeln anregen, da die Fakten schon verstörend genug sind.

    Noch macht die Ironie leider das Video kaputt und die wirklichen absurden Fakten, werden nicht als solche wahrgenommen. Schade

  8. 08
    Philipp A.

    @Benjamin: Ja das hat mir auch gefallen. Ich hege nun auch keine besonderen Sympathien, aber ich mag es nicht, wenn mit dem Thema so offensichtlich Wahlkampf getrieben wird. Internetausdrucker gibts überall und ich würde am liebsten alle überzeugen. Aber mit so einseitiger Kritik (in dem Fall an einer Partei) verprellt man glaub ich nur Leute, weil einem dann keiner mehr aufmerksam zuhört.

  9. 09

    Gut finde ich, dass man am Anfang mal die „Bilderflut“ thematisiert! Vielleicht sollten wir alle unsere Artikel mal mit dem Tag „Kinderporno“ versehen, dann hat man beim BKA wenigstens was zu tun.

    P.S. Ob Spreeblick jetzt ein Stoppschild bekommt weil da Kinderporno steht?

Diesen Artikel kommentieren