5

a2n und das Beef auf der Berlin Music Week (mit Verlosung für den Martin Atkins Workshop)

Morgen startet die Berlin Music Week. Und da mit Konzertbesuchen, Häppchen verschlingen und Hostessen auf den Hintern starren Adorno nicht widerlegt und die Industrie nicht gerettet werden kann, wurde das ganze Spektakel mit dem Konferenzprogramm a2n (alltogethernow) aufgefleischt.

Das Programm hat es in sich und geht auch da hin wo es weh tut: Sony Chef Edgar Berger stellt sich der Diskussion „Wozu brauch man heute noch ein Label?“. Ein Vertreter der GEMA und ein Vertreter vom Open Music Contest beraten gemeinsam Acts, was besser für sie ist: GEMA oder Creative Commons Lizenzen. Die Audiolith-Macher berichten aus dem Alltag eines Indie-Labels. Mike Masnick vom Blog TechDirt und mit ihm unzählige weitere Speaker werden vom 06.-10. September vor Ort in der Kulturbrauerei und im Flughafen Tempelhof sein.

Parallel zum Programm läuft die Werkstatt, in der acht Acts die Chance bekommen, sich Feedback von Tom Bohne, Jörg Rohleder, Phil Howells, Tim Renner oder Yessica Yeti einzuholen. Für Spätentschlossene gibt es noch eine Wildcard zu vergeben.

VERLOSUNG: Wir verlosen 2 Tickets für den Workshop mit Martin Atkins, ehemaliger Schlagzeuger unter anderem bei Public Image Ltd, Ministry und den Nine Inch Nails zum Thema Selbstvermarktung für Musiker. Atkins hält diesen Vortrag erstmalig auf dem alten Kontinent, regulär kostet ein Einzelticket dafür 50,- Euro. Am Gewinnspiel nehmt ihr teil, wenn ihr in den Kommentaren kurz anreißt, welches musikalische Kulturprodukt ihr vermarkten wollt. Teilnahmeschluss ist bereits, da der erste Workshop bereits morgen ist, heute abend 19:00 Uhr.

Morgen, Montag 06.09., startet die a2n in der Kulturbrauerei, Prenzlauer Berg, um 10:00 Uhr.

Hinweis: Die a2n wird von der newthinking GmbH organisiert, mit der Spreeblick auch die re:publica veranstaltet.

5 Kommentare

  1. 01

    You’re Only Massive, of course!

    http://www.youreonlymassive.com

    No more entfremdung, we need to learn how to make deutschland love us.
    Aussa natuerlich die Sprache zu herrschen…
    <3 <3 <3

  2. 02
    Christian Kruse

    Dieses Network würde ich vermarkten wollen:

    http://www.unoiki.net/

  3. 03
    Ulmen

    Liebe Spreeblick-Redaktion,

    1. Warum _muss_ man denn bitte bei Kommentaren eine Mail angeben? Rechtliche Gründe? Ich find’s beknackt.

    2. Wo is’n der 2. Teil von dit hier? http://www.youtube.com/watch?v=mD-ZqdiAx84

    love & kiss

  4. 04
    Nico Roicke

    na liebe gewinnspielteilnehmer, so ist das ja ein übersichtliches losverfahren. :) glückwunsch an Maebh C und Christian Kruse für den gewinn der workshop tickets.

    @Ulmen: zu 1) ich wollte dir per mail antworten, aber die adresse scheint nicht zu stimmen. zu 2) im originalbeitrag kannst du das ganze interview finden. den zweiten teil müssen wir mal auf youtube laden.

  5. 05

    Foto is super!
    Die sehen aus, als sei grade ihr Flug nach Austin gecancelled worden.

Diesen Artikel kommentieren