4

Bundesliga 23

In keinem Hollywoodfilm identifiziert man sich mit dem Mächtigen, immer nur mit dem Rebell. Es gibt keinen guten Film über eine Machtkonsilidierung. Packende Geschichten gehen immer nur über Umstürze, um Momente, wo die Ordnung in Aufruhr gerät. Der Fussball liefert diese Geschichten zuverlässig, weil es eines der wenigen Spiele ist, das auch der Unterlegene gewinnen kann (auch wenn das angemessen selten ist).

Ist es also ein Reflex, sich zu freuen, wenn St. Pauli beim HSV gewinnt? Eine billige Affektbefriedigung, Nürnberg in der Tabelle so weit oben zu sehen und zu grinsen? Nürnberg ist doch nun total egal. Es gibt weniger, was egaler ist als Nürnberg, sogar Charly Sheen ist nicht derart egal, obwohl der inzwischen in seiner Überflüssigkeit schon na dran ist an Propan.

Wenn das aber ein normaler Reflex ist, dem Außenseiter die Stange zu halten (fantastische Redewendung übrigens), dann sind Bayern-Fans die eigentlichen Rebellen. Unser Dorf war Einzugsgebiet für drei Vereine: den VfB, Freiburg und Bayern. Die sich nicht für Fussball interessierten, die wurden 60er. Alle Grünen wurden Freiburger, alle SPDler VfBler, alle Konservativen waren für die Bayern. Die konnten sich damit immer gut identifizieren: Bayern wird Meister, das heißt Geld bringt kontinuierlich Erfolg. Die Bayern-Fans blieben nach der Schule häufig in der Gegend, bei den Eltern, und wurden Bankberater. Ober Systemadministratoren. Irgendwas stabilisierendes.

Natürlich kann man kein Rebell sein, wenn man will, dass alles bleibt wie es ist. Nichtsdestotrotz ist es rührend unangepasst, in dieser Zeit der fortwährenden Umstürze, der seriellen Revolutionen, konservativ zu sein und natürlich auch zu bleiben.

Eigentlich müsste man sich mit den Bayern freuen, wenn sie in einem sterbenslangweiligen Spiel Mainz gewohnt routiniert, vorhersehbar wie eine Folge der Lindenstraße, deutlich schlug – das wäre unangepasst. Das wäre eine interessante Haltung.

Sollte mir das passieren, wechsel ich zum Biathlon.

Ohne Worte.

via

Fussballkurven gelten allgemein als zivilisierender Kanal zur Entladung dynamischer Massenprozesse, quasi als Ersatzhandlung, die den Beteiligten bei der Triebabfuhr hilft. Welches reale Potential dahinter steckt und warum diese Deutung zu kurz greift, zeigt aktuell wieder die ägyptische Revolution:

Alaa Abd El-Fatah ist ein prominenter ägyptischer Blogger. Befragt vom Fernsehsender al-Dschasira, wie sich die Demokratiebewegung denn zusammensetze, sagte er: „Die Ultras haben eine bedeutendere Rolle gespielt als jede andere politische Gruppe.“ Tagelang verteidigten die Fans des Kairoer Fußballclubs al-Ahly den Tahrir-Platz gegen Polizei und Geheimpolizei. Der amerikanische Journalist James M. Dorsey schreibt: „Die Erfahrung der Ultras zeigt sich auch darin, wie sie soziale Dienste für die Demonstranten auf dem Tahrir-Platz bereitstellten.“

4 Kommentare

  1. 01

    Boah welch Rundumschlag

    Wenn ich meinen kugeligen
    Schädel lange genug auf dem
    Elfmeterpunkt liegen lasse
    findet sich bestimmt jemand der
    dagegen tritt

    Vorsicht
    die Südländer haben oberhalb des
    Maingrabens eh‘ verspielt und die
    vielen wichtig richtig erscheinende
    Kommentare sind anders als der
    meine Ehrlich

    Katzenkraulen ist angenehm

  2. 02

    Boah, ich hasse Fußball…
    Umso beeindruckender, dass ich hierbei nicht einschlafe; danke, Spreeblick, ihr schafft es ein – jedenfalls für mich – vollkommen nichtiges Themengebiet, spannend zu diskutieren.

    Schöne Grüße
    ich

  3. 03

    Also die Bayern müssen jetzt mitte der Woche noch einmal ran und dann am WE gegen Dortmund, das wird ganz schön spannend dieses Jahr in der Bundesliga. Ich habe mich die Jahre zuvor nicht wirklich mit der Bundesliga beschäftigt, dass hat sich aber nun geändert.
    Und danke Spreeblick, dass ich Woche für Woche hier eure Bundesliga Post’s lesen darf :)

  4. 04

    Welcome to the compressor Enkosan
    Welcome to our, Our screw compressors, reciprocating compressors, diesel compressors, high pressure compressors, diving compressors and breathing related technical services, maintenance and spare parts services.

Diesen Artikel kommentieren