377

Und alle so: WTF? [Update] [2]

Update: Die Idee von Edgar ist ziemlich grandios. Falls es morgen zu einem Flashmob in Hamburg kommen sollte, bei dem bspw. möglichst viele Menschen nach jedem Satz der Bundeskanzlerin „Yeaahh!“ rufen … könnte das dann bitte jemand dokumentieren?

Update 2: Könnten vielleicht so viele Leute wie möglich mal ihre Version des Yeaah! aufnehmen und mir als Sound an johnny at spreeblick.com schicken? Ich versuche mich dann vielleicht mal an einem „Song“. Danke!

Ich muss noch einmal auf dieses Bild eingehen. Ein Bild, das bei mir immer noch feinste Lachkrämpfe verursacht. Das scheint auch anderen so zu gehen, denn schließlich hat es der bisher unbekannte Plakat-Kommentator nun aufs T-Shirt geschafft.

Beim Humor jedoch scheiden sich die Geister, und während man manche Dinge lustig oder eben nicht lustig finden kann, gibt es auch Witze, die man einfach nicht versteht. Und so ist es auch in diesem Fall: Bereits drei Leute haben mich per Twitter-Nachricht gebeten, ihnen den Witz zu erklären. „Witze erklären ist doof!“, raunte ich, um gleich danach mein Herz zu öffnen, mich für das Vertrauen in meine Witzerklärfähigkeiten zu bedanken, zu versichern, dass ich keinen Spreeblick-Artikel daraus machen werde und in meiner unnachahmlich freundlichen Art Hilfe per Mail anzubieten.

Abends dachte ich dann erstmal darüber nach, wie man diesen Witz am besten erklärt.

Ich dachte an die beiden Stimmen, die ich mir beim Betrachten des bekrakelten Plakats vorstelle. Überhaupt an die ganze Geschichte, die sich vor meinem geistigen, mit Lachtränen gefüllten Auge abspielt, wenn ich es betrachte. Ich erwog, den großen Fil in meiner Erklärung zu erwähnen.

Und dann dachte ich: Alles Quark. Um diesen Witz zu erklären, braucht es mehr als eine Person! Es braucht die kollektiven Kräfte vieler, die kollaborative Erläuterung, die Witzerklärung 2.0, das gemeinsame Sezieren der Grandiosität, es braucht:

Die Kommentare.

Und so bitte ich alle Leserinnen und Leser: Lasst uns mit gemeinsamen Kräften erklären, was genau so witzig ist an obigem Bild!

377 Kommentare

  1. 01

    Vielen Dank! Ich bepiss mich hier schon seit ner halben Stunde vor Lachen… ;-)

  2. 02

    einfach nur geil naja bei den landtagswahlen hat Sie betsimmt nicht gelächelt

  3. 03
    herbert

    Was machte wohl die Angie am Hamburger Gänsemarkt? Ich lach mich schlapp. Ob die wohl verwechselt wurde?

  4. 04

    Es wird eng für Angie. Bald ist Großreinemachen.

  5. 05
    rerere

    So wie Homer S. : „Juchu!“ nach der Wahl „Neiiin!“

  6. 06
  7. 07
  8. 08

    Ich mag Angie und lasse nichts auf sie kommen. Ich würde gerne „Yeah“ für sie schreien.

  9. 09
    angela

    Das Beste an dem Witz ist, er scheint ewig aktuell zu sein. Bis es vielleicht irgendwann heißen müsste: „Der Kanzler kommt.“ – In Richtung Gruppensex hat es noch keiner gedeutet, das spricht für den Anstand aller User.

  10. 10

    Ihr diskutiert das immernoch? LOL!

  11. 11

    Die Kanzlerin kommt auf den Gänsemarkt – da hört man nur noch Gänsegeschnatter.

  12. 12
    Dan Gerszewski

    Ich soll sagen ich weiss mein Deutsch ist nicht so gut.

    Aber, zu mir, „yeeaaaah“ bedeutet es ist ein Wortspiel, wie CSI Miami.

    also, ich denke es ist ein anspielung auf die doppelte Bedeutung von „Kommen“

  13. 13

    Psikoteknik Eğitim Kurumları
    Hizmet verdiğimiz ilçeler
    İstanbul Adalar, Arnavutköy, Ataşehir, Avcılar, Bağcılar, Bahçelievler, Bakırköy, Başakşehir, Bayrampaşa, Beşiktaş, Beykoz, Beylikdüzü, Beyoğlu, Büyükçekmece, Çatalca, Çekmeköy, Esenler, Esenyurt, Eyüp, Fatih, Gaziosmanpaşa, Güngören, Kadıköy, Kağıthane, Kartal, Küçükçekmece, Maltepe, Pendik, Sarıyer, Sancaktepe, Silivri, Sultanbeyli, Sultangazi, Şile, Şişli, Tuzla, Ümraniye, Üsküdar, Zeytinburnu

  14. 14

    adana inşaat firması

Diesen Artikel kommentieren