13

Videocast-Soap

Martin Riemer videocastet jetzt auch und das Ergebnis „Medienschmiede Brandstetter“ (erster Teil hier) ist bemerkenswert und merkwürdig und außergewöhnlich und absurd und komisch und… ach guckt euch das doch selbst an. Der dritte ist mein liebster Teil bisher.

Da fällt mir ein, dass ich auch noch einen Jingle von Martin habe… nächste Woche mal im Podcast dann.

13 Kommentare

  1. 01

    Vielen Dank für die freundliche Erwähnung!

    Die Idee zu dieser Soap entsprang einer kurzen Mailerei mit Fabbione , einer momentanen Inhaltsmüdigkeit, und bejahendem Comedy-Hass. Mal sehen wo das alles hinführt; ich versuche in diesen Miniaturen, die eher zufällig zur Soap geworden sind, meinen Interessensschwerpunkten ein neues Kleid anzuziehen. (Muss denn diese Erklärung jetzt sein? Du machst alles kaputt, eh es angefangen hat…) Viele Grüße auch von Frau Lise und Herrn Brandstetter, meinen beiden neuen Alter-Egen, ich hoffe, von den beiden gibts bald Voodoo-Puppen…

    M. Riemer

  2. 02

    selbst beim zweiten mal Anschauen offenbart sich mir da kein Witz oder irgendetwas Bemerkenswertes…

  3. 03

    Tja. Das ist vielleicht auch beabsichtigt. Es gibt eben Humor, der subtiler ist als anderer. :)

  4. 04

    hmm ok, da hast du recht! aber ob man das dann noch humor nennen kann?!

  5. 05

    Keine Sorge, kann man.

  6. 06
    Rike

    @Paul
    nicht traurig sein, wenn Sie das nicht verstehen.
    Das tolle an der Blogosphäre ist doch, dass so viele individuelle Meinungen und Ansichten ihre Daseinsberechtigung haben. Bestimmt findet sich irgendwo auch jemand, der sich über Ihren Adventskalender freut.

  7. 07

    Ach,
    ich liebe meine neue „Überall-Erhältlichkeit“!

  8. 08
    Rike

    Herr Riemer, aber jetzt bitte nicht verliebt zur „Über-Heblichkeit“ wechseln.
    (Das schadet dem schönen subtilen Humor ;-)
    Wir wollen doch bittschön noch recht viele dieser spannenden Folgen vom Chef und der Frau Lise hörensehen…

Diesen Artikel kommentieren